Menschenrechte in Mexiko ein Jahr nach Ayotzinapa

somosAyotzinapaDas alle zwei Wochen erscheinende Onda-info, eine knapp 30-minütige Radiosendung zu Lateinamerika, befasst sich in ihrer aktuellen Ausgabe mit der angespannten Menschenrechtslage in Mexiko.

Am 26. September jährte sich zum ersten Mal das Massaker von Iguala. Dort wurden Studenten des Lehrerseminars aus Ayotzinapa von Polizisten und Kriminellen angegriffen. Sechs Menschen starben sofort, 43 Lehramtsanwärter wurden verschleppt und sind bis heute verschwunden. Onda-info sprach unter anderem mit dem Journalisten und Mexiko-Experten Wolf-Dieter Vogel über seine Einschätzung zur Situation in Mexiko ein Jahr nach Ayotzinapa.

onda-info 365:

onda

Zwischen den Beiträgen hört man Musik und Statements aus dem nagelneuen Kurzfilm „A un ano de Ayotzinapa“ (spanisch mit deutschen Untertiteln):

A un año de Ayotzinapa from Alex Noppel on Vimeo.

Foto: unitedyouthjournalists.com

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.