Staatsakt in der Oper – Ein merkwürdiges Schauspiel

12. November 2018 UZ 0

Ein Kommentar von Stefan Kastél. Es mutet einigermaßen seltsam an, einen Staatsakt in der Oper zu verfolgen, indem das angeblich Gemeinsame zelebriert wird. PolitikerInnen, die normalerweise für das Schüren von Zwietracht und Missgunst bekannt sind, applaudieren plötzlich dem amtierenden Bundespräsidenten für seine verbindende Rede und seinem Aufruf zum Konsens in der Politik.

Kreativität der neuen Generation

9. November 2018 UZ 0

Junge Menschen zu begeistern und ihre Kreativität zu fördern, ist ein wichtiges Anliegen für Martin Rupp. Hoch motiviert führte er eine Vielzahl von Nachwuchskünstler*innen zusammen und bietet ihnen mit der Ausstellung “Erbsenknopsenernte” die Möglichkeit, ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren. An diesem Samstag, 10. November, stehen die Türen des Kulturzentrums Erbse in Bruckneudorf (Burgenland) ab 19 Uhr zur kulturellen Weiterbildung offen.

Unsere Demokratie ist in großer Gefahr – die Sprache der Rechtsextremen

9. November 2018 UZ 0

Vielleicht werden wir uns in einigen Jahren wieder die Frage stellen: ”Wie konnte das alles nur passieren?” Dabei lag die Antwort direkt vor unserer Nase. Natürlich kann man jetzt sagen, dass vielleicht überdramatisiert wird und sich die Geschichte nicht wiederholen kann. Wirklich? Ein Kommentar von Stefan Kastél

Studie enthüllt ein verhetztes, schwer xenophobes Deutschland

8. November 2018 Robert 0

Autoritarismus-Studie 2018: Fast jeder dritte Deutsche vertritt ausländerfeindliche Positionen, wie eine Langzeitstudie der Universität Leipzig über autoritäre und rechtsextreme Einstellungen in Deutschland enthüllt, welche in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung und der Otto Brenner Stiftung erstellt wurde. Von R. Manoutschehri