goodnUZ: Heiratsantrag, Solarradweg, Kiwis & Zeitmanagement

Einen wunderschönen guten Morgen! 

Erschütternde, traurige und schlechte Nachrichten gibt es täglich in Hülle und Fülle. Mit diesem Beitrag möchten wir dazu einen Gegenpol setzen und hoffen, euch zum Wochenstart ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern:

In Maartensdijk in der Provinz Utrecht in den Niederlanden eröffneten Schulkinder eine 330 Meter lange Fahrradstrecke und damit den längsten Solar-Radweg der Welt. Das Besondere daran: Unter dem Beton liegen Sonnenkollektoren, die 40 Haushalte mit Strom versorgen können und den Weg beleuchten. 

Tierschützer:innen in Neuseeland haben einen Grund zum Feiern, denn ihre Rettungsaktionen zum Schutz ihres Wappentiers haben sich gelohnt. An vielen Standorten, an denen noch vor fünf Jahren keine Aktivität verzeichnet wurde, konnten sie nun dem Ruf des Kiwis lauschen. Ein großer Erfolg, dem harte Arbeit voran ging.

“He put a ring on it!” Ein emotionaler Moment bei den Paralympics in Tokio, als nach dem 200-Meter-Vorlauf der Begleitläufer von Keula Pereira Semeda auf die Knie ging. Die Sprinterin aus Kap Verde sagte vor laufenden Kameras Ja.

Wir alle kennen sie: Menschen, deren Tag mehr als 24 Stunden zu haben scheint. Eine kanadische Forschungsgruppe hat sich mit Studien zum Thema Zeitmanagement befasst. Ein Ergebnis lautet, dass gutes Zeitmanagement zum persönlichen Wohlbefinden beitragen kann. Also, raus mit dem Kalender und gleich einmal den Tag planen!

Übrigens kann man auch der UZ-Redaktion ein Lächeln ins Gesicht zaubern: Mit einem Kommentar, einem Newsletter-Abo oder mit monatlicher Unterstützung dieser Seite: https://steadyhq.com/de/unserezeitung/about

Schönen Wochenstart!


Text: Eva Daspelgruber
Titelbild: Tirachard Kumtanom von Pexels

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.