Jubiläumsfestival des politischen Liedes

Was 1997 zum ersten Mal als Versuchsprojekt gestartet wurde, feiert heuer bereits sein 20-jähriges Jubiläum: Das Festival des politischen Liedes in Weißenbach am Attersee (15. bis 18. Juni 2017) – Unsere Zeitung ist auch heuer wieder als Medienpartner mit an Bord

Bis 1996 war es ein „unhaltbarer Zustand, dass es zwar viele Musikschaffende gibt, die mit ihren Werken die Welt verbessern wollen, aber kein Festival, das sich zur Aufgabe macht, diesen KünstlerInnen eine kompakte Bühne zu bieten“, erinnern sich die Veranstalter des Festival des politischen Liedes an die graue Vorzeit. Zum Glück nahmen sich sozialkritische MusikerInnen und engagierte AktivistInnen ein Herz und organisierten 1997 zum ersten Mal ein politisches Musikfestivalwochenende an den Ufern des Attersees.

In diesem Sommer, von 15. bis 18 Juni, findet im Europacamp in Weißenbach am Attersee das 20-jährige Jubiläumsfestival statt. Wie eh und je soll es eine Zeit der Begegnung von Menschen sein, die auf unterschiedliche Weise und an verschiedenen Orten um eine neue, gerechte Gesellschaft kämpfen.

Veranstaltet wird das heuer auf drei Abende und zwei volle Tage ausgeweitete Event vom oberösterreichischen Kulturverein Willy, dessen Name an eine PartisanInnengruppe erinnert, die im Salzkammergut gegen die Nazis gekämpft hat. Das Festival des politischen Liedes war von Beginn an ein Statement „gegen die kulturelle Zerstörung und für eine solidarische, ausbeutungsfreie und klassenlose Gesellschaft. Wir wollen vom Festival gestärkt in die Speichen der Geschichte eingreifen – jeder und jede dort, wo er oder sie steht, sitzt, läuft oder springt“, so die Initiatoren im Programmheft vom letzten Jahr.

Das musikalische Line-Up 2017: 

Banda POPolare dell’Emilia Rossa (I) ★ Los Fastidios (I) ★ Microphone Mafia (D) ★ Kombinat (SLO) ★ Monomania (A) ★ Rainer von Vielen (D) ★ Roy de Roy (A) ★ Kai Degenhardt (D) ★ Stockkampf (A) ★ Achim Bigus (D) ★ Contigo (A) ★ Diether Dehm & Michael Letz (D) ★ Free Willy (A) ★ Fritz Nussböck (A) ★ Karl Doblhammer (A) ★ Max Schabl (A)

Unser Zeitung wird auch heuer wieder vor Ort sein und über die Konzerte und das Drumherum berichten.

Programm und Infos unter kv-willy.at oder auf Facebook

Trailer zum Festival des politischen Liedes 2015:

Rückblick 2016:

Artikel teilen/drucken:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*