Nordkorea will seine größte Atomanlage schließen – TopEasy (19.09.)

Nachrichten leicht verständlich vom 19.09.2018 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Nordkorea will seine größte Atomanlage schließen

Nordkorea und Südkorea sind seit vielen Jahren verfeindet. Aber seit einiger Zeit wollen die beiden Länder wieder besser zusammenarbeiten. Nun haben sich der Machthaber von Nordkorea namens Kim Jong-un und der Präsident von Südkorea namens Moon Jae-in getroffen. Dabei haben sie vereinbart, dass Nordkorea seine größte Atomanlage schließt. Kontrollore aus anderen Ländern sollen das überprüfen dürfen. Außerdem will Nordkorea sein Testgelände für Raketen schließen. US-Präsident Donald Trump findet diese Vereinbarungen „sehr spannend“.

Erklärung: Nordkorea und USA

Das Land Nordkorea ist mit vielen anderen Ländern wie den USA, Südkorea oder Japan verfeindet. Das liegt auch daran, dass Nordkorea Raketen baut und mit Atomwaffen droht. Der Machthaber Kim Jong-un von Nordkorea hat US-Präsident Donald Trump mit Raketentests geärgert. Donald Trump drohte deshalb, Nordkorea zu vernichten. Nun könnte es eine friedliche Lösung geben.

***

In Salzburg findet ein EU-Gipfeltreffen statt

Im Bundesland Salzburg findet am Mittwoch und Donnerstag ein wichtiges EU-Treffen statt. Die Staatschefs der 28 EU-Mitgliedsländern kommen zu dem Gipfeltreffen. Das Treffen findet in Österreich statt, weil Österreich gerade den Vorsitz im Europäischen Rat hat. Themen wie Brexit, Asylpolitik und Sicherheit werden besprochen. Es gibt auch Proteste gegen dieses Treffen.

Erklärung Rats-Vorsitz:

Beim Rat der EU treffen sich Regierungs-Chefs oder Minister von EU-Ländern, um über wichtige Themen zu sprechen. Alle 6 Monate übernimmt einer der 28 Staaten, die zur EU gehören, den Vorsitz. Das Land mit dem Rats-Vorsitz leitet diese Treffen. Außerdem kann dieses Land auch helfen, wenn es Probleme unter den einzelnen EU-Ländern gibt.

Erklärung Brexit:

Brexit ist ein kurzer Name für den Austritt von Großbritannien aus der Europäischen Union. „Br“ steht für Britannien und „exit“ ist das englische Wort für „Ausgang“. Großbritannien will 2019 aus der EU austreten.

***

Die Computer-Kriminalität steigt in Österreich stark an

Computer-Kriminalität in Österreich steigt an. Damit sind Verbrechen gemeint, die Daten oder Computersysteme angreifen oder bestehlen. Solche Verbrechen werden auch Cybercrime oder Cyber-Verbrechen genannt. Laut Bundes-Kriminalamt gab es im Jahr 2016 über 2.600 Cyber-Verbrechen in Österreich. Im Jahr 2017 waren es über 3.500. Gleichzeitig steigt auch die Zahl der aufgeklärten Cyber-Verbrechen an.

***

2018 war der wärmste Sommer in Österreich seit 251 Jahren

Der heurige Sommer war der heißeste Sommer in Österreich, seit die Temperaturen gemessen werden. Begonnen zu messen wurde im Jahr 1767, also vor 251 Jahren. Der heurige Sommer war fast 3 Grad heißer, als es sonst üblich ist in Österreich. Im Sommer 2018 war es auch sehr trocken, weil es kaum geregnet hat. Auch jetzt im September ist es immer noch um 5 Grad zu warm für diese Jahreszeit. Aber ab Samstag soll es wieder kühler werden.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in einfacher Sprache

Artikel teilen/drucken:

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.