„Agitpop Klub“ feiert 5. Ausgabe

agitpopnf Finger sind eine Faust – 20. Mai: Politische Lieder quer durch alle Genres

Es scheint ein gewisser Widerspruch in der Losung vom Feiern und Kämpfen zu bestehen. Politische Lieder zu hören erfordert doch eine gewisse Aufmerksamkeit um dem Texten zu folgen, oder macht es denn sonst Sinn, linke Lieder zu hören?

Es haftet dem politischen Lied der Ruf an, trocken und bierernst zu sein. Aber das muss nicht so sein, wie der Agitpop Klub regelmäßig unter Beweis stellt. Nicht nur das altbekannte Arbeiterlied erfährt dort eine Neubewertung, gespielt wird vor allem auch das moderne politische Lied verschiedener Genres, wo Kapitalismuskritik ganz selbstverständlich geäußert wird. Diese Selbstverständlichkeit lässt die Musik nicht nur als Träger einer Botschaft erscheinen, sondern sie entfaltet erst ihre höchste Form, nachdem ihr Zweck und ihre Richtung definiert sind. Politische Musik und das Feiern gehen somit auch wunderbar zusammen. Denn revolutionäre Lieder sind eben auch die schönsten Lieder. Und wenn man einmal gerade nicht auf den Text des Liedes hört, weil man mit Feiern beschäftigt ist, auch egal. Die Schallplattenunterhalter im Agitpop Klub bringen euch garantiert nur Erlesenes.

Am 20.05.2016 wird Agitpop #5 als de luxe Ausgabe gefeiert. Politische Lieder quer durch alle Genres. Ab 20 Uhr im Nâzım Hikmet Kultur Café (Schottenfeldgasse 95, 1070 Wien)

Link: fb-Veranstaltung

Titelbild: Agitpop Klub (David Lang)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.