Oskar zuckt aus: „Fuck the US Imperialism!“

oskar_lafontaineDer frühere Parteichef der deutschen Linken und Ex-SPD-Vorsitzender Oskar Lafontaine hat am Dienstag in der Früh via Facebook mit deftigen Worten den Besuch des US-Verteidigungsminister Ashton Carter in Berlin kommentiert. Prädikat lesenswert!

 oskar_imperialism

„Fuck the US-Imperialism“ – US-„Verteidigungs-“ also -Kriegsminister in BerlinDer US-Kriegsminister ruft die Europäer…

Posted by Oskar Lafontaine on Montag, 22. Juni 2015

Foto: Oskar Lafontaine, Landtagswahlkampf in NRW 2010 (Dirk Vorderstraße, Lizenz: CC BY 2.0)

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.