Benzema Favorit auf Ballon d’Or

Sadio Mané vom FC Bayern München werden Außenseiterchancen eingeräumt. 

Von David Bieber

Dank seiner außergewöhnlichen Leistungen, besonders in der vergangenen Saison, ist Real Madrids Mittelstürmer Karim Benzema (34) der klare Favorit auf den Gewinn des Ballon d’Or. Die prestigeträchtige Auszeichnung für den weltbesten Fußballspieler des Jahres 2022 wird am Montag, 17. Oktober, im Pariser Theatre du Chalet vergeben.

Als einziger ernsthaftester Konkurrent des französischen Nationalspielers und aktuellen Champions League-Gewinners gilt Sadio Mané. Der senegalesische Flügelstürmer des FC Bayern München gewann dieses Jahr mit dem Senegal erstmals die Afrikameisterschaft und ist im Juli zum besten Fußballer Afrikas gekürt worden. Dem 30 Jahre alten Mané werden jedoch nur Außenseiterchancen eingeräumt. Mané zeigte sich bei diesem Thema am Mikrofon vom französischen Privatsender „Canal+“ wie immer sehr diplomatisch und zurückhaltend. „Die goldene Kugel? Nein, ehrlich gesagt, ich denke, Karim hat es dieses Jahr verdient. Er hatte eine tolle Saison mit Real. Er hat die Champions League gewonnen. Ich denke, er hat es wirklich verdient, also freue ich mich für ihn.“

Er selbst habe zwar „den Afrikanischen Nationen-Pokal gewonnen“, aber Benzema habe es mehr verdient als er. „Das glaube ich aufrichtig“, sagte der Senegalese mit einem breiten Lächeln gegenüber Canal+ nach dem gewonnen Champions League-Spiel der Bayern gegen Viktoria Pilsen am Dienstag.

Neben Sadio Mané steht auch sein Teamkollege beim FC Bayern Joshua Kimmich oder Größen wie Mohamed Salah, Robert Lewandowski, Kevin De Bruyne oder auch Luka Modrić auf der Anfang August von „France Football“ veröffentlichten 30-köpfigen Shortlist.

Der Ballon d’Or, französisch für „Goldener Ball“, ist ein seit 1956 von der französischen Fußball-FachzeitschriftFrance Football“ vergebener Preis an die besten Fußballspieler des jeweiligen Kalenderjahres und seit 2022 der jeweiligen Saison. Der Ballon d’Or gilt als prestigeträchtiger als die Wahl zum FIFA-Weltfußballer und ist die wichtigste individuelle Auszeichnung für einen Fußballspieler. Rekordgewinner ist der Argentinier Lionel Messi, der zwischen 2009 und 2021 sieben Mal ausgezeichnet wurde.


Titelbild: Real Madrid, YouTube Screenshot via Wikimedia Commons / CC BY 3.0

DANKE, DASS DU DIESEN ARTIKEL BIS ZUM ENDE GELESEN HAST!

Unsere Zeitung ist ein demokratisches Projekt, unabhängig von Parteien, Konzernen oder Milliardären. Bisher machen wir unsere Arbeit zum größten Teil ehrenamtlich. Wir würden gerne allen unseren Redakteur*innen ein Honorar zahlen, sind dazu aber leider finanziell noch nicht in der Lage. Wenn du möchtest, dass sich das ändert und dir auch sonst gefällt, was wir machen, kannst du uns auf der Plattform Steady mit 3, 6 oder 9 Euro im Monat unterstützen. Jeder kleine Betrag kann Großes bewirken! Alle Infos dazu findest du, wenn du unten auf den Button klickst.

Unterstützen!

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.