„Fairness Run“: 1.200 schwitzten gegen TTIP/CETA und für fairen Handel

Mariahilferstraße in Wien wurde zur Fairness-Zone – VIDEO

Über 1.200 StarterInnen und 2.500 Fans haben beim „Fairness Run“ am Dienstag in Wien ein Zeichen  für fair produzierte Sportbekleidung und gesunde Lebensmittel gesetzt. Beim von der Umweltschutzorganisation Global 2000 zum dritten Mal organisierten Green-Event wurde die Mariahilferstraße in eine große Fairness-Zone umgewandelt. Zentrales Thema war der Kampf gegen die geplanten „Freihandelsabkommen“ TTIP und CETA, denn damit würde es noch schwerer werden, faire Arbeitsbedingungen und bessere Umweltstandards weltweit durchzusetzen, warnten die Veranstalter.

Titelbild: Fairness Run 2016 (Global 2000/flickr.com; Lizenz: (CC BY-ND 2.0)

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.