OSZE: Keine russischen Panzer beim Überqueren ukrainischer Grenze gesichtet

OSCE WIenDie Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der Ukraine haben keine Beweise für die Behauptung gefunden, dass eine russische Militärkolonne über die Grenze in die Ukraine vorgedrungen sei. Die Special Monitoring Mission (SMM) in der Ukraine versuche, die Informationen über ein Vordringen militärischer Kolonnen zu überprüfen, hat bisher jedoch keine Fakten gefunden“, heißt es in einem SMM-Bericht auf der OSZE-Seite.

Laut Berichten der britischen Zeitungen „Guardian“ und „The Telegraph“ hätten in der Nacht auf Freitag 23 gepanzerte russische Mannschaftstransportwagen gemeinsam mit Tanklastwagen und anderen Versorgungsfahrzeugen die Grenze zur Ukraine passiert. Allerdings gibt es vom konkreten Vorfall keinerlei Fotos, Videos oder sonstige Belege. Auch die vom schwedischen Außenministerium und von NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen behaupteten Beweisfotos, sind bisher nicht der Öffentlichkeit präsentiert worden.

Link: OSZE-Bericht
Foto: OSCE Wien (public domain)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.