„Wir bieten nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern tatsächliche Betreuung“

28. September 2014 UZ 0

Seit 25 Jahren sind in der kleinen burgenländischen Gemeinde Neudörfl Asylwerber in einem von der Caritas betreuten Haus untergebracht. Haben dort in den 90-er Jahren, aufgrund des damaligen Bürgerkriegs, vor allem Menschen aus Ex-Jugoslawien Schutz gefunden, so flüchten heute verzweifelte Menschen aus aller Welt bis nach Österreich und finden im „Haus Sarah“ zumindest vorläufig eine Bleibe. Bürgermeister der Gemeinde mit 4.300 Einwohnern ist Dieter Posch (SPÖ). Im Radiointerview mit dem Ö1-Mittagsjournal vom Samstag spricht er darüber, wie Flüchtlingsbetreuung funktionieren kann und warum eine Öffnung des Arbeitsmarktes für Asylwerber nicht mehr aufgeschoben werden kann. Die wichtigste Zutat für das Erfolgsrezept in […]

Asyl in Österreich: Puchenstuben zeigt, wie es geht

8. August 2014 UZ 0

Seit nunmehr 10 Jahren gibt es in der kleinen niederösterreichischen Gemeinde Puchenstuben ein Heim für Asyl-Flüchtlinge. Massenquartiere wie Traiskirchen gehören abgeschafft, meint Bürgermeister Christian Kogler (SPÖ) im Gespräch mit Unsere Zeitung.