Bernhards musikalische Rumpelkammer: FEBRUAR 2019

13. März 2019 UZ 0

Zwar haben im Februar einige größere Bands neue Alben veröffentlicht, es gab aber nicht dieses eine Album, auf das man sich schon Monate vorher gefreut hat. Umso größer die Überraschung über die Qualität, die dieser Musikmonat einmal mehr hervorgebracht hat; dieses Mal verstärkt aus Frankreich. Besonders bisher noch unbekannte Bands konnten sehr überzeugen, wobei auch die Vielfalt der Genres eine besondere Erwähnung verdient. Zwischen Post Hardcore, Pop, Folk, Soul und Ska ist quasi für alle etwas dabei – und eine wirkliche Enttäuschung gab es 2019 auch noch nicht. So kann es weitergehen.

Bernhards musikalische Rumpelkammer: JANUAR 2019

9. Februar 2019 UZ 0

Der Jahresanfang ist musikalisch mit großen Erwartungen verknüpft, da mit den ersten Releases des Jahres oft die Weichen für die weiteren Monate gestellt werden. 2019 birgt die Aussicht auf ein neues Album von Tool, wartet mit der Rückkehr von Jugendhelden auf und wird Bands an die Oberfläche spülen, von denen man noch nie vorher gehört hat. Der Januar ist in seiner musikalischen Vielfalt bereits mehr als überzeugend und legt sogar einen starken Kandidaten für die Jahresbestenlisten vor. Auf ein tolles Musikjahr 2019! Von Bernhard Landkammer

Sonntag ist Büchertag: Linke Argumente gegen die EU

3. Februar 2019 UZ 0

Costas Lapavitsas wendet in seinem neuen Buch „The Left Case against the EU“ die Lehren des griechischen Debakels auf Großbritannien an und argumentiert, dass ein linker Brexit in greifbarer Nähe ist. von Wilhelm Langthaler

Sonntag ist Büchertag: „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen

23. Dezember 2018 UZ 0

Von Bernhard Landkammer Im Feuilleton wurde im Jahr 2018 ausführlich darüber debattiert, ob es in der Jugend eine Art Sehnsucht nach dem Landleben gibt. Dabei stellt sich die Frage, ob eine derartige Bewegung – wenn sie denn stattfindet – als eine Art der Flucht vor der Geschwindigkeit der Stadt rebellisch oder doch konservativ zu werten ist. Popkulturell lässt sich diese Diskussion trefflich am am Beispiel diverser Äußerungen von Charlotte Roche nachvollziehen – begleitet von der Furcht vor einer zunehmende sozialen und ökonomischen Verarmung von Land.

Herstory

9. Dezember 2018 UZ 0

Frauen* trotzen dem männlichen Blick auf die Geschichte – Sonntag ist Büchertag von Alexander Stoff

Alter Projektor

Schon gesehen? Unsere Filmschmankerl #2

24. September 2018 Hannah Marlene Wahl 0

Das Independent-Kino erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Das geht in manchen Fällen so weit, dass auch kleine Nischenfilme mit einem üppigen Budget ausgestattet werden. Doch auch kleine Produktionen können sich immer wieder im (Feuilleton-)Mainstream festsetzen. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass auch große Studios mit Untersparten wie Fox Searchlight oder Paramount Vantage in diesen Markt eingestiegen sind. Seit der Jahrtausendwende erfährt das Genre des Coming Of Age verstärkte Aufmerksamkeit und Beliebtheit. Obwohl sich die darin angelegten Muster bis in die Anfänge der Filmgeschichte nachverfolgen lassen (vom Entwicklungsroman ganz abgesehen), widmen wir uns in unserem zweiten Teil von […]