„Die Österreicher sind solidarisch wie noch nie“

Spendenbericht_Grafik1Fundraising Verband erwartet für 2015 Spenden von 600 Mio. Euro – VIDEO

Entgegen vieler Befürchtungen ist die Solidarität der ÖsterreicherInnen weiterhin ungebrochen. Die Spendenbeteiligung bleibt auch in diesem Jahr auf Rekordniveau. Laut dem Spendenbericht 2015 des Fundraising Verband Austria wird heuer eine Summe von 600 Mio. Euro erreicht, das sind 5 Prozent mehr als im letzten Jahr. Mit 12 Mio. Euro wurde in den letzten Wochen die Flüchtlingshilfe unterstützt (Stand Anfang November).

„Die Österreicher sind solidarisch wie noch nie. Auch wenn es enger in ihren Geldbörsen geworden ist, erkennen sie die Not“, zeigt sich Günther Lutschinger, Geschäftsführer des Fundraising Verbands, beeindruckt. Abzuwarten bleibt, wie sich die Sammlungen rund um die Weihnachtszeit auf das Gesamtaufkommen auswirken werden. Diese betragen in der Regel 25 bis 30 Prozent des gesamten Aufkommens.

International betrachtet sind die ÖsterreicherInnen allerdings keine „Spendenweltmeister“, da trotz vieler Spenden die jeweilige Spendenhöhe geringer ist. Während beim Europameister Großbritannien pro Einwohner 313 € gespendet werden, sind es in der Tschechischen Republik 19 €. Österreich reiht sich mit knapp 70 € im Europäischen Mittelfeld ein.

Spendenbericht_Grafik_BundesländerDie OberösterreicherInnen sind im Bundesvergleich dieses Jahr am großzügigsten. Mit 154 Euro ist die durchschnittliche Spende hier besonders hoch und liegt klar über dem bundesweiten Schnitt von 112 Euro. Bei der Spendenbeteiligung hingegen sind die WienerInnen, NiederösterreicherInnen und BurgenländerInnen klar vorne. Hier spenden mit fast 7 von 10 Menschen so viele Menschen wie nirgends anders in Österreich. Schlusslicht bei der Spendenbeteiligung und -höhe ist die Steiermark und Kärnten.

Am liebsten werden Kinder, Tiere und die Katastrophenhilfe im Inland unterstützt. Die Sicherheit, dass die Spenden zweckgemäß ankommen, ist dabei das wichtigste Motiv, gefolgt von der Sympathie der Organisation.

Zu dem positiven Gesamtergebnis haben einmal mehr die Rahmenbedingungen der steuerlichen Absetzbarkeit von Spenden beigetragen. Bereits über 840.000 ÖsterreicherInnen nutzen die Absetzbarkeit und jeder dritte Spendeneuro wird in den Steuererklärungen angegeben.

Download: Spendenbericht 2015 (pdf)

Grafiken: fundraising.at

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.