Mehrheit der Österreicher für Pfand-System – TopEasy aktuell

In Kooperation mit der Austria Presse Agentur – Zusammengestellt von Eva Daspelgruber

Auch diese Woche stellt Unsere Zeitung wieder die TopEasy-News, einen leicht verständlichen Nachrichtenüberblick auf den Sprachniveaus B1 & A2, zur Verfügung. Weil wir finden, dass alle Menschen Zugang zu aktuellen Nachrichten haben sollen. 

Die täglichen Nachrichtenüberblicke und weitere Informationen über „TopEasy“ findest du auf science.apa.at

Sprachniveau B1

Über ein Drittel der Österreicher hat Corona-Impfung erhalten

Bis Freitag haben 2,25 Millionen Menschen in Österreich eine Corona-Impfdosis erhalten. Knapp 829.000 Menschen haben auch schon die zweite Impfdosis bekommen. Das sind zusammen rund ein Drittel der Österreicher. Insgesamt wurden bis Freitag 3,05 Millionen Corona-Impfungen durchgeführt.

Allein im April wurden in Österreich 1,2 Millionen Impfungen gegen Corona verabreicht. Das hat Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein erklärt. Im Mai sollen in Österreich noch mehr Menschen geimpft werden als im April.

Mehr Lebensmittel-Verschwendung in Österreich durch Corona

Eine Million Tonnen Lebensmittel landen pro Jahr in Österreich auf dem Müll. Pro Haushalt macht das durchschnittlich 133 Kilo an Lebensmittel im Jahr, die verschwendet werden. Die Umweltschutz-Organisation WWF kritisiert, dass durch die Corona-Krise noch mehr Lebensmittel weggeworfen wurden.

Durch die Corona-Krise hat sich das Einkaufs-Verhalten der Menschen verändert. Außerdem konnten viele Lebensmittel nicht rechtzeitig weiterverarbeitet werden und den Kunden angeboten werden. Sie landeten daher im Müll.

Der WWF fordert daher, dass Lebensmittel-Anbieter Lebensmittel-Abfälle verringern müssen. Außerdem sollen Lebensmittel-Anbieter verpflichtet werden eine Datenbasis zu erstellen. Diese soll anzeigen, wie viele Nahrungsmittel weggeworfen werden.

Ehemaliger US-Astronaut Michael Collins gestorben

Der frühere US-Astronaut Michael Collins ist am Mittwoch im Alter von 90 Jahren gestorben. Er starb an der Krankheit Krebs. Collins war der Pilot der sogenannten „Apollo 11“-Mission im Jahr 1969. So wurde der erste Flug zum Mond mit den 3 US-Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins genannt.

Armstrong und Aldrin waren die ersten 2 Menschen, die den Mond betraten. Collins war solange im Raumschiff. Daher wurde er oft als vergessener dritter Astronaut oder auch einsamster Mensch der Geschichte bezeichnet.

Brexit-Handelsvertrag im EU-Parlament beschlossen

Das EU-Parlament hat den Brexit-Vertrag mit Großbritannien nun endgültig angenommen. Der Vertrag bekam 660 von 697 abgegebenen Stimmen. Das sagte EU-Parlamentspräsident David Sassoli. Damit wird der mehr als 1.000 Seiten dicke Vertrag voraussichtlich am 1. Mai gültig.

Die EU und Großbritannien wollen durch den Vertrag vor allem Zölle vermeiden. Außerdem soll der Handel dadurch vereinfacht werden. Der Vertrag umfasst darüber hinaus Regeln zum Fischfang sowie die Zusammenarbeit bei Energie, Transport, Justiz, Polizei und vielen anderen Themen.

Erklärung: Brexit-Vertrag

Brexit ist ein kurzer Name für den Austritt von Großbritannien aus der EU. „Br“ steht für Britannien und „exit“ ist das englische Wort für „Austritt“. Premier-Minister Johnson und die EU einigten sich auf einen Vertrag für den Brexit.

Insgesamt bereits mehr als 200.000 Corona-Tote in Indien

In Indien wird die Corona-Krise immer schlimmer. Innerhalb eines Tages wurden 360.960 Neuinfektionen gemeldet. Laut Behörden wurden in dem Land mit rund 1,3 Milliarden Einwohnern insgesamt fast 18 Millionen Infektionen festgestellt. Die Behörden schätzen, dass bereits über 200.000 Menschen in Indien an Corona gestorben sind.

Ein Grund für die stark steigenden Corona-Infektionszahlen ist eine besonders ansteckende Virus-Art von Corona, die in Indien entdeckt wurde. Österreich verhängt ab Donnerstag ein Landeverbot für Flüge aus Indien. Dadurch soll die Verbreitung der indischen Corona-Art verhindert werden.

Corona-Geimpfte weniger ansteckend als nicht Geimpfte

Menschen mit Corona-Impfung sind weniger ansteckend als Menschen ohne Corona-Impfung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie aus Großbritannien. Dabei wurden Personen untersucht, die sich in einem Haushalt mit dem Virus angesteckt haben. Aus der Untersuchung geht hervor, dass das Risiko einer Ansteckung bei geimpften Personen zwischen 38 Prozent und 49 Prozent geringer ist.

Für die Studie wurden Daten aus insgesamt 24.000 Haushalten ausgewertet. Die Studie zeigt, dass die Verbreitung vom Corona-Virus durch Impfungen gebremst werden kann.

Mehrheit der Österreicher für Pfand-System

Die Mehrheit der Österreicher ist für ein verpflichtendes Pfand-System bei Flaschen. Das hat eine Umfrage im Auftrag der Umwelt-Organisation Greenpeace ergeben. 87 Prozent der Befragten fordern, dass Getränke bis zum Jahr 2030 in Mehrweg-Flaschen statt Einweg-Flaschen abgefüllt werden. Einweg-Flaschen kann man nur einmal verwenden.

91 Prozent der Befragten würden Mehrweg-Flaschen kaufen, wenn sie verstärkt angeboten werden. Für die Umfrage wurden im Internet im Februar 500 Personen im Alter von 14 bis 75 Jahren befragt.

Viel weniger Menschen müssen dank erster Corona-Impfung ins Spital

In Österreich werden jeden Tag viele Menschen gegen den Corona-Virus geimpft. Für die Impfung werden verschiedene Impfstoffe verwendet. Die Impfungen sollten sich jetzt bald auch sehr positiv auswirken. Denn schon nach der ersten Teil-Impfung sind die Menschen viel besser geschützt.

Um 90 Prozent sinkt dann die Gefahr, dass man nach einer Corona-Infektion ins Spital muss. Das ergab eine Studie aus Schottland. Bei der Studie wurden vor allem die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und AstraZeneca untersucht.

Atomkraft-Unfall von Tschernobyl jährt sich zum 35. Mal

Vor 35 Jahren kam es in dem Atomkraft-Werk Tschernobyl in der Ukraine zu einer schweren Explosion. Dabei wurden große Mengen gefährlicher Strahlung freigesetzt. Die Strahlung hat sich über weite Teile von Europa verbreitet. Tausende Menschen sind gestorben oder wurden verletzt. Am Montag gedenkt die Ukraine der Opfer der Explosion.

Wegen der Corona-Pandemie kann es aber keine größeren Veranstaltungen geben. Die Ukraine will in Zukunft das Gebiet um das Atomkraft-Werk Tschernobyl auch wieder wirtschaftlich nutzen.

Erklärung: Atomkraft

Die Atomkraft ist ein technisches Verfahren und wird zur Erzeugung von Strom eingesetzt. Sie wird auch Atomenergie genannt. Dabei werden winzig kleine Teilchen gespalten. Die Teilchen heißen Atome. Durch die Spaltung von den Atomen entsteht sehr viel Energie. Daraus kann dann Strom erzeugt werden. Bei der Atomspaltung entsteht aber auch Strahlung. Diese Strahlung ist sehr gefährlich.

„Nomadland“ gewann den Oscar als bester Film

Die Oscars sind die wichtigsten und bekanntesten Film-Preise der Welt. In der Nacht auf Montag wurden die Oscars zum 93. Mal in Los Angeles in den USA vergeben. Der Film „Nomadland“ von der Regisseurin Chloe Zhao gewann den Oscar als bester Film. Insgesamt erhielt der Film 3 Oscars. Die US-Schauspielerin Francis McDormand bekam für ihre Rolle in Nomadland den Oscar als beste Schauspielerin.

Der Oscar für den besten Schauspieler ging überraschend an Anthony Hopkins für seine Rolle im Film „The Father“. Die Preis-Verleihung verlief heuer ganz anders als gewohnt. Wegen der Corona-Pandemie fand die Gala in einem Bahnhofs-Gebäude mit ganz wenigen Zuschauern statt.

Sprachniveau A2

Immer mehr Österreicher sind gegen Corona geimpft

In Österreich sind schon viele Menschen

gegen Corona geimpft worden.

Bis Freitag haben 2,25 Millionen

Menschen in Österreich

eine Corona-Impfung bekommen.

Damit man vollständig geschützt ist,

braucht man aber 2 Impfungen.

Rund 830.000 Menschen haben

schon 2 Impfungen bekommen. 

Zusammen haben also über 3 Millionen

Menschen in Österreich eine 

oder 2 Impfungen gegen Corona bekommen.

Das ist rund ein Drittel der Bevölkerung.

Im Mai können dann noch viel

mehr Menschen geimpft werden.

Das hat der Gesundheits-Minister

Wolfgang Mückstein gesagt.

In Österreich wurden durch Corona mehr Lebensmittel weggeworfen

In Österreich landen jedes Jahr

eine Million Tonnen Lebensmittel im Müll.

In jedem Haushalt sind das im Durchschnitt

133 Kilo im Jahr.

Durch die Corona-Krise wurden

noch mehr Lebensmittel weggeworfen.

Das wird von der

Umweltschutz-Organisation WWF kritisiert.

Wegen Corona hat sich das Verhalten

der Menschen beim Einkaufen verändert.

Außerdem konnten viele Lebensmittel

nicht weiterverarbeitet werden.

Dadurch konnten sie auch

den Kunden nicht angeboten werden

und sie wurden weggeworfen.

Daher fordert der WWF, dass

Lebensmittel-Anbieter weniger

Lebensmittel-Abfälle produzieren müssen.

Lebensmittel-Anbieter sollen auch

eine Datenbasis anlegen müssen.

Die Datenbasis soll anzeigen,

wie viele Lebensmittel

weggeworfen werden.

Der frühere US-Astronaut Michael Collins starb an Krebs

Am Mittwoch ist Michael Collins

im Alter von 90 Jahren gestorben.

Er starb an der Krankheit Krebs.

Collins war früher ein US-Astronaut.

Er war auch der Pilot der

sogenannten „Apollo 11“-Mission.

So nennt man den ersten Flug

zum Mond im Jahr 1969.

Dabei flogen die 3 US-Astronauten

Neil Armstrong, Buzz Aldrin

und Michael Collins zum Mond.

Armstrong und Aldrin waren

die ersten 2 Menschen auf dem Mond.

Collins war währenddessen im Raumschiff.

Er wurde deshalb auch oft

vergessener dritter Astronaut oder auch

einsamster Mensch der Geschichte genannt.

EU-Parlament beschließt Brexit-Handelsvertrag

Die EU hat über ein Abkommen 

für den Handel mit Großbritannien

nach dem Brexit abgestimmt.

Der Vertrag bekam 660 von 697 Stimmen.

Das sagte EU-Parlamentspräsident

David Sassoli.

Damit wird der Vertrag

voraussichtlich am 1. Mai gültig.

Die EU und Großbritannien wollen

durch den Vertrag Zölle vermeiden.

Außerdem soll der Handel dadurch

vereinfacht werden.

Der Vertrag umfasst auch Regeln

zum Fischfang sowie die Zusammenarbeit bei

Energie, Polizei und anderen Themen.

Erklärung: Brexit-Vertrag

Brexit ist ein erfundenes Wort für den

Austritt von Großbritannien aus der EU.

„Br“ steht für Britannien.

„exit“ ist ein englisches Wort

und heißt auf Deutsch „Austritt“.

Schon über 200.000 Corona-Tote in Indien

Die Corona-Krise in Indien wird

immer schlimmer.

An nur einem Tag wurden 360.960

Neu-Infektionen gemeldet.

Bisher gab es in dem Land

fast 18 Millionen Infektionen.

Mehr als 200.000 Menschen sollen an

der Krankheit gestorben sein.

Indien hat rund 1,3 Milliarden Einwohner.

Eine neue Art von Corona-Virus soll schuld

daran sein, dass Indien

so viele Kranke hat.

Österreich hat ab Donnerstag ein

Landeverbot für Flugzeuge aus Indien.

Damit soll eine Verbreitung von dem

neuen Corona-Virus verhindert werden.

Menschen mit Corona-Impfung sind weniger ansteckend

Menschen mit einer Corona-Impfung

sind weniger ansteckend.

Sie können andere nicht so schnell

mit Corona anstecken, wie Menschen

ohne Impfung.

Das besagt eine britische Studie.

Laut der Studie stecken sich

geimpfte Menschen zwischen 38 Prozent

und 49 Prozent weniger an.

Es wurden für die Studie

24.000 Haushalte untersucht.

Die Untersuchung zeigt, dass die Verbreitung

von dem Corona-Virus durch Impfungen

gebremst werden kann.

In Österreich sind die meisten Menschen für ein Pfand-System

Die meisten Menschen in Österreich

sind für ein Pfand-System für Flaschen.

Es soll auch verpflichtend sein.

Das hat eine Umfrage ergeben.

87 Prozent wollen, dass die meisten

Getränke bis zum Jahr 2030

in Mehrweg-Flaschen abgefüllt werden.

Bisher werden sie in

Einweg-Flaschen abgefüllt.

Einweg-Flaschen kann man

nur einmal verwenden.

Mehrweg-Flaschen kann man

aber immer wieder verwenden.

Das spart Müll und ist

besser für die Umwelt.

Erste Teil-Impfung schützt bereits sehr gut vor Corona-Infektion

Jeden Tag werden tausende

Menschen in Österreich

gegen den Corona-Virus geimpft.

Das soll jetzt auch bald in den

Spitälern zu sehen sein.

Denn schon nach der ersten

Teil-Impfung sind die Menschen

viel besser vor dem Virus geschützt.

Die Gefahr, danach mit einer

Corona-Infektion ins Spital zu müssen,

sinkt um 90 Prozent.

Das zeigte eine Studie aus Schottland.

Die Studie untersuchte vor allem die

Impfstoffe von BioNTech/Pfizer

und AstraZeneca.

Vor 35 Jahren explodierte das Atom-Kraft-Werk Tschernobyl

In dem Land Ukraine steht das

alte Atom-Kraft-Werk Tschernobyl.

Vor 35 kam es in Tschernobyl

zu einer großen Explosion.

Bei der Explosion wurde sehr viel

gefährliche Strahlung frei.

Die Strahlung verteilte sich über

große Teile von Europa.

Tausende Menschen sind wegen

der Strahlung gestorben.

Am Montag erinnert sich die

Ukraine an die Opfer von dem Unfall.

Wegen der Corona-Krise kann

es aber keine großen Feiern geben.

Erklärung: Atom-Kraft-Werk

In einem Atom-Kraft-Werk

wird Strom erzeugt.

Das passiert mit einem

speziellen Verfahren.

Bei diesem Verfahren entsteht aber

auch gefährliche Strahlung.

Wenn es in einem Atom-Kraft-Werk

einen Unfall oder eine Explosion gibt,

gelangt die Strahlung nach draußen.

Das ist sehr gefährlich.

Der Film „Nomadland“ gewann den wichtigsten Preis bei den Oscars

In der Nacht auf Montag

wurden in den USA die Oscars vergeben.

Die Oscars sind der wichtigste

Film-Preis der Welt.

Der Film „Nomadland“ gewann den Oscar

für den besten Film.

Der Film von der Regisseurin Chloe Zhao

gewann insgesamt 3 Oscars.

Den Oscar für die beste Schauspielerin

bekam Francis McDormand.

Sie spielte die Haupt-Rolle

in „Nomadland“.

Der Oscar für den besten Schauspieler

ging an Anthony Hopkins.

Er spielte im Film „The Father“.

Diese Jahr fand die Preis-Verleihung

in einem Bahnhofs-Gebäude statt.

Außerdem waren nur

wenige Zuschauer erlaubt.

Grund dafür ist die Corona-Krise.


Titelbild: Charles Deluvio on Unsplash 

DANKE, DASS DU DIESEN ARTIKEL BIS ZUM ENDE GELESEN HAST!

Unsere Zeitung ist ein demokratisches Projekt, unabhängig von Parteien, Konzernen oder Milliardären. Dieser Nachrichtenüberblick wurde von unserer Redakteurin ehrenamtlich zusammengestellt. Wir würden gerne allen unseren Redakteur_innen ein Honorar zahlen, sind dazu aber leider finanziell noch nicht in der Lage. Wenn du möchtest, dass sich das ändert und dir auch sonst gefällt, was wir machen, kannst du uns auf der Plattform Steady mit 3, 6 oder 9 Euro im Monat unterstützen. Jeder kleine Betrag kann Großes bewirken! Alle Infos dazu findest du, wenn du unten auf den Button klickst.

Unterstützen!

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.