“Allein sind wir gezwungen ausbeuterische Arbeitsverhältnisse hinzunehmen…

18. Januar 2019 UZ 0

…gemeinsam aber, sind wir stark und können uns dagegen zur Wehr setzen.” Michael Garlan kommt aus den Philippinen und setzt sich bei Migrante Österreich für die Rechte seiner Landsleute ein. Im Interview mit Unsere Zeitung spricht er über die aktuelle Situation auf den Philippinen und schildert seine Beweggründe sich hierzulande gegen Ausbeutung und Unterdrückung zu engagieren. Von Petra Nowak UZ: Lieber Michael, kannst du uns etwas über Migrante erzählen. Welche Zielsetzungen verfolgt die Organisation? Michael Garlan: Migrante, ist eine Organisation für Migrant*innen aus den Philippinen, die sich für die Förderung von Rechten und das Wohlergehen der philippinischen Arbeiter in Übersee einsetzt. […]

Foto von R. Manoutschehri

Schlafwandelnd in die Katastrophe? Weltwirtschaftsforum ruft zu internationaler Kooperation auf

17. Januar 2019 Robert 0

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) veröffentlichte den „Global Risks Report 2019“, demzufolge die Klima- und Umweltschädigung das größte langfristige Risiko unsers Zeitalters darstellen. Aber auch Cyberrisiken und steigende geopolitische Spannungen sowie wirtschaftliche Konfrontationen zwischen den Großmächten stellen 2019 erhebliche Risiken dar. Von Robert Manoutschehri

Bernhards musikalische Rumpelkammer – Best of 2018

7. Januar 2019 UZ 0

Von Bernhard Landkammer Aus unterschiedlichen Gründen hat sich Bernhards musikalische Rumpelkammer im Jahr 2018 nur einmal geöffnet und den Rest des Jahres als Kühlraum gedient. Das bedeutet allerdings nicht, dass keine großartige Musik erschienen wäre – ganz im Gegenteil.

Kochtopf am Lehmherd

Die Welt wird reicher – und lässt die Armen zurück

29. Dezember 2018 Robert 0

Während die Reichen immer reicher werden, steigt parallel dazu die Zahl der Hilfsbedürftigen: Mehr als ein Prozent der Menschheit leidet aktuell unter existenzbedrohenden Schwierigkeiten und einer von 70 Menschen lebt inmitten ausgeprägter humanitärer Krisen. 2019 werden rund 132 Millionen Menschen in 42 Ländern der Welt humanitäre Hilfe brauchen, wie der „Global Humanitarian Overview 2019“ der Vereinten Nationen aufzeigt. Von Robert Manoutschehri