Heuer wird es keinen Literatur-Nobelpreis geben – TopEasy (04.05.)

By User:My Friend [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], from Wikimedia Commons

Nachrichten leicht verständlich vom 04.05.2018 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Heuer wird es keinen Literatur-Nobelpreis geben

Der Literatur-Nobelpreis wird heuer nicht vergeben. Das wurde von der Schwedischen Akademie mitgeteilt. Diese Akademie besteht aus Experten, die den Literatur-Nobelpreis an Dichter oder Schriftsteller vergeben. Den Mitgliedern von der Akademie wurde in letzter Zeit vieles vorgeworfen. Zum Beispiel sexuelle Belästigung. Diese Vorwürfe will die Akademie jetzt klären. Deshalb wird es heuer keinen Literatur-Nobelpreis geben. Im Jahr 2019 sollen dann dafür zwei Preise vergeben werden.

Erklärung: Nobelpreis

Der Nobelpreis ist eine von den wichtigsten Auszeichnungen auf der Welt. Seit mehr als 100 Jahren werden jedes Jahr 5 Nobelpreise vergeben, und zwar in Physik, Chemie, Medizin, Literatur und für Bemühungen um Frieden in der Welt.

Erklärung: Sexuelle Belästigung

Wenn jemand einen Menschen berührt, ohne dass der andere das will, nennt man das sexuelle Belästigung. Meistens geht es dabei um Körper-Stellen, an denen man nicht von jedem berührt werden will. Sexuelle Belästigung kann es aber auch sein, wenn jemand dauernd mit einem Menschen über Sex spricht, der andere das aber nicht will.

***

Mehr als die Hälfte der Österreicher pendelt

Viele Menschen müssen für die Arbeit in eine andere Stadt oder in einen anderen Ort fahren. Das nennt man pendeln. Wenn jemand pendelt, ist er ein Pendler. In den vergangenen 10 Jahren wurden die Pendler in Österreich immer mehr. Derzeit pendelt mehr als die Hälfte der Österreicher von zu Hause in die Arbeit. Viele Pendler müssen jeden Tag über 100 Kilometer weit fahren. Am öftesten pendeln Bauarbeiter und Menschen, die im Bergbau arbeiten.

***

Polizisten retteten einen Igel

In Deutschland haben Polizisten einem Igel das Leben gerettet. Der Igel steckte mit seinem Kopf in einem Plastik-Becher fest und lief hilflos auf der Straße umher. Dabei hätte ihn leicht ein Auto überfahren können. Aber Polizisten sahen den Igel und befreiten ihn von dem Plastik-Becher. Danach ließen sie den Igel frei. Der Becher war aus einem fahrenden Auto geworfen worden. Der Igel steckte seinen Kopf hinein, als er nach Futter suchte.

***

Salzburg ist im Halb-Finale der Europa League ausgeschieden

Österreichs Fußball-Meister Salzburg ist in der Europa League ausgeschieden. Die Salzburger gewannen das zweite Spiel im Halb-Finale daheim gegen den Verein Olympique Marseille aus Frankreich mit 2:1. Das erste Spiel haben die Salzburger aber mit 0:2 verloren. Insgesamt sind sie also mit 2:3 ausgeschieden. Obwohl es die Salzburger knapp nicht ins Finale geschafft haben, waren sie sehr erfolgreich. Zuletzt ist vor 22 Jahren ein österreichischer Fußball-Verein so weit gekommen.

Erklärung: Europa League

Die Europa League ist ein Wettbewerb im Fußball. Im Herbst haben dort Fußball-Vereine aus Europa in verschiedenen Gruppen gegen einander gespielt. Die besten dieser Mannschaften spielen nun im Frühjahr im K.O.-System weiter. Im K.O.-System spielen jeweils 2 Mannschaften 2 Mal gegen einander. Nur der Sieger kommt eine Runde weiter. Im Halb-Finale waren noch insgesamt 4 Mannschaften im Bewerb. Fürs Finale bleiben 2 Mannschaften übrig.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Artikel teilen/drucken:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*