Sonnenuntergangshimmel

CO2-Emissionen verringern: Der Spielraum ist kleiner, als wir dachten

18. Juli 2019 Robert 0

Laut einer neuen, in Nature veröffentlichten Studie sind Rückkopplungen im Erdsystem, wie etwa das Tauen des Permafrostes und dem damit freigesetzten Methan, ein unterschätzter Faktor für den Umfang des verbleibenden Kohlenstoffbudgets zur Begrenzung der Erwärmung auf 1,5°C. „Das bedeutet, dass unser Spielraum noch kleiner sein könnte, als wir dachten“, so die Klima-Forscher um Elmar Kriegler vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Von R. Manoutschehri

Grünes Reisen – Alternativen zum Fliegen

16. Juli 2019 UZ 0

Ob und wie gereist wird, ist eine soziale Frage, hat aber gravierende ökologische Folgen. Speziell die Wachstumsbranche Fliegen schafft Probleme für den Klimaschutz. Bewegungen wie „Stay Grounded“ wollen dieses Wachstum brechen. Denn es gibt eine saubere Alternative: die Bahn! Von Heinz Högelsberger, Abteilung Umwelt und Verkehr der AK Wien („Wirtschaft & Umwelt“)

Regenbogen auf der Straße

Gedenkminute für eine verstorbene Heldin

10. Juli 2019 Oliver Suchanek 0

“Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, ist nicht tot. Tot ist nur, wer vergessen wird.” (Immanuel Kant) –  Eine schriftliche Gedenkminute an eine besondere Aktivistin: Helga Pankratz (1959* in Wiener Neustadt, †2014 in Wien) Von Oliver Suchanek

Neues EU-Parlament mit unerwarteter Mitte-links-Mehrheit

10. Juli 2019 UZ 0

Die Wahlen zum Europäischen Parlament sind geschlagen: Für viele unerwartet, bringen sie eine knappe Mitte-links-Mehrheit, während der prognostizierte Erdrutschsieg rechtspopulistischer Parteien ausgeblieben ist. Die neue Mehrheitskonstellation könnte damit einen Wandel bei den Prioritäten in der EU-Politik bringen. Bei der Ausschussarbeit der österreichischen EU-Abgeordneten gibt es ebenfalls einige Änderungen.

climate justice

Klimaklage gegen Österreich – wir haben ein Recht auf Zukunft

5. Juli 2019 Robert 0

Klimawandel-bedingte Naturkatastrophen nehmen zu: Viele ÖsterreicherInnen sind persönlich von den Folgen der Klimakrise betroffen. Trotzdem herrscht auf politischer Ebene Stillstand. Greenpeace will die österr. Regierung nun auf mangelnden Klimaschutz verklagen. Von R. Manoutschehri

Schule, Verzweiflung

Das Geschäft mit der Panik

1. Juli 2019 UZ 0

Teure Vorbereitungskurse für Aufnahmetests an den Universitäten schießen geradezu aus dem Boden. Aber ist es wirklich notwendig, tief in die Tasche zu greifen, um hier mithalten zu können? Von Martha Eckl und Olivia Kaiser, Referentinnen für Hochschul- bzw. Bildungspolitik in der AK Wien

Wiedereinführung der Aktion 20.000 dringend notwendig

1. Juli 2019 UZ 0

Am Silvestertag des Jahres 2017 hat die ÖVP/FPÖ-Regierung die Aktion 20.000 ausgesetzt und die letzten dadurch geförderten Arbeitsplätze laufen am 30. Juni 2019 aus. Das ist ein schwerer Fehler: Denn die Langzeitarbeitslosigkeit ist derzeit noch immer unakzeptabel hoch und ältere Menschen sind mit Perspektivenlosigkeit am Arbeitsmarkt konfrontiert. Angesichts des bevorstehenden Konjunkturabschwungs und der hohen Sockelarbeitslosigkeit sind öffentliche Beschäftigungsprogramme – wie z. B. die Aktion 20.000 – dringend notwendig.

Sexualpädagogik in Schulen unter Beschuss

1. Juli 2019 UZ 0

Zur Notwendigkeit von Sexualpädagogik in der Schule und warum das Beiziehen von externen Fachkräften sinnvoll ist Von Elke Larcher (Referentin für Ganztagsschulen in der Abteilung Bildungspolitik der AK Wien), Helga Hess-Knapp (Referentin der Abteilung Frauen – Familie in der AK Wien) und Barbara Rothmüller (Bildungssoziologin und Vorstandsmitglied der Plattform Sexuelle Bildung)

Wer hat Angst vor Demokratie?

30. Juni 2019 UZ 0

Budgetrelevante Beschlüsse und das freie Spiel der Kräfte Von Romana Brait & Pia Kranawetter (Referentinnen für öffentliche Haushalte in der AK Wien)