Maulkorbpflicht für alle Hunde?

3. Oktober 2018 UZ 0

Aufgrund der Tragödie des tödlichen Beißvorfalls in Wien-Donaustadt wird mancherorts eine generelle Maulkorbpflicht für alle Hunde gefordert. Doch wie sinnhaft ist diese Forderung? Ein Kommentar von Ines Levy, Hundetrainerin (DOGtime)

노동회의소 (koreanisch: Arbeiterkammer)

24. September 2018 UZ 0

Auf gesamtstaatlicher Ebene gibt es Arbeiterkammern weltweit nur in Österreich und Luxemburg. Geht es nach den Plänen der südkoreanischen Regierung, wird sich dies allerdings bald ändern. Von Michael Wögerer

Keine Pornos am Handy - Asyl abgelehnt

Homo- und xenophober Amtsschimmel?

7. September 2018 Robert 0

Das Recht auf ein faires Asylverfahren ist ein Menschenrecht. Doch Rechtsstaatlichkeit und Objektivität haben sich aus Entscheiden des österr. Asyl-Amts scheinbar verabschiedet. Vor allem, wenn es um Vergewaltigungsopfer oder Homosexuelle geht.

Mittelmeer Flüchtlinge - Kinder sind besonders gefährdet

UNHCR mahnt: Um die Hälfte weniger Mittelmeer-Flüchtende – aber doppelt so viele Tote.

5. September 2018 Robert 0

Bei dem verzweifelten Versuch, Europa zu erreichen, sind allein dieses Jahr 1.600 Menschen gestorben oder wurden als vermisst gemeldet. Der aktuelle UNHCR-Bericht „Desperate Journeys“ zeigt anhand empirischer Daten auf, dass die Überquerung des Mittelmeers heuer noch tödlicher geworden ist. Besonders auf der zentralen Mittelmeerroute starb oder verschwand zwischen Januar und Juli 2018 jeder 18. Mensch.

Türkis-Blau entsorgt Kreisky‘s Nahostpolitik!

28. August 2018 UZ 0

Außenminister a.D. Erwin Lanc hat vor kurzem seinen 88. Geburtstag gefeiert. Er überblickt somit – wie kaum ein anderer in Österreich – die innen- und außenpolitischen Entwicklungen seit den 60er Jahren. Im Gespräch mit Fritz Edlinger (Herausgeber der Zeitschrift „International“) erörtert er Fragen zur Außenpolitik, den internationalen Beziehungen sowie auch der latenten Krise der europäischen Linken.

Wirtschaftslobbyisten

Österreichs Standortentwicklungs-Gesetz „in der Luft zerrissen“

21. August 2018 Robert 1

Nach massiver NGO-Kritik am „Wirtschaft First“-Gesetzesentwurf im Stile eines österreichischen Mini-Trumps beteiligten sich nun auch Rechnungshof und Richtervereinigung an einer Absage des „verfassungs- und europarechtlich bedenklichen“ Standortentwicklungsgesetzes. Ein Kommentar von Robert Manoutschehri