Erdogan bleibt der Präsident von dem Land Türkei – TopEasy (25.06.)

Bild: Recep Tayyip Erdoğan, painted portrait (thierry ehrmann, Lizenz: CC BY 2.0)
Recep Tayyip Erdoğan, painted portrait (thierry ehrmann, Lizenz: CC BY 2.0)

Nachrichten leicht verständlich vom 25.06.2018 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Erdogan bleibt der Präsident von dem Land Türkei

Am Sonntag hat es in dem Land Türkei eine Präsidenten-Wahl gegeben. Dabei bekam der bisherige Präsident mit dem Namen Erdogan die meisten Stimmen. Erdogan hat nun mehr Macht als je zuvor, denn in der Türkei gilt nun das sogenannte Präsidial-System. Das bedeutet, dass Erdogan jetzt Präsident und gleichzeitig Regierungs-Chef ist. Er kann nun viele wichtige politische Entscheidungen alleine treffen. Die politischen Gegner von Erdogan akzeptierten das Wahl-Ergebnis. Dennoch warnten sie vor der großen Macht, die Erdogan nun hat.

***

Frau in Oberösterreich starb bei Pilz-Suche

Eine 79 Jahre alte Frau ist am Wochenende in einem Wald im Bezirk Gmunden im Bundesland Oberösterreich abgestürzt. Sie war auf der Suche nach Pilzen. Der Sohn der Frau bemerkte, dass sie nicht zu Hause war. Er machte sich Sorgen und rief die Polizei. Die Polizei fand die Frau tot in dem Wald. Sie dürfte bei der Pilz-Suche 70 Meter weit abgestürzt sein.

***

2,4 Millionen Menschen besuchten das Donauinsel-Fest in Wien

Am Wochenende hat zum 35. Mal das berühmte Donauinsel-Fest in Wien stattgefunden. Drei Tage lang sind bekannte Musiker auf der Donauinsel aufgetreten, zum Beispiel die beliebte Musik-Gruppe Wanda. 2,4 Millionen Menschen haben das Fest besucht. Das sind weniger Besucher als im vorigen Jahr. Ein Grund dafür dürfte das kalte Wetter gewesen sein. Die Polizei war zufrieden mit dem Donauinsel-Fest, denn sie musste nur sehr selten eingreifen. Die häufigsten Polizei-Einsätze gab es wegen Streitereien oder weil Besucher Drogen nehmen wollten.

***

Die Bienen in Österreich haben den Winter gut überstanden

Die Bienen in Österreich haben den Winter gut überstanden. Die Besitzer von Bienen-Völkern haben gesagt, dass in diesem Winter weniger Bienen gestorben sind als im Jahr davor. Schlechtes Wetter und Krankheiten können bei Bienen großen Schaden anrichten. Im vorletzten Winter starb beinahe jedes 4. Bienen-Volk in Österreich. Insgesamt gibt es in Österreich mehr als 350.000 Bienen-Völker.

Erklärung: Bienen-Volk

Bienen leben in Völkern zusammen. Ein Bienen-Volk besteht aus bis zu 50.000 Bienen und hat eine Bienen-Königin. Die Königin ist für den Nachwuchs zuständig. Das heißt, die Königin legt viele kleine Eier, in denen neue Bienen entstehen. Die meisten Bienen in einem Bienen-Volk sind sogenannte Arbeiter-Bienen. Sie sind für die Produktion von Honig zuständig. Ein von Menschen betreutes Bienen-Volk lebt in einem Bienen-Stock. Ein Bienen-Stock ist ein Kasten, in dem die Bienen Schutz finden und Honig machen.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.