„Vinyl für die Vibes“: YSAME im Soundcheck

Alternative Hip-Hop aus Bruck an der Leitha, der so klingt wie mit Früchten gefüllte Palatschinken: YSAME im UZ-Soundcheck!

YSAME - Cover von Backseat Story 3
Cover von „Backseat Story 3“ ©YSAME

Ihr kommt aus: Bezirk Bruck an der Leitha

Euch gibt es seit: Sommer 2018 

Das ist die Story hinter eurer Bandgründung: Uns ist aufgefallen, dass wir uns zu dritt vervollständigen. Einzeln fehlt uns der Allround-Skill, Musik und ihre verschiedenen Facetten zu produzieren. Da wir alle eine sehr ähnliche Richtung an Genres mögen, kam die Idee, gemeinsam Musik zu machen. Mittlerweile haben wir einen guten Freund etabliert der sozusagen unser erstes inoffizielles „signing“ ist und noch andere Genres mit seiner Musik für YSAME abdeckt.

Im Plattenladen findet man euch bei: Alternative Hip-Hop

Wenn ihr nicht selbst Musik macht, dann hört ihr zum Beispiel: Amerikanischer Hip Hop: Travis Scott, 21 Savage; Dark Underground Trap: Suicide Boys, City Morgue; Aber auch deutschen Rap von Größen wie Ufo361 bis zu kleineren über Emotionen rappenden Newcomern, wie zum Beispiel Sin Davis. Aber genauso auch Alternative Rock und Indie Pop/Rock wie: Royal Blood, The Neighbourhood, Arctic Monkeys und The 1975.  

Musik machen ist wie: ein Glückszustand und ein Zufluchtsort.

Wenn eure Musik eine Speise wäre, wäre sie: Palatschinken gefüllt mit Früchten

MP3, CD oder Vinyl? Vinyl für die Vibes, MP3 für worldwide streaming.

Für welchen Film würdet ihr gerne den Soundtrack schreiben: Stranger Things, wenn es ein Film wäre. 

Bester Moment der Band-Karriere bis jetzt: Das erste Konzert.

Da wollt ihr unbedingt mal spielen: Rolling Loud und Coachella. Das sind einfach Achievements, persönlich gesetzte Meilensteine.

Das sollten eure Fans über euch wissen: Wir sind sehr vielfältig und facettenreich und pushen jeden Tag unsere eigenen Grenzen. 

Was gibt es zu dem ausgewählten Song zu sagen: Backseat Story 3 ist bis jetzt der aktuellste Teil der Backseat Stories. Die Zusammenfassungen von gewissen Lebensabschnitten, Emotionen und Mindsets. 

Zum ganzen Song auf Spotify

Berühmte letzte Worte: YSAME gonna be big :) 

Get in touch: Elias| Insyy | Apolneo | Oree_gmbh | YSAME

***

Unsere Zeitung sucht Bands und Musiker*innen, die sich im Rahmen unserer Rubrik „Soundcheck“ der Öffentlichkeit präsentieren wollen. Mehr Infos auf „Wir starten den Soundcheck!“

Titelbild: ©YSAME

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.