Erneut Felsstürze in der Schweiz – TopEasy (1.9.)

Nachrichten leicht verständlich vom 1. September 2017 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

In dem Land Schweiz gab es erneut Felsstürze

Vor einer Woche hat in dem Land Schweiz ein schwerer Felssturz viele Häuser zerstört. Ein Fels brach dabei von einem Berg ab und rutschte mit viel Schlamm in ein Dorf. Seit dem Unglück werden 8 Menschen vermisst. 2 davon kommen aus Österreich. Am Donnerstagabend gab es in der Schweiz wieder 2 Felsstürze. Wieder rutschten Felsenteile in Dörfer. Die Felsenteile zerstörten sehr viele Häuser. Verletzte oder Vermisste gibt es dieses Mal nicht.

***

Autounfall (Symbolbild, pexels.com; public domain)

Im Sommer sind über 90 Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben

In diesem Jahr sind bisher 260 Menschen in Österreich bei Verkehrsunfällen gestorben. Davon sind allein in den Sommer-Monaten Juli und August 91 Menschen im Straßenverkehr tödlich verunglückt. Im Vergleich zu den Jahren davor ist das weniger. In den Sommer-Monaten im Jahr 2016 sind 101 Menschen im Straßenverkehr gestorben. Im Jahr 2015 waren es sogar 106 Menschen.

***

2 Brüder hielten einen Zug wie ein Taxi an

2 Brüder hatten im Bundesland Oberösterreich sehr viel Glück. Sie kletterten unter einem geschlossenen Eisenbahn-Schranken durch. Auf den Bahnschienen versuchten sie einen fahrenden Zug mit Handzeichen wie bei einem Taxi anzuhalten. Damit der Zug die Brüder nicht überrollt, musste der Zugführer stark bremsen. Da auch die Brüder rechtzeitig die Schienen verließen, geschah kein tödlicher Unfall. Als die Polizei die beiden Brüder fand, wussten die beiden nicht, dass sie etwas falsch gemacht hatten. Im Gegenteil, sie zeigten den Zugführer bei der Polizei an.

Ein Zoo in Köln erbt fast 19 Millionen Euro aus den USA

Ein Zoo in der Stadt Köln im Land Deutschland wird sehr viel Geld bekommen. Eine 93 Jahre alte Frau aus den USA will dem Zoo nach ihrem Tod fast 19 Millionen Euro vererben. Die Frau wurde in Köln geboren. Sie zog schon vor langer Zeit gemeinsam mit ihrem Ehemann in die USA. Kurz bevor ihr Ehemann starb, beschloss das Ehepaar, ihr Geld dem Zoo in Köln zu geben. „Beim Zoo ist das Geld gut angelegt“, sagte die 93 Jahre alte Frau. Sie verbindet sehr viele schöne Erinnerungen mit dem Zoo und der Stadt Köln.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Titelbild: Lauterbrunnen mit dem Trümmelbach im Schweizer Kanton Bern (pixabay.com; public domain)

Artikel teilen/drucken:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*