Viele Tote bei Anschlägen in dem Land Afghanistan – TopEasy (30.04.)

Nachrichten leicht verständlich vom 30.04.2018 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Viele Tote bei Anschlägen in dem Land Afghanistan

In dem Land Afghanistan sind am Montag mehrere Selbstmord-Anschläge passiert. In der Hauptstadt Kabul sprengten sich 2 Selbstmord-Attentäter in die Luft. Dabei starben mindestens 25 Menschen. Die Terror-Organisation namens Islamischer Staat gab zu, die 2 Anschläge in Kabul verübt zu haben. Außerdem explodierte im Süden von dem Land eine Bombe. Mindestens 11 Kinder starben dabei. Viele weitere Menschen wurden bei den Anschlägen verletzt.

***

2 Tote bei Flugzeug-Absturz in Innsbruck

Am Sonntag ist ein kleines Flugzeug auf dem Flughafen in Innsbruck abgestürzt. An Bord waren nur 2 Männer. Diese sind beide ums Leben gekommen. Das Flugzeug kam aus der Schweiz und tankte in Innsbruck. Als es weiter fliegen wollte, kam es zu Problemen. Es stürzte ab. Die Polizei weiß noch nicht, warum das Flugzeug abgestürzt ist. Auch weiß man noch nicht, wer die beiden Männer waren.

***

Sehr viele Polizisten suchten in Japan geflohenen Häftling

In dem Land Japan haben sehr viele Polizisten mehr als 3 Wochen lang einen Häftling gesucht. Der Mann war aus einem Gefängnis auf einer Insel geflohen. Die Polizei suchte sogar mit Hubschraubern, Hunden und Nachtsicht-Geräten nach ihm. Mit Nachtsicht-Geräten kann man in der Nacht besser sehen. Der Mann wurde schließlich auf dem Festland gefunden. Er erklärte der Polizei, dass er von der Insel auf das Festland geschwommen ist.

***

Die älteste Spinne der Welt starb an einem Wespenstich

Die älteste Spinne der Welt ist tot. Die sogenannte Falltür-Spinne wurde 43 Jahre alt. Normalerweise werden diese Spinnen nur bis zu 20 Jahre alt. Die Spinne starb, weil sie von einer Wespe gestochen wurde. Forscher in dem Land Australien haben die Spinne beobachtet. Deshalb weiß man, wie alt die Spinne war.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.