TopEasy-Wochenschau KW 42 – Nachrichten leicht verständlich

In Kooperation mit der Austria Presse Agentur – Zusammengestellt von Eva Daspelgruber

Auch diese Woche stellt Unsere Zeitung wieder die TopEasy-News, einen leicht verständlichen Nachrichtenüberblick auf den Sprachniveaus B1 & A2, zur Verfügung. Weil wir finden, dass alle Menschen Zugang zu aktuellen Nachrichten haben sollen. 

Die täglichen Nachrichtenüberblicke und weitere Informationen über „TopEasy“ findest du auf science.apa.at

Sprachniveau B1

Corona-Ampel zeigt in vier Bezirken in Österreich die Farbe Rot

Die Corona-Ampel in Österreich zeigt zum ersten Mal die Farbe Rot: In 4 Bezirken in Oberösterreich, Salzburg und Tirol herrscht damit die höchste Gefahr, sich mit dem Corona-Virus anzustecken. Damit gelten nun auch strengere Corona-Regeln. In Tirol muss man sich künftig als Gast in einem Lokal registrieren. Und es dürfen nur noch weniger Besucher in Pflegeheime und Krankenhäuser kommen.

Wahrscheinlich werden die Corona-Regeln auch in ganz Österreich bald wieder strenger werden. Gesundheitsminister Rudolf Anschober glaubt, dass das schon in den kommenden Tagen geschehen wird. Damit soll ein kompletter Lockdown verhindert werden.

Erklärung: Corona-Ampel

Die Corona-Ampel ist keine echte Straßen-Ampel. Es ist ein Bewertungs-System für die Regionen in Österreich. Die Corona-Ampel zeigt nämlich, wie gefährlich es ist, sich mit dem Corona-Virus anzustecken. Sie besteht aus 4 Farben: Grün, Gelb, Orange und Rot. Grün bedeutet niedriges Corona-Risiko, Rot bedeutet sehr hohes Corona-Risiko.

Erklärung: Lockdown

Bei einem Lockdown werden in einem Land oder in einer Region das wirtschaftliche und öffentliche Leben eingeschränkt. Dabei können Geschäfte, Schulen und Restaurants geschlossen werden. Es kann aber auch Ausgangssperren geben. Damit sollte die weitere Ausbreitung des Corona-Virus verhindert werden.

Bundesland Salzburg stellt Gemeinde Kuchl unter Quarantäne

Im Bundesland Salzburg steigt die Zahl der Neu-Infektionen mit dem Corona-Virus stark an. Um die Ausbreitung des Virus aufzuhalten gibt es nun weitere Maßnahmen. Die Gemeinde Kuchl im Tennengau ist unter Quarantäne gestellt worden. Im ganzen Bundesland Salzburg sind private Feiern verboten. 

Im Tennengau, Flachgau, Pongau und in der Stadt Salzburg gibt es für alle Schüler ab der 9. Schulstufe Unterricht zu Hause. Die Maßnahmen gelten von Samstag, 17. Oktober, bis vorerst 1. November.

In ganz Österreich gab es wieder einen neuen Rekord an Neu-Infektionen mit dem Corona-Virus. Innerhalb von 24 Stunden haben sich 1.552 Menschen mit dem Virus angesteckt. Fast ein Drittel der Neu-Ansteckungen gab es in Wien.

Erklärung: Quarantäne

Quarantäne bedeutet, dass man nicht mit anderen Menschen in Kontakt kommen darf. Man wird von allen anderen Menschen getrennt. Das passiert, wenn man eine schwere und ansteckende Krankheit hat oder wenn vermutet wird, dass man sie hat. Mit der Quarantäne will man verhindern, dass andere Menschen angesteckt werden.

„Lost“ ist deutsches Jugendwort des Jahres 2020

„Lost“ ist das deutsche Jugendwort des Jahres 2020. Mit diesem Wort beschreiben junge Menschen ahnungsloses und unsicheres Verhalten. „Lost“ gewann vor den Wörtern „Cringe“ und „Wyld/Wild“. „Cringe“ beschreibt etwas Peinliches und Unangenehmes. Jugendliche sagen „Wyld“ oder „Wild“, wenn sie etwas Krasses und Besonderes umschreiben.

Das österreichische Jugendwort 2020 wird erst gewählt. Die Wahl beginnt am 26. Oktober und dauert bis zum 1. Dezember. Das Ergebnis wird am 3. Dezember bekanntgegeben.

Gerhard Richter weltweit wichtigster Künstler

Der deutsche Maler Gerhard Richter ist weiterhin der weltweit wichtigste Künstler. Seit 17 Jahren liegt der 88-jährige Richter auf Platz 1 im Ranking „Kunstkompass“. Im Kunstforum Wien gibt es derzeit eine große Ausstellung mit Landschaftsbildern von Richter.

Die österreichischen Vertreter unter den 100 Besten schaffen es nicht unter die besten 10. Bester Österreicher ist weiterhin Erwin Wurm. Er rückte von Platz 50 auf Platz 49 vor. Arnulf Rainer verbesserte sich ebenfalls um einen Platz. Er liegt nun in der Liste auf Rang 59.

Finanzminister Blümel stellte das Budget für 2021 im Nationalrat vor

Finanzminister Gernot Blümel von der ÖVP hat am Mittwoch im Nationalrat das Budget für das Jahr 2021 vorgestellt. Die österreichische Regierung will heuer und 2021 insgesamt 50 Milliarden Euro im Kampf gegen die Folgen der Corona-Krise ausgeben. Dadurch werden die Schulden von Österreich steigen.

Es ist aber noch nicht klar, wie es mit der Corona-Krise weitergeht. Aber Blümel schloss aus, dass wegen der Corona-Krise wieder fast alle Geschäfte schließen müssen. Im Jahr 2022 ist eine Steuerreform geplant. Blümel will diese Reform weiterhin durchführen. Sie wurde aber nicht ins Budget miteingerechnet.

Erklärung: Budget

Bei einem Staat ist das Budget das Geld, das der Staat ausgeben kann. Das Geld für das Budget kommt meistens von den Steuern, die die Bürger zahlen. Der Staat gibt das Geld zum Beispiel für Straßen oder Spitäler aus. Wenn der Staat die Steuern senkt, bekommt er weniger Geld. Dann muss er dieses Geld von woanders her bekommen. Oder er muss weniger Geld ausgeben.

Erklärung: Nationalrat

Im Nationalrat arbeiten die Politiker von den Parteien. Diese Politiker nennt man Abgeordnete. Sie werden bei der Nationalrats-Wahl in den Nationalrat gewählt. Dadurch haben sie ein Nationalrats-Mandat. Die Abgeordneten beraten und beschließen im Nationalrat die Gesetze. Sie halten dort auch politische Reden.

Endergebnis der Wien-Wahl steht fest

In Wien hat am Sonntag die Gemeinderats-Wahl stattgefunden. Nun sind alle Stimmen ausgezählt, und es gibt ein endgültiges Ergebnis. Die SPÖ von Bürgermeister Michael Ludwig bleibt die stärkste Partei und bekommt 41,62 Prozent. Die ÖVP hat es mit 20,43 Prozent der Stimmen auf den 2. Platz geschafft.

Die Grünen haben mit 14,80 Prozent ihr bisher bestes Ergebnis in Wien geschafft. Die NEOS haben 7,47 Prozent der Stimmen bekommen. Die FPÖ hat sehr viele Stimmen verloren und liegt mit 7,11 Prozent der Stimmen nun hinter den NEOS auf Platz 5. 

Erklärung: Gemeinderat

Städte und Orte haben einen Gemeinderat. Der Gemeinderat ist wie ein Parlament. Im Gemeinderat sitzen Politiker von verschiedenen Parteien. Sie beschließen Regeln und Vorschriften, die nur in dem einzelnen Ort oder in der einzelnen Stadt gelten.

Trump trat wieder bei Wahlkampf-Veranstaltung auf

US-Präsident Donald Trump ist nach seiner Corona-Erkrankung wieder im Wahlkampf. Er trat vor Anhängern im Bundesstaat Florida auf. Dabei sagte er: „Ich fühle mich so stark.“ Trump verzichtete bei seiner Reise nach Florida auf das Tragen einer Maske.

Schon am Wochenende sagt Trump, dass er jetzt immun gegen Corona ist. Sein Arzt Sean Conley sagte, dass bei Trump mehrere Corona-Tests gemacht wurden und alle Tests negativ waren. Trump kann niemanden mehr anstecken, sagte Conley.

Die EU plant eine europaweite Corona-Ampel

Die EU-Europaminister haben eine europaweite Corona-Ampel beschlossen. Damit sollen Corona-Maßnahmen für Reisende aus allen Ländern der EU gleich werden. Die Corona-Ampel ist aber keine Verpflichtung, sondern nur eine Empfehlung.

Bei der Corona-Ampel handelt es sich um eine Landkarte, in die viele verschiedene Regionen eingezeichnet sind. Gibt es in einer Region zum Beispiel wenige Neuinfektionen mit dem Corona-Virus, dann bekommt sie die Farbe Grün. Das bedeutet, dass Reisende aus dieser Region keine Maßnahmen wie Corona-Tests oder Quarantäne machen müssen.

Gibt es in einer Region mehr oder sogar viele Neuinfektionen, dann bekommt diese Region die Farbe Orange oder Rot. Das bedeutet, dass andere Länder für Reisende aus dieser Region Corona-Tests oder Quarantäne verlangen können.

Erklärung: Quarantäne

Quarantäne bedeutet, dass man nicht mit anderen Menschen in Kontakt kommen darf. Man wird von allen anderen Menschen getrennt. Das passiert, wenn man eine schwere und ansteckende Krankheit hat oder wenn vermutet wird, dass man sie hat. Mit der Quarantäne will man verhindern, dass andere Menschen angesteckt werden.

Der Weltspartag wird wegen der Corona-Krise verlängert

Am 31. Oktober ist Weltspartag. An dem Tag gehen viele Menschen in Österreich in die Bank. Dort gibt es Geschenke für Bank-Kunden und Kindern wird erklärt, was Geld sparen ist. Wegen der Corona-Krise ist aber heuer nicht nur an einem Tag Weltspartag. Der Weltspartag wird über Wochen hin stattfinden.

Dadurch kommen nicht so viele Menschen an einem einzigen Tag in die Bank. Damit will man die Gefahr einer Ansteckung mit dem Corona-Virus verringern.

Hunger bleibt in über 50 Ländern ein großes Problem

In mehr als 50 Ländern der Welt bleibt der Hunger ein großes Problem. Davon liegen 36 Staaten in Afrika, wie der Welthunger-Index zeigt. Schlusslicht ist in diesem Jahr der Tschad in Afrika. Dort ist die Situation besonders schlimm. In vielen Ländern verbessert sich die Situation zu langsam, in manchen Ländern verschlechtert sie sich sogar.

Fast 690 Millionen Menschen weltweit sind unterernährt. Im Jahr 2018 starben 5,3 Millionen Kinder vor ihrem 5. Geburtstag an den Folgen von Hunger.

Erklärung: Welthunger-Index

Der Welthunger-Index wird seit dem Jahr 2006 von der Welthunger-Hilfe erstellt. Der Index gibt unter anderem Auskunft über die Anzahl von unterernährten Menschen auf der Welt. Die Welthunger-Hilfe ist eine deutsche Hilfs-Organisation.

Österreichs Fußball-Team schlug Nordirland mit 1:0

Österreichs Fußball-Nationalteam hat am Sonntag in der Nations League gegen Nordirland gespielt. Österreich gewann mit 1:0. Das Spiel fand in Belfast in Nordirland statt. Mit diesem Sieg führt Österreich in seiner Gruppe vor Norwegen.

Das Tor für Österreich schoss Michael Gregoritsch in der 42. Minute. Österreich war in der 1. Hälfte die stärkere Mannschaft, vergab aber einige gute Tor-Chancen. In der 2. Hälfte wurde Nordirland stärker, aber Österreich konnte das 1:0 bis zum Schluss halten.

Erklärung: Nations League

„Nations League“ ist ein englischer Begriff für einen Fußball-Wettbewerb. Bei diesem Wettbewerb spielen europäische National-Mannschaften gegeneinander. Sie können sich dabei auch für die Europa-Meisterschaft oder die Welt-Meisterschaft qualifizieren

Tennis-Spieler Djokovic heuer erstmals seit 2007 bei Erste Bank Open

Von 26. Oktober bis 1. November findet in Wien das Tennis-Turnier Erste Bank Open statt. Der derzeit weltbeste Tennis-Spieler Novak Djokovic aus Serbien wird heuer erstmals seit 2007 dabei sein. Mit ihm haben bis jetzt 7 der 10 besten Spieler der Welt für das Turnier zugesagt. Dazu gehört auch Österreichs bester Tennis-Spieler Dominic Thiem. Er ist auf Platz 3 der Rangliste.

Djokovic verlor am Sonntag das Finale der French Open in Paris gegen Rafael Nadal. Der Spanier gewann die French Open damit schon zum 13. Mal, so oft wie kein anderer Tennis-Spieler vor ihm.

Sprachniveau A2

Rote Warnfarbe der Corona-Ampel in 4 Bezirken in Österreich

Die Corona-Ampel in Österreich

zeigt zum ersten Mal die Farbe Rot.

Betroffen sind 4 Bezirke

in Oberösterreich, Salzburg und Tirol.

In diesen Bezirken ist also die Gefahr

sehr groß, dass man sich

mit dem Corona-Virus ansteckt.

Damit gelten nun auch

strengere Corona-Regeln.

In Tirol muss man sich als Gast

in einem Lokal registrieren.

Das heißt, man muss seinen Namen

und seine Telefon-Nummer hergeben.

Es dürfen auch nur noch weniger Besucher

in Pflegeheime und Krankenhäuser kommen.

Wahrscheinlich werden die Corona-Regeln

bald in ganz Österreich

wieder strenger werden.

Das hat der Gesundheits-Minister

Rudolf Anschober im Fernsehen gesagt.

Erklärung: Corona-Ampel

Die Corona-Ampel ist

keine echte Straßen-Ampel.

Es ist ein Bewertungs-System

für die Regionen in Österreich.

Die Corona-Ampel zeigt nämlich,

wie gefährlich es ist,

sich mit dem Corona-Virus anzustecken.

Sie besteht aus 4 Farben:

Grün, Gelb, Orange und Rot.

Grün bedeutet niedriges Corona-Risiko.

Rot bedeutet sehr hohes Corona-Risiko.

Gemeinde Kuchl in Salzburg unter Quarantäne gestellt

Im Bundesland Salzburg gibt es viele

neue Infektionen mit dem Corona-Virus.

Deshalb gibt es nun neue Maßnahmen.

Die Gemeinde Kuchl im Tennengau

wurde unter Quarantäne gestellt.

Im ganzen Bundesland Salzburg

sind private Feiern verboten.

In einigen Bezirken gibt es für Schüler

ab der 9. Schulstufe Home Schooling.

Das heißt, die Schüler kommen 

nicht in die Schule.

Sie müssen zu Hause lernen.

Die Maßnahmen gelten ab Samstag

und dauern bis 1. November.

In ganz Österreich gab es wieder

einen neuen Rekord an Neu-Infektionen.

An einem Tag wurden mehr als

1.550 neue Corona-Fälle gemeldet.

Erklärung: Quarantäne

Quarantäne bedeutet, man wird

von allen anderen Menschen getrennt.

Das passiert, wenn man eine schwere

und ansteckende Krankheit hat.

Oder wenn vermutet wird,

dass man so eine Krankheit hat.

Mit der Quarantäne will man verhindern,

dass andere Menschen angesteckt werden.

Das Wort „lost“ ist das deutsche Jugendwort im Jahr 2020

Das Wort „lost“ ist in Deutschland

das heurige Jugendwort.

„Lost“ sagen Jugendliche, wenn jemand

ahnungslos und unsicher ist.

Auf Platz 2 kam das Wort „Cringe“.

Damit meinen Jugendliche etwas Peinliches

und Unangenehmes.

In Österreich wird das Jugendwort 2020

erst gewählt.

Die Wahl beginnt am 26. Oktober

und endet am 1. Dezember.

Am 3. Dezember wird

das Ergebnis bekanntgegeben.

Der wichtigste Künstler der Welt ist Gerhard Richter aus Deutschland

Der deutsche Maler Gerhard Richter

ist der wichtigste Künstler der Welt.

Das sagt die Rangliste Kunstkompass.

Richter ist in dieser Rangliste schon seit

17 Jahren auf Platz 1.

Die österreichischen Künstler sind

von den besten Plätzen weit entfernt.

Der beste Österreicher ist Erwin Wurm.

Er liegt auf Platz 49.

Österreich macht 2021 mehr Schulden

Österreich macht im kommenden Jahr

mehr Schulden.

Das geht aus dem Budget der Regierung

für das Jahr 2021 hervor.

Finanz-Minister Gernot Blümel hat 

das Budget im Nationalrat vorgestellt.

50 Milliarden Euro stehen für den Kampf

gegen die Corona-Krise zur Verfügung.

Dieses Geld ist für heuer

und für 2021 eingeplant.

Man weiß noch nicht, 

wie die Corona-Krise weitergeht.

Aber Blümel will nicht noch einmal

wegen Corona die Geschäfte schließen.

In 2 Jahren soll es auch noch

eine weitere Steuer-Reform geben.

Die ist aber im Budget noch

nicht eingerechnet worden.

Erklärung: Budget

Das Budget ist ein Geldbetrag,

für einen ganz bestimmten Zweck.

Bei einem Staat ist es das Geld,

das der Staat ausgeben kann.

Bei der EU ist es das Geld,

das die EU ausgeben kann.

Das Geld für das Budget

kommt meistens von den Steuern,

die die Bürger zahlen.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist

das Parlament von Österreich.

Im Nationalrat arbeiten

die Politiker von den Parteien.

Diese Politiker nennt man Abgeordnete.

Sie werden bei der Nationalrats-Wahl

in den Nationalrat gewählt.

Die Abgeordneten beraten und beschließen

im Nationalrat die Gesetze.

Sie halten dort auch politische Reden.

Alle Stimmen der Wahl in Wien sind ausgezählt

Am Sonntag hat es in Wien

eine Wahl gegeben.

Dabei wurde ein neuer Gemeinderat gewählt.

Jetzt sind alle Stimmen ausgezählt 

und man kennt das endgültige Ergebnis. 

Die SPÖ ist wieder

die stärkste Partei geworden.

Die SPÖ ist die Partei von

Bürgermeister Michael Ludwig.

Die ÖVP hat viele Stimmen dazu gewonnen

und ist jetzt die zweitstärkste Partei.

Drittstärkste Partei sind die Grünen.

Viertstärkste Partei sind nun die NEOS.

Die FPÖ hat sehr viele Stimmen verloren

und ist nur noch auf Platz 5.

Bei der letzten Wahl im Jahr 2015

war die FPÖ noch die zweitstärkste Partei.

Erklärung: Gemeinderat

Städte und Orte haben einen Gemeinderat.

Der Gemeinderat ist wie ein Parlament.

Im Gemeinderat sitzen Politiker

von verschiedenen Parteien.

Die Politiker halten politische Reden.

Sie beschließen aber auch

Regeln und Vorschriften.

Diese Regeln und Vorschriften gelten

aber nur in der eigenen Stadt 

oder im eigenen Ort.

US-Präsident Trump macht wieder Wahlkampf

US-Präsident Donald Trump

war an Corona erkrankt.

Jetzt ist er ist aber offenbar

wieder ganz gesund.

Denn Trump macht jetzt wieder Wahlkampf.

Er hat jetzt bei einer Wahl-Veranstaltung

eine Rede gehalten.

Dabei sagte er: „Ich fühle mich so stark.“

Trump hielt die Rede

im Bundes-Staat Florida.

Auf seiner ganzen Reise nach Florida

trug Trump keine Maske.

Sein Arzt sagte: Trump hat kein Corona

mehr und kann niemanden anstecken.

Es soll eine europaweite Corona-Ampel geben

Die EU-Europaminister haben eine

europaweite Corona-Ampel beschlossen.

Damit sollen Corona-Regeln für Reisende

aus allen EU-Ländern gleich gelten.

Die Corona-Ampel ist aber

nur eine Empfehlung.

Das heißt, die EU-Länder müssen

sich nicht daran halten.

Die Corona-Ampel ist aber keine

richtige Ampel.

Sie ist eine Landkarte.

Darauf sind die Regionen in den Farben

Grün, Orange oder Rot eingezeichnet.

Grün bedeutet, dass es nicht sehr viele

Corona-Kranke in dieser Gegend gibt.

Reisende von dort müssen dann

keinen Corona-Test machen und

auch nicht in Quarantäne gehen.

Regionen in den Farben Orange oder Rot

haben dann mehr oder

sehr viele Corona-Kranke.

Andere Länder können dann sagen,

dass Reisende von dort Corona-Tests

machen oder in Quarantäne müssen.

Erklärung: Quarantäne

Quarantäne bedeutet, man wird

von allen anderen Menschen getrennt.

Das passiert, wenn man eine schwere

und ansteckende Krankheit hat.

Oder wenn vermutet wird,

dass man so eine Krankheit hat.

Mit der Quarantäne will man verhindern,

dass andere Menschen angesteckt werden.

Heuer wird der Weltspartag verlängert

Seit vielen Jahren gehen Menschen

am Weltspartag in die Bank.

Der Weltspartag ist am 31. Oktober.

Da gibt es Geschenke für Bank-Kunden

und auch für Kinder.

Den Kindern wird da auch erklärt,

wie man Geld sparen kann.

Wegen der Corona-Krise ist das

heuer aber anders.

Der Weltspartag wird nämlich verlängert.

Er soll mehrere Wochen lang dauern.

Dadurch sollen nicht so viele Menschen

auf einmal in die Bank kommen.

So kann man sich nicht so einfach

mit dem Corona-Virus anstecken.

In vielen Ländern ist Hunger immer noch ein großes Problem

In mehr als 50 Ländern auf der Welt

leiden viele Menschen an Hunger.

Das sagt die Welthunger-Hilfe.

Besonders schlimm

ist die Situation in Afrika.

Fast 690 Millionen Menschen

auf der ganzen Welt sind unterernährt.

Im Jahr 2018 starben 5,3 Millionen

Kinder an Hunger.

Sie wurden nicht einmal 5 Jahre alt.

Österreich hat im Fußball gegen Nordirland mit 1:0 gewonnen

Österreichs National-Mannschaft hat

am Sonntag in der Fußball-Nations League

gegen Nordirland gespielt.

Das Spiel fand in Nordirland statt.

Österreich gewann mit 1:0.

Das Tor für Österreich schoss

der Spieler Michael Gregoritsch.

Österreich war in der 1. Spiel-Hälfte

viel stärker als Nordirland.

In der 2. Spiel-Hälfte wurde

Nordirland stärker.

Die österreichische National-Mannschaft

konnte das Spiel aber trotzdem gewinnen.

Erklärung: Nations League

Die Nations League ist ein Wettbewerb für

Fußball-National-Mannschaften in Europa.

Dabei können sich die besten Mannschaften

für die Europa-Meisterschaft oder

für die Welt-Meisterschaft qualifizieren.

Der beste Tennis-Spieler der Welt kommt nach Wien

In Wien findet von 26. Oktober

bis 1. November ein Tennis-Turnier statt.

Es heißt Erste Bank Open.

Bei diesem Turnier wird auch

Novak Djokovic aus Serbien mitspielen.

Er ist der derzeit

beste Tennis-Spieler der Welt.

Mit ihm spielen gleich 7

der 10 besten Spieler

bei diesem Turnier mit.

Dominic Thiem wird auch mitmachen.

Er ist der beste Tennis-Spieler

von Österreich und liegt

auf der Weltrangliste auf Platz 3.

Am Sonntag spielte Djokovic

im Finale der French Open in Paris.

Djokovic verlor im Finale

gegen Rafael Nadal aus Spanien.

Nadal gewann die French Open

damit schon zum 13. Mal.


Titelbild: Pixabay/Unsere Zeitung

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.