Plus 138 Prozent mehr Gehalt für Österreichs Manager in 10 Jahren

Top-Gagen haben sich rasant schneller entwickelt als die Durchschnittseinkommen

DruckEin Zuwachs von knapp 138 Prozent verzeichneten die Gehälter der Manager der börsenotierten Unternehmen in Österreich (gemessen am Börseindex ATX) in den vergangenen 10 Jahren. Der Wiener Aktienmarkt verzeichnete im gleichen Zeitraum ein Plus von rund 65 Prozent, das mittlere Einkommen stieg nur um läppische 22 Prozent, berichtet die Mitgliederzeitschrift der Wiener Arbeiterkammer „AK für Sie“ in der aktuellen Oktober-Ausgabe.

Im Schnitt verdiente ein Vorstand im Jahr 2013 1,3 Mio. Euro, das ist das 47-Fache eines österreichischen Durchschnittsgehalts. „Von Verhältnismäßigkeit kann hier wahrlich keine Rede sein“, so AK-Präsident Rudi Kaske.

Siehe auch: „Vorstandsvergütung – eine (An-)Reizfrage“ (von Christina Wieser)

GRAFIK: blog.arbeit-wirtschaft.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.