Kippelemente des Klimasystems – und warum die Zeit drängt, Maßnahmen zu ergreifen

22. September 2019 UZ 0

Was sind Kippelemente und warum drängt die Zeit, um vom Menschen verursachte Treibhausgasemissionen drastisch zu verringern? Werden die Klimaziele verfehlt, droht der Klimawandel zum Selbstläufer zu werden und dabei völlig außer Kontrolle zu geraten. Von Matthias Koderhold,Volkswirtschaftlicher Referent in der Abteilung Wirtschaftspolitik der AK Niederösterreich

Stress (pixabay.com, public domain)

Acht Stunden Arbeit pro Woche sind genug für psychisches Wohlbefinden

22. September 2019 UZ 0

Eine aktuelle Studie zeigt, dass das Risiko einer psychischen Erkrankung bei Menschen, die von Arbeitslosigkeit in einen bezahlten Job von acht Stunden pro Woche oder weniger wechseln, sinkt. Vor dem Hintergrund der Knappheit an Arbeitsplätzen und des technologischen Fortschritts lassen die Ergebnisse darauf schließen, dass die Arbeitszeit pro Person drastisch reduziert und generell besser aufgeteilt werden sollte, um Beschäftigung für alle zu ermöglichen.

Vorverlagerte Grenzen, Anti-Terrorkampf und Militarisierung als Lösung der EU-Krise?

22. September 2019 UZ 0

Mit der neuen EU-Kommission erhält nun auch ein Projekt ein Gesicht, das bisher wenig im Zentrum der Öffentlichkeit stand: Durch den Aufbau eines EU-Sicherheitsregimes soll das im Anschluss an die ökonomische Krise geschwundene Vertrauen zurückgewonnen werden. Doch durch Abschottung und Militarisierung lassen sich die Herausforderungen unserer Zeit nicht lösen.

2030: Das Jahr, in dem nur mehr erneuerbarer Strom fließen soll

22. September 2019 UZ 0

Für die Erreichung der klimapolitischen Ziele („Paris-Ziele“) ist neben der Steigerung der Energieeffizienz der Ausbau erneuerbarer Energie im Strombereich zentral. Die vergangene Regierung hat dabei als konkreten Zielwert „100 Prozent erneuerbarer Strom bis 2030“ definiert, es gleichzeitig aber verabsäumt, hier Maßnahmen zu setzen. Doch kann dieses Ziel überhaupt erreicht werden? Und wenn ja, was sind die zentralen Herausforderungen?

Wahlkampf: Wehret der Gewalt in der Sprache

21. September 2019 UZ 0

Brutalisierte Sprache in Wahlkampfzeiten gehört gleichsam zur Normalität. Mit direkten und indirekten Aufrufen zur Gewalt werden jedoch rote Linien klar überschritten.  Von Udo Bachmair, Präsident der Vereinigung für Medienkultur

Das Leben nach dem Tod

19. September 2019 Oliver Suchanek 0

Es galt jahrhundertelang als eine Sünde, eine erheblich schwere noch dazu; so gravierend, dass Suizid heute noch in vielen Ländern als illegaler Akt geahndet wird. Doch, was bedeutet es, wenn der Suizid im Familienkreis oder im Umfeld passiert, und wir mit diesem Thema konfrontiert werden? Ein ganz persönlicher Kommentar von Oliver Suchanek 

Ö1: Der Hut brennt

12. September 2019 UZ 0

Wieder einmal Sorge um Ö1. Anzeichen einer geplanten Schwächung des renommierten Radiosenders mehren sich. Es besteht Gefahr in Verzug, bestätigen auch ORF-interne Informationen.  Von Udo Bachmair, Präsident der Vereinigung für Medienkultur

Patterns

„Patterns“ im Soundcheck

30. August 2019 Moritz Ettlinger 0

Wenn die Musik des Tiroler Sängers Patterns eine Speise wäre, dann wäre sie… Lasagne! Warum? Die Antwort darauf, warum sein Song „Am Strand” kein typischer Sommerhit ist und noch einiges mehr heute im Soundcheck!

Klimakrise und mögliche Antworten der Gewerkschaften

28. August 2019 UZ 0

Gewerkschaften und Beschäftigte sollten in den Umwelt- und Klimadiskussionen eine zentrale Rolle spielen. Denn Umweltfragen sind immer Verteilungsfragen und betreffen daher vor allem die Beschäftigten. Von Ulrich Brand, Professor für Internationale Politik an der Universität Wien und Mitherausgeber der „Blätter für deutsche und internationale Politik“.