Ukraine-Konflikt: „Volksrepubliken“ im Osten beharren auf Unabhängigkeit

12. September 2014 UZ 0

Die nicht anerkannten „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk (DVR bzw. LVR) im Osten der Ukraine, die in der vergangenen Woche nach mehr als vier Monaten Gefechte mit der Regierungsarmee Waffenruhe geschlossen haben, lehnen eine Föderation ab und beharren auf ihrer Unabhängigkeit von Kiew, berichtet die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti. „Die DVR und die LVR werden keine politische Allianz mit der Ukraine – weder eine Föderation noch eine Konföderation – eingehen“, sagte DVR-Vizepremier Andrej Purgin am Freitag in Donezk. „Ein politischer Kuhhandel ist hier völlig deplatziert. Denn wir lassen uns vom Ergebnis des Referendums vom 11. Mai leiten.“ Die beiden abtrünnigen „Volksrepubliken“ […]

Buchtipp: „50 Jahre türkische GAST (?) ARBEIT in Österreich“

12. September 2014 UZ 0

50 Jahre umfasst nun schon die Geschichte der Arbeitsmigration nach Österreich, etwas weniger der entsprechende Diskurs über Migration und „Integration”. Wenig gehörte Stimmen sind nach wie vor jene der MigrantInnen selbst. Herzstück des Buches „50 Jahre türkische GAST (?) ARBEIT in Österreich“ sind daher die darin versammelten Interviews. Sie lassen sich als Bilder und Spiegelbilder lesen: Sie geben Einblicke in verschiedene Lebenswirklichkeiten, Beweggründe, Schwierigkeiten, Träume u.v.m von türkischen MigrantInnen der ersten Generation wieder. Für Angehörige der Mehrheitsgesellschaft ergibt sich ein wohltuender Perspektivenwechsel: Der Blick auf MigrantInnen wird zu einem Blick auf österreichische Arbeitswelten, ÖsterreicherInnen und österreichische Politik aus deren Sicht. […]

Teil 5 der EBEL-Serie: Dornbirner EC

9. September 2014 UZ 0

In wenigen Tagen beginnt die Eishockeyliga! Unsere Zeitung stellt sich heute der Frage, wie es der Mannschaft aus Dornbirn in der kommenden Saison ergehen wird. Mit breiter Brust in die neue Saison In ihrer zweiten Saison in der EBEL zeigten die „Bulldoggen“ aus Dornbirn ihre Zähne. Nicht nur stachen sie in der Qualifikationsrunde unter anderem Rekordmeister KAC aus und zogen somit ins Play-Off ein, auch lieferten sie dem späteren Finalisten Salzburg dort einen harten Kampf. Dornbirn geht also mit breiter Brust in die neue Saison – und will heuer noch weiter kommen. Abschied von Aquino Was man von den Vorarlbergern […]

Prozess gegen „Unsterblich“ wegen Überfall auf EKH

9. September 2014 UZ 0

Heute beginnt der Prozess gegen jene Neo-Nazis, die vor knapp einem Jahr ein kurdisch-türkisches Vereinslokal in Wien-Favoriten überfielen. Rund 30 Mitglieder des Austria-Fanklubs „Unsterblich“ brachen am 27. Oktober 2013 mit Holzstangen bewaffnet in das Ernst-Kirchweger-Haus (EKH) ein. Rund 70 Personen, darunter viele Familien, waren versammelt. Die Föderation der Arbeiter und Studenten aus der Türkei in Österreich (ATIGF) hatte zum Sonntagsbrunch geladen und die Kommunistische Gewerkschaftsinitiative International (KOMintern) hielt eine Sitzung ab. Kinder spielten, es wurde gegessen und geplaudert. Als der KOMintern-Gewerkschafter Rudolf F. frühzeitig die Räumlichkeiten verließ, traf er unerwartet auf die angreifenden Männer, die sofort auf ihn einschlugen. F. […]

Teil 4 der EBEL-Serie: EC KAC

7. September 2014 UZ 0

Unsere Zeitung zum Eishockeyliga-Start: Im heutigen Teil der Serie geht es um den Rekordmeister KAC: Zurück zum Erfolg? Egal wie man zum KAC steht, in einem sind sich die Eishockey-Fans in Österreich einig: der KAC gehört ins Play-Off. Dass der Rekordmeister dieses Minimalziel im vergangenen Jahr verpasste, galt als Katastrophe. Mit einem neuen Trainer soll der Erfolg in die Lindwurmstadt zurückkehren. Spannende Trainerwahl Dieser neue Mann auf der KAC-Kommandobrücke ist Martin Stloukal. Die Verpflichtung des Tschechen, dessen letzte Station als Trainer Liga-Konkurrent Orli Znojmo war, stellt eine spannende Entscheidung dar, die bei vielen Fans Zustimmung fand. Man erhofft sich von […]

Wie viele Biersorten gibt es in Österreich?

7. September 2014 UZ 0

Schätzungen zufolge werden in den rund 200 heimischen Brauereien über 1.000 verschiedene Biere erzeugt. Um es genau herauszufinden ladet der Verband der Brauereien Österreichs alle Freunde des Gerstensafts ein sich an einer landesweiten Bier-Schatzsuche zu beteiligen. Auf der Website www.wievielbierhabenwir.at kann man bis zum 30.9. (Brausilvester) ein Foto des jeweiligen Bieres – vom Klassiker bis zur ausgefallenen Bier-Spezialität – hochladen, eine kurze Beschreibung beifügen und abschicken. Wöchentlich werden unter allen Einsendern 30 Boxen, gefüllt mit 12 österreichischen Bierspezialitäten verlost. Schlussendlich soll so die größte österreichische Bier-Datenbank entstehen – ein Nachschlagewerk für alle Freunde der heimischen Bierkultur. Eine Gelegenheit unzählige Bier-Schätze […]

Weckers Zwischenruf aus der Stille

3. September 2014 UZ 0

Der in München geborene Liedermacher Konstantin Wecker reagierte auf seiner Facebook-Seite auf die Rede des deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck am Antikriegstag (1.9.): „Ein kurzer Zwischenruf aus der Stille, weil ich mich so geärgert habe. Vor einigen Wochen habe ich hier das Loblied des Präsidenten Uruguays gesungen, und mir gewünscht, Herr Gauck möge sich mal von José Mujica inspirieren lassen. Den Text nannte ich: »Vom guten Präsidenten«. Wie sollte man nun heute ein Lied über Gauck titeln, jetzt nach seiner unsäglichen Rede in Polen? »Der unbesonnene Präsident« nennt ihn, höflich und kompetent wie immer, Heribert Prantl in seinem Kommentar in der […]

Ukrainischer Parlamentspräsident zu kritischer Abgeordneter: „Geh auf die Knie!“ (+VIDEO)

3. September 2014 UZ 0

Kiew – Elena Bondarenko, Abgeordnete der Partei der Regionen im ukrainischen Parlament (Rada), wagte es nur für Sekunden den „kriminellen“ Beschuss friedlicher Städte im Osten des Landes zu kritisieren, als ihr der ukrainische Parlamentspräsident, Alexander Turchinov, auch schon das Mikrofon abstellte. Sie solle vor der ukrainischen Armee auf die Knie gehen, „die uns alle schützt – auch dich“, so Turchinov. Bondarenko hatte nach einer kurzen Schweigeminute für die Opfer im Donbass beklagt, die Regierung teile die „Menschen in Ukrainer und Nicht-Ukrainer“. Sie schicken die Armee, „um friedliche Städte zu bombardieren“ und „berauben Kindern das Recht auf Bildung“, so die Abgeordnete. […]

Russland befürchtet Stationierung von NATO-Truppen in der Ukraine

3. September 2014 UZ 0

Generaloberst Iwaschow: Operation „Schneller Dreizack“ ist Provokation – Auch Ex-NATO-General Kujat kritisiert Umgang mit Russland: „NATO versagt auf eklatante Weise“ Die Mitglieder des Nordatlantischen Militärbündnisses (NATO) – allen voran die USA – setzen ihre Vorbereitungen auf ein groß angelegtes Militärmanöver in der Ukraine fort. Die Operation namens „Schneller Dreizack“, an der nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters vom Dienstag bis zu 1.000 NATO-Soldaten teilnehmen sollen, ist für Mitte September im Westen der Ex-Sowjetrepublik geplant. Laut dem russischen Generaloberst Leonid Iwaschow, sei dies eine Provokation gegenüber Russland. Seiner Meinung zufolge könnte nach der Übung ein begrenztes NATO-Truppenkontingent in der Ukraine verbleiben und […]

Waffenstillstand in der Ostukraine

3. September 2014 UZ 0

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko will in einem Telefongespräch mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin einen Waffenstillstand für den Osten der Ukraine vereinbart haben. Wie die Pressestelle des ukrainischen Staatschefs mitteilte, hätten Poroschenko und Putin eine Einigung über die Schritte erzielt, die „zur Herstellung des Friedens beitragen können“. Vereinbart worden sei eine zeitlich unbegrenzte Feuereinstellung im Donezbecken, so Poroschenkos Presseamt. Zuvor hatte der Kreml bereits mitgeteilt, dass sich Putin und Poroschenko über die Wege aus der Krise weitgehend einig seien. Putins Pressesekretär Dmitri Peskow bestätigte nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur ITAR-TASS das Gespräch, allerdings könne Moskau mit Kiew keine Waffenruhe […]

Russischer Journalist Andrej Stenin ist tot

2. September 2014 UZ 0

Der seit knapp einem Monat in der Ukraine vermisste russische Fotograf Andrej Stenin ist tot. Die Untersuchung von drei verbrannten Leichen, die am 22. August in einem Auto in der Ostukraine gefunden wurden, habe ergeben, dass es sich bei einem der Körper um den Journalisten Andrej Stenin handle, vermelden russische Medien unter Berufung auf Angaben der ostukrainischen Milizen. Der Fotokorrespondent der Moskauer Nachrichtenagentur Rossiya Segodnya berichtete aus Syrien, Ägypten und zuletzt aus der Krisenregion Ukraine. Seit dem 5. August 2014 war er vermisst.