Bolivien: Weg frei für Referendum über Verfassungsreform

sesionasamblea_boliviaLa Paz – Das Parlament von Bolivien hat sich für eine Volksabstimmung über eine Verfassungsänderung ausgesprochen, die die Begrenzung von zwei Amtsperioden in Folge für das Präsidentenamt behandeln wird. Das Plebiszit könnte bei entsprechendem Ausgang eine weitere Kandidatur von Evo Morales ermöglichen, berichtet das Nachrichtenportal amerika21. Mit 112 Stimmen der 152 Sitze im Kongress wurde die notwendige Zweidrittelmehrheit übertroffen. Die Vorlage zur Abstimmung im Parlament war von Gewerkschaften eingebracht worden.

Das Referendum ist für den Februar 2016 angesetzt worden. Die nächsten Präsidentschaftswahlen stehen in Bolivien im Jahr 2019 an. Kritik an der Abstimmung kommt von der Opposition, die stärksten Impulse für eine Verfassungsänderung von Gewerkschaften, indigenen Organisationen und sozialen Bewegungen.

Mehr dazu auf:

amerika21_logo

Foto: diputados.bo

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.