Reportage: Ausbeutung auf den WM-Baustellen von Katar

Screenshot Reportage "Gefangen in Katar"
Noch immer arbeiten Gastarbeiter auf den WM-Baustellen in Katar unter katastrophalen Bedingungen. Foto: YouTube/Screenshot

Nepalesische Gastarbeiter werden im Zuge der Bauarbeiten für die Fußball-WM 2022 in Katar ausgebeutet, die Arbeitsbedingungen sind katastrophal. Noch immer. Und das, obwohl die dortige Regierung nach internationalen Protesten schon vor Jahren Maßnahmen angekündigt und Besserung gelobt hatte.

Eine sehenswerte Reportage von Benjamin Best für „Sport inside“ des WDR:

Artikel teilen/drucken:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.