Traiskirchen beweist Menschlichkeit

traiskirchen_wasserZahlreiche BürgerInnen spendeten Wasser für Flüchtlinge in Zelten – Bürgermeister Babler: „Respekt an unser Traiskirchen!“

„Es war an der Zeit zu helfen und nicht nur großartig auf FB zu posten“, kommentierte Thomas S. aus Trumau seine Unterstützung für die heutige Solidaritätsaktion für die bei diesen Temperaturen in Zelten untergebrachten Kriegsflüchtlinge. Auch er sei dem Aufruf des Traiskirchner Bürgermeister Andreas Babler gefolgt und habe 2 Tragerl Wasser gespendet, denn er wünsche niemanden jemals in so eine Situation zu kommen.

Tausende Flaschen Wasser wurden für die nächsten heißen Tage den Flüchtlingen in den Zelten zur Verfügung gestellt, zeigte sich Babler auf seiner Facebook-Seite erfreut. „Und das trotz der vielen Probleme und Aufgabenstellungen, die dieses Massenlager auch für die Stadt bedeuten. Ich bin sehr stolz auf diese Menschlichkeit. Respekt an unser Traiskirchen!“, lobte Babler seine Mitbürger, die heute spontan Solidarität und Herz unter Beweis gestellt haben.

Foto: Andi Babler

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.