goodnUZ: Stilles Örtchen, erlaubte Shorts, nahrhafte Biomasse & recycelte Straßen

Einen wunderschönen guten Morgen! Die heutigen #goodnUZ beginnen am “stillen Örtchen” und enden hoffentlich mit einem Lacher :) Viel Freude beim Lesen der positiven Nachrichten!

Von Eva Daspelgruber

Mein erster Weg nach dem Aufstehen führt mich immer zum “stillen Örtchen”. Dort könnte bald Toilettenpapier aus Stroh liegen, das laut Hersteller genauso weich wie eines aus reinen Holzfasern sein soll. Weizenstroh als landwirtschaftlicher Reststoff kann so verwertet werden und die Erzeugung ist weniger energieintensiv. 

Mit dem Kaffee in der Hand geht’s dann zum Frühstückstisch. Dort sitze ich meistens in Shorts. Ein Kleidungsstück, das nun auch die Beach-Handball-Frauen bei Wettbewerben tragen dürfen – ohne dafür bestraft zu werden. Echte Gleichberechtigung bedeutet die Regeländerung allerdings nicht, denn bei den Männerteams muss die Spielkleidung nicht eng sein.

Ein Volleyball liegt im Sand
Echte Gleichberechtigung ist beim Volleyball noch immer nicht erreicht. Foto: Miguel Teirlinck auf Unsplash

Was liegt bei dir am Frühstücksteller? Mikrobielle Biomasse wohl (noch) nicht. Aber vielleicht wird sie eine nachhaltige Alternative für herkömmliche Landwirtschaft, die oft kritisiert wird. Analysen zeigen, dass mikrobielle Biomasse (oder einzelliges Protein) nur zehn Prozent jener Fläche benötigt, die für Sojabohnen gebraucht wird. Hoffen wir, dass sie schmackhaft ist.

Nach dem Frühstück mache ich mich fertig für den Tag und mich mit dem Fahrrad auf den Weg. Dass es Straßen aus Recyclingpapier geben könnte, kam mir bisher nicht in den Sinn. Im Rahmen eines Projektes in Spanien wird derzeit getestet, ob das möglich ist. Ziel ist die Verwertung von Abfällen der Papier- und Zellstoffindustrie. Klingt jedenfalls spannend.

Und wer jetzt am Ende noch was zu lachen braucht, klickt bitte hier: 

@khaby.lameAll right, just let me brush my teeth.🤣Ok fatemi lavare i denti!! 🤣 50 million followers Thanks!#learnfromkhaby #ImparaConTikTok #LearnWithTikTok♬ suono originale – Khabane lame

 

Wir freuen uns über deine monatliche Unterstützung für unsere Arbeit!

Danke und einen guten Start in die Woche! Wir lesen uns :)


Titelbild: Eva Daspelgruber

DANKE, DASS DU DIESEN ARTIKEL BIS ZUM ENDE GELESEN HAST!

Unsere Zeitung ist ein demokratisches Projekt, unabhängig von Parteien, Konzernen oder Milliardären. Bisher machen wir unsere Arbeit zum größten Teil ehrenamtlich. Wir würden gerne allen unseren Redakteur_innen ein Honorar zahlen, sind dazu aber leider finanziell noch nicht in der Lage. Wenn du möchtest, dass sich das ändert und dir auch sonst gefällt, was wir machen, kannst du uns auf der Plattform Steady mit 3, 6 oder 9 Euro im Monat unterstützen. Jeder kleine Betrag kann Großes bewirken! Alle Infos dazu findest du, wenn du unten auf den Button klickst.

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.