Die EU will dem bedrohten Rohingya-Volk helfen – TopEasy (23.10.)

Nachrichten leicht verständlich vom 23.10.2017 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Die EU will dem bedrohten Rohingya-Volk helfen

In dem Land Myanmar in Asien gibt es ein Volk mit dem Namen Rohingya. Die Rohingya sind nur ein sehr kleiner Teil der Bevölkerung von Myanmar, daher sind sie eine Minderheit. Zwischen den Rohingya und der Armee von Myanmar kommt es immer wieder zu Gewalt. Dabei wurden auch Menschen getötet. Aus Angst um ihr Leben sind sehr viele Rohingya in das Nachbar-Land Bangladesch geflüchtet. Diese Menschen brauchen Hilfe. Die EU hat nun 30 Millionen Euro Hilfe versprochen.

Erklärung: Europäische Union (kurz EU)

Einige Staaten in Europa bilden freiwillig eine Gemeinschaft. Diese heißt Europäische Union oder auch EU. Seit 2013 hat die EU 28 Mitglieder. Österreich ist am 1. Jänner 1995 zur EU beigetreten. Jeder Staat in der EU muss sich auch an die EU-Regeln halten. Österreich muss die eigenen Gesetze an die EU-Regeln anpassen.

***

Die Österreicher vertrauen den Politikern immer weniger

Die Menschen in Österreich vertrauen den Politikern immer weniger. Das zeigt eine neue Umfrage. 4 von 10 Österreichern haben gar kein Vertrauen in die Politiker. Und fast alle anderen haben nur wenig Vertrauen in die Politiker. Zusammen sind das 9 von 10 Österreichern und Österreicherinnen. Das ist ein neuer Rekord. Noch nie haben die Menschen in Österreich den Politikern so wenig vertraut.

Betrunkener Autofahrer gleich zweimal ohne Führerschein erwischt

Wer viel Alkohol getrunken hat, darf nicht Autofahren. Denn das ist gefährlich. Die Polizei im Bundesland Oberösterreich hat am Sonntag einen betrunkenen Autofahrer gleich zweimal erwischt. Beim ersten Mal stellten die Polizisten fest, dass der Mann betrunken war und schon lange keinen Führerschein mehr hat. Die Polizei nahm ihm den Autoschlüssel weg. Später erwischten die Polizisten den Mann wieder. Er lenkte einen anderen Wagen und war noch betrunkener. Der Mann muss nun mit einer schweren Strafe rechnen.

Erklärung: Führerschein

Jeder Mensch, der ein Auto lenken will, braucht einen Führerschein. Um einen Führerschein zu bekommen, geht man in eine Fahrschule. Dort lernt man mit Hilfe eines Lehrers Autofahren. Dann muss man eine Fahrprüfung machen. Schafft man diese Prüfung, bekommt man den Führerschein. Die Polizei kann aber jedem Autofahrer den Führerschein wieder wegnehmen. Zum Beispiel, wenn man viel zu schnell Auto fährt oder wenn man betrunken Auto fährt.

***

Ein Vater rettete seine Tochter vor einem Hai

Im Land Australien hat ein Mann seine 15 Jahre alte Tochter vor einem Hai gerettet. Das Mädchen war in einem kleinen Boot auf dem Meer. Ein über 4 Meter langer Weißer Hai stieß das Boot um, und das Mädchen fiel ins Wasser. Der Vater von dem Mädchen war in einem anderen Boot ganz in der Nähe. Er sprang sofort ins Wasser und half seiner Tochter, in sein Boot zu klettern. Das Mädchen hat nur ein paar Kratzer abbekommen.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Titelbild: Rohingya displaced Muslims (Seyyed Mahmoud Hosseini/Tasnim News Agency; Lizenz: CC BY 4.0)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.