Twitter sperrt 70.000 Konten – TopEasy aktuell

In Kooperation mit der Austria Presse Agentur – Zusammengestellt von Eva Daspelgruber

Auch diese Woche stellt Unsere Zeitung wieder die TopEasy-News, einen leicht verständlichen Nachrichtenüberblick auf den Sprachniveaus B1 & A2, zur Verfügung. Weil wir finden, dass alle Menschen Zugang zu aktuellen Nachrichten haben sollen. 

Die täglichen Nachrichtenüberblicke und weitere Informationen über „TopEasy“ findest du auf science.apa.at

Sprachniveau B1

Impf-Aktion für Gesundheits-Personal in Wien

In der Messe Wien hat am Freitag eine Impf-Aktion für das Gesundheits-Personal begonnen. Bis Montag sollen dort 11.000 Menschen, die im Gesundheits-Bereich arbeiten, gegen das Corona-Virus geimpft werden. Zum Beispiel Ärzte, Pfleger, Rettungs-Sanitäter und Hebammen in Wien können sich mit der Impfung schützen.

In Pflegeheimen und Spitälern wird schon gegen das Virus geimpft. Die Bereitschaft, sich impfen zu lassen, scheint groß zu sein. Das sagte der Wiener Gesundheits-Stadtrat Peter Hacker.

Regierung verliert an Vertrauen

Das Vertrauen der Österreicher in die Regierung ist wegen der Corona-Krise gesunken. Das hat der APA/OGM-Vertrauensindex ergeben. Der Vertrauensindex gibt an, wem die Menschen in Österreich vertrauen. Am meisten Vertrauen verlor Gesundheitsminister Rudolf Anschober. Aber auch Bundeskanzler Sebastian Kurz verlor viel Vertrauen.

Am meisten vertrauen die Österreicher Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Bundeskanzler Kurz liegt immer noch auf dem 2. Platz. Gesundheitsminister Anschober liegt nur noch auf Platz 8.

Erklärung: APA

APA ist eine Abkürzung und steht für Austria Presse Agentur. Die APA ist ein österreichisches Unternehmen, das Nachrichten aus der ganzen Welt und Österreich sammelt und weitergibt. Man sagt auch: Die APA ist eine Nachrichten-Agentur. Die Nachrichten der APA bekommen zum Beispiel Zeitungen, Radio-Sender oder Fernseh-Sender.

Erklärung: OGM

OGM ist eine Abkürzung und steht für Österreichische Gesellschaft für Marketing. OGM ist ein österreichisches Unternehmen für Markt-Forschung und Meinungs-Forschung. OGM will herausfinden, was Menschen denken und tun. Deswegen macht OGM Befragungen. Zum Beispiel die Befragung für den APA/OGM-Vertrauensindex.

Amtsenthebungs-Verfahren gegen Trump gestartet

Vergangene Woche hielt US-Präsident Donald Trump eine Rede vor seinen Anhängern. Nach dieser Rede stürmten viele Anhänger von Trump das Kapitol. Dabei starben 5 Menschen. Am Mittwoch wurde nun ein Amtsenthebungs-Verfahren gegen Trump beschlossen. In einer Abstimmung haben dafür 222 Mitglieder von der Partei der Demokraten gestimmt. Auch 10 Mitglieder von der Partei der Republikaner stimmten dafür. Donald Trump selbst gehört zu den Republikanern.

Es ist aber fraglich, ob die Amtsenthebung noch stattfindet. Denn am 20. Jänner wird bereits der neue US-Präsident Joe Biden angelobt. Wenn Trump aber noch aus dem Amt enthoben wird, darf er nicht noch einmal zur Präsidentschaft antreten.

Irland bekennt sich zu Schuld am Tod von Heim-Kindern

In Irland ist ein Untersuchungs-Bericht über den Tod von 9.000 Babys und Kindern in Mutter-Kind-Heimen erschienen. Laut Bericht starben diese Kinder in den Mutter-Kind-Heimen zwischen 1922 und 1998. Das sind rund 15 Prozent aller Kinder, die in diesen Heimen waren. In den Heimen lebten unverheiratete Frauen mit ihren Kindern. Damals wurde eine unverheiratete Mutter als große Schande betrachtet.

Premierminister Minister Micheal Martin entschuldigte sich am Mittwoch öffentlich dafür. Er sagte, dass die Kirche und der Staat Irland für das Leid verantwortlich sind. Viele dieser Heime wurden von religiösen Organisationen geleitet und von der Regierung kontrolliert. Anscheinend waren die Kontrollen aber nicht gut genug. Martin sagte, dass die Opfer nun entschädigt werden sollen und sich die Kirche daran beteiligen muss.

Älteste Höhlenmalerei der Welt in Indonesien entdeckt

Auf der indonesischen Insel Sulawesi ist die älteste Höhlenmalerei der Welt entdeckt worden. Das Bild zeigt ein Warzenschwein und ist mindestens 45.500 Jahre alt. Die Malerei wurde bereits im Jahr 2017 entdeckt.

Die bis dahin älteste Höhlenmalerei wurde ebenfalls auf der Insel Sulawesi entdeckt. Das Bild zeigte Gruppen von Menschen und tierischen Figuren und wird auf ein Alter von mindesten 43.900 Jahre geschätzt.

Rückkehr in Schulen ab 25. Jänner, aber nur Schichtbetrieb

Wegen des Lockdowns sind die Schulen in Österreich derzeit noch geschlossen und Schüler sind im Distance Learning. Die eigentlich geplante Schulöffnung kommende Woche wird nun verschoben. Der Unterricht an den Schulen beginnt ab 25. Jänner wieder. Bis dahin gibt es nur Betreuung für Schüler zum Lernen an den Schulen.

Wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus werden die Schulklassen wieder geteilt. Es gibt wieder Schicht-Betrieb an den Schulen. Dabei wird eine Hälfte der Klasse in der Schule unterrichtet, während die andere Hälfte zuhause lernt. Die Schüler wechseln sich tageweise in der Schule ab. Abseits der Volksschulen gibt es weiterhin Maskenpflicht in der Klasse.

Erklärung: Lockdown

Lockdown ist ein englisches Wort. Bei einem Lockdown werden in einem Land oder in einer Region das wirtschaftliche und öffentliche Leben eingeschränkt. Dabei können Geschäfte, Schulen und Restaurants geschlossen werden. Es kann aber auch Ausgangssperren geben.

Erklärung: Distance Learning

Distance Learning ist ein englisches Wort. Es bedeutet, dass Schüler zu Hause unterrichtet werden.

Nawalny will nach Mordanschlag nach Russland zurück

Der russische Politiker Alexej Nawalny will am Sonntag nach Russland zurückkehren. Nawalny ist ein politischer Gegner vom russischen Präsident Wladimir Putin. Seit August befindet sich Nawalny in Deutschland, wo er sich von einem Mordanschlag mit Nervengift erholt hat.

Nawalny brach im August auf einem Inlandsflug zusammen. Zuerst wurde er in Russland behandelt. Dort sagten die Ärzte, dass keine Hinweise auf eine Vergiftung gibt. Das glaubten Mitarbeiter und Freunde von Nawalny aber nicht. Daraufhin brachten sie ihn in ein Krankenhaus in Deutschland. Dort wurde festgestellt, dass er doch vergiftet wurde. Nawalny sagt, Russlands Präsident Wladimir Putin steckt hinter dem Mordanschlag auf ihn.

Großer Mafia-Prozess in Italien gestartet

Am Mittwoch hat in Italien einer der größten Mafia-Prozesse der vergangen Jahrzehnte begonnen. 355 Mitglieder und Helfer der ‚Ndrangheta sind angeklagt. Die ‚Ndrangheta gehört zu den mächtigsten Mafia-Organisationen der Welt. Der Prozess dürfte mehr als 2 Jahre dauern. Insgesamt werden bei dem Prozess rund 400 Anwälte und mehr als 900 Zeugen sprechen.

In Italien gibt es mehrere große Gruppen von Verbrechern. Alle diese Gruppen zusammen nennt man Mafia. Die Mafia ist gut organisiert und macht auf der ganzen Welt kriminelle Geschäfte.

Zehntausende Benutzer-Konten auf Twitter dauerhaft stillgelegt

Am vergangenen Mittwoch haben Anhänger von US-Präsident Donald Trump das US-Kapitol gestürmt. Dabei starben 5 Menschen. Die Online-Seite Twitter hat daraufhin tausende Benutzer-Konten dauerhaft gesperrt. Seit Freitag sind 70.000 stillgelegt worden.

Das betrifft vor allem Aktivisten von der rechtsgerichteten politischen Seite, die immer wieder nicht beweisbare Verschwörungs-Theorien auf Internet-Seiten wie Twitter teilen. Dazu gehören viele Trump-Anhänger. Auch US-Präsident Donald Trump hat sein Twitter-Konto verloren.

Österreichs neuer Arbeitsminister Martin Kocher wurde angelobt

Am Montag ist der Wirtschaftsforscher Martin Kocher von Bundespräsident Alexander Van der Bellen als Arbeitsminister angelobt worden. Kocher tritt als Nachfolger für die bisherige Arbeitsministerin und Familienministerin Christine Aschbacher an. Aschbacher trat am Samstag von ihrem Amt zurück. Sie soll bei ihrer Abschlussarbeit auf der Universität betrogen haben.

Kocher sagte bei seiner Angelobung, dass es entscheidend sein wird, Arbeitsplätze zu schaffen. Das Familienministerium wird von Frauenministerin Susanne Raab übernommen werden, das vorher von Aschbacher geleitet wurde.

Sprachniveau A2

In Wien werden Ärzte am Wochenende gegen Corona geimpft

Von Freitag bis Montag gibt es in Wien

eine Impf-Aktion.

Dabei kann sich Gesundheits-Personal

gegen Corona impfen lassen.

Also zum Beispiel Ärzte, Pfleger

oder Rettungs-Sanitäter.

Bis Montag sollen 11.000 Menschen

geimpft sein.

Die Österreicher vertrauen der Regierung weniger

Die Menschen in Österreich vertrauen

der Regierung weniger als früher.

Denn viele Menschen sind unzufrieden

mit den Corona-Maßnahmen.

Das hat eine Umfrage ergeben.

Gesundheits-Minister Rudolf Anschober

hat am meisten Vertrauen verloren.

Bundeskanzler Sebastian Kurz hat auch

Vertrauen verloren, aber nicht so viel.

Am meisten vertrauen die Österreicher dem

Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

Am zweitmeisten vertrauen die Menschen

immer noch Bundeskanzler Kurz.

Aber Gesundheits-Minister Anschober

liegt nur noch an 8. Stelle.

Früher vertrauten ihm

die Menschen viel mehr.

Amtsenthebungs-Verfahren gegen US-Präsident Trump

US-Präsident Donald Trump hielt vergangene

Woche eine Rede vor seinen Anhängern.

Nach der Rede stürmten viele der Anhänger

das Kapitol.

Dabei starben 5 Menschen.

Darum wurde am Mittwoch gegen Trump

ein Amtsenthebungs-Verfahren beschlossen.

Dafür stimmten 222 Mitglieder

von der Partei der Demokraten.

Auch 10 Mitglieder von der Partei der

Republikaner stimmten dafür.

Donald Trump ist Mitglied

bei den Republikanern.

Für das Amtsenthebungs-Verfahren

bleibt aber nicht viel Zeit.

Am 20. Jänner wird bereits der neue

US-Präsident Joe Biden angelobt.

Das Amtsenthebungs-Verfahren ist

trotzdem wichtig.

Damit kann verhindert werden, dass Trump

bei der Präsidenten-Wahl 2024 antritt.

Im Land Irland starben viele Heim-Kinder

Laut einem Untersuchungs-Bericht

sind in Irland 9.000 Kinder

in Mutter-Kind-Heimen gestorben.

Das geschah in den Jahren 1922

bis 1998.

In solchen Heimen lebten unverheiratete

Mütter mit ihren Kindern.

Unverheiratete Mütter waren damals

eine Skandal.

Der Premier-Minister von Irland

Micheal Martin hat sich am Mittwoch

bei den Müttern und Kindern entschuldigt.

Er sagte, dass der Staat und die Kirche

für das Leid verantwortlich sind.

Kirchen haben damals viele

der Heime geleitet.

Der Staat kontrollierte sie,

allerdings wohl nicht gut genug.

Martin sagte auch, dass die Opfer

eine Entschädigung verdienen.

Und die Kirche muss sich

daran beteiligen.

Man hat die älteste Höhlenmalerei der Welt in Indonesien gefunden

Auf der Insel Sulawesi im Land Indonesien

ist die älteste Höhlenmalerei

der Welt gefunden worden.

Das Bild zeigt ein Wildschwein.

Es ist mindestens 45.500 Jahre alt.

Man hat das Bild schon

im Jahr 2017 gefunden.

Die bisher älteste Höhlenmalerei

der Welt wurde auch

auf der Insel Sulawesi gefunden.

Bei dem Bild sind menschliche

und tierische Figuren zu sehen.

Man schätzt, dass es mindestens

43.900 Jahre alt ist.

Schulen in Österreich öffnen erst am 25. Jänner

Wegen dem Lockdown haben die Schulen

in Österreich gerade zu.

Schüler werden zuhause unterrichtet.

An den Schulen gibt es nur Betreuung.

Ab 25. Jänner öffnen

die Schulen aber wieder.

Das ist eine Woche später als geplant.

Ab 25. Jänner gibt es wieder

Schicht-Betrieb in den Klassen.

Jede Hälfte der Schul-Klasse wird

an verschiedenen Tagen unterrichtet.

Erklärung: Lockdown

Lockdown ist ein englisches Wort.

Bei einem Lockdown wird

in einem Land oder in einer Region

das Leben eingeschränkt.

Dabei können Geschäfte, Schulen

und Lokale geschlossen werden.

Damit will man Menschen

vor dem Corona-Virus schützen.

Ein Lockdown ist aber

sehr schlecht für die Wirtschaft.

Der russische Politiker Nawalny will zurück nach Russland

Alexej Nawalny will schon

am Sonntag nach Russland zurückkehren.

Nawalny ist ein Politiker und Gegner

von dem russischen Präsident

Wladimir Putin.

Nawalny ist seit August in Deutschland.

Dort erholte er sich von einer Vergiftung.

Nawalny wurde im August vergiftet.

Zuerst wurde er in ein russisches

Krankenhaus gebracht.

Dort sagten die Ärzte,

dass er nicht vergiftet wurde.

Seine Mitarbeiter und Freunde

glaubten das aber nicht.

Daher brachten sie in ein

Krankenhaus in Deutschland.

Dort sagten die Ärzte,

dass er doch vergiftet wurde.

Großer Prozess gegen 355 Mafia-Mitglieder in Italien

In Italien gibt es mehrere große Gruppen

von Verbrechern.

Alle diese Gruppen zusammen

nennt man Mafia.

Die Mafia ist gut organisiert und macht

auf der ganzen Welt kriminelle Geschäfte.

Am Mittwoch startete ein großer Prozess

gegen 355 Mitglieder von der Mafia.

Der Prozess wird über 2 Jahre dauern.

Es werden nämlich insgesamt

rund 900 Zeugen sprechen.

Twitter hat dauerhaft 70.000 Benutzer-Konten gesperrt

Die Internet-Seite Twitter

sperrt mehrere 1.000 Benutzer-Konten.

Seit Freitag wurden 70.000

Konten dauerhaft gesperrt.

Der Grund für diese Sperren

ist der Sturm auf das Kapitol.

Am Mittwoch vor einer Woche wurde

das Kapitol von Anhängern

von US-Präsident Donald Trump gestürmt.

Von der Sperrung sind vor allem

Trump-Anhänger betroffen.

Viele von ihnen haben

auf Internet-Seiten immer wieder

Verschwörungs-Theorien verbreitet.

Das Benutzer-Konto von Donald Trump

wurde ebenfalls dauerhaft gesperrt.

Der neue Arbeits-Minister von Österreich wurde angelobt

Martin Kocher ist am Montag

zum neuen Arbeits-Minister

angelobt worden.

Angelobt wurde er von Bundes-Präsident

Alexander Van der Bellen.

Kocher übernimmt diese Aufgabe

von der bisherigen Arbeits-Ministerin

Christine Aschbacher.

Sie hat ihre Aufgaben in den

Ministerien für Arbeit und Familien

am Samstag aufgegeben.

Der Grund dafür ist, dass sie angeblich

bei ihrer Abschluss-Arbeit

auf ihrer Universität betrogen hat.

Kocher übernimmt nicht beide Ministerien.

Die Aufgaben als Familien-Ministerin

übernimmt Susanne Raab.

Sie ist die Frauen-Ministerin

von Österreich.


Titelbild: Nathan Dumlao auf Unsplash

DANKE, DASS DU DIESEN ARTIKEL BIS ZUM ENDE GELESEN HAST!

Unsere Zeitung ist ein demokratisches Projekt, unabhängig von Parteien, Konzernen oder Milliardären. Dieser Nachrichtenüberblick wurde von unserer Redakteurin ehrenamtlich zusammengestellt. Wir würden gerne allen unseren Redakteur_innen ein Honorar zahlen, sind dazu aber leider finanziell noch nicht in der Lage. Wenn du möchtest, dass sich das ändert und dir auch sonst gefällt, was wir machen, kannst du uns auf der Plattform Steady mit 3, 6 oder 9 Euro im Monat unterstützen. Jeder kleine Betrag kann Großes bewirken! Alle Infos dazu findest du, wenn du unten auf den Button klickst.

Unterstützen!

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.