Keine Selbstverständlichkeit

100 Worte zum Jahreswechsel von Michael Wögerer

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu, mannigfaltige Rückblicke versuchen zu beschreiben, was passiert ist. Aber was ist nicht geschehen? Was hat uns gefehlt? Viele der Dinge, die wir bisher als selbstverständlich betrachtet haben, wurden uns geraubt: Begegnungen, Berührungen, soziale Kontakte. Tausende Menschen, die vorher überarbeitet waren, spüren erstmals was es heißt arbeitslos zu sein. Die Corona-Krise hat Existenzen zerstört und der Virus bald 6.000 Menschen in Österreich das Leben genommen.

Es bleibt zu hoffen, dass die Gesellschaft daraus die richtigen Lehren zieht und wir auch in Zukunft Freundschaft, Wohlstand, Gesundheit – ja das nackte Leben nicht als Selbstverständlichkeit betrachten.

Titelbild: Gordon Johnson auf Pixabay 

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

2 Gedanken zu „Keine Selbstverständlichkeit

  • 6. Januar 2021 um 11:41
    Permalink

    Lieber Mike, auf diesem Weg alles Liebe und Gute für dein persönliches 2021. Schau weiter auf deine Gesundheit, sie ist die notwendige Basis für all unsere Aktivitäten. Wie du in der Vergangenheit schon erfahren hast, bin ich ja immer interessiert, deine Selbstoptimierung zu unterstützen, daher: richtig ist „das Virus“ (nicht: „der Virus“). Ansonsten gilt für deinen Kommentar: ich hätte es nicht besser sagen können … jajajaja (kubanische Version von „lol“) Besitos Gerti (die Nervensäge, wird sich auch 2021 nicht ändern …)

    Antwort
    • 6. Januar 2021 um 11:46
      Permalink

      DANKE Gerti! jajajaja :-)
      Dir natürlich auch ein schönes neues Jahr, viel Gesundheit und Glück!
      Abrazo!
      Mike

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.