“Kleine Nachteule Aurelia: Schlaf doch mal!” – Kindergartengeprüft

Ein mitreißendes Kinderbuch für wissbegierige AbenteurerInnen und Eltern, die sich nicht vor Fragen scheuen. – Sonntag ist Büchertag

Von Hannah Wahl

Die quirlige Aurelia hat ein Problem, das wohl jeden Erwachsenen vor Herausforderungen stellt: Sie will und will einfach nicht ins Bett. Sie will weiter spielen, denn müde ist sie überhaupt nicht! Doch weil auch die wildesten AbenteurerInnen einmal ins Bett müssen, setzt sich Papa zu ihr und erklärt Aurelia: “Sogar eine Nachteule braucht ihren Schlaf.” Von Wissbegier gepackt will Nachteule Aurelia mehr erfahren, die Fragen sprudeln nur so aus ihr heraus: “Wie schläft denn eine Eule?, “Wie schläft eine Fledermaus?” und “Papa, weißt du auch, wie ein Mauersegler schläft?”

© Hannah Wahl

Wiedersehen mit Aurelia

“Was hast du denn heute für ein Buch mit?” fragen mich die Kindergartenkinder der Bärengruppe gespannt. “Eines mit Aurelia – könnt ihr euch noch an den kleinen Dreckspatz erinnern?”, frage ich. Und natürlich ist ihnen der wilde Rotschopf im Gedächtnis geblieben.

Aurelia kann auch dieses mal wieder alle Kinder mitreißen. Schon die erste große Illustration, in der Aurelia mit verschränkten Armen in ihrem Kinderzimmer steht, umgeben von allerhand tollen Spielsachen, begeistert. Auf dem bunt gestalteten Bild gibt es so viel zu entdecken: Witzige Kastanienmännchen, die die Kinder auch schon selbst gebastelt haben, Kuscheltiere, die im Gegensatz zu Aurelia schon tief und fest schlafen und ein kleines Tipi, das man selbst gerne für seine Spielzeugfiguren hätte. Ein Kind bemerkt kichernd, dass Aurelia dringend den “Saustall” in ihrem Zimmer aufräumen müsse. Auch auf den folgenden Seiten, haben die Detektive der Bärengruppe auf den liebevollen Illustrationen viel Spannendes zu entdecken.

Nur bedingt eine Gute-Nacht-Geschichte

“Wie soll man eine Gute-Nacht-Geschichte im Kindergarten testen? Und das an einer Tageszeit, an der Kinder normalerweise ausgelassen herumtoben?”, schwirrte mir bei den Vorbereitungen zur “Vorlesung” im Kindergarten im Kopf herum. Doch die aufgeweckte Aurelia bewirkte bei den Kindergartenkindern eher das Gegenteil. Auf jedem Bild geben sie aufgeregt einen Tipp ab, wie das abgebildete Tier wohl schläft. Die TierexpertInnen, die auch prompt die Erdmännchenfamilie identifizieren, sind besonders von den Schlafgewohnheiten des Mauerseglers angetan, der doch tatsächlich fliegend in der Luft schläft: “Aber wie weiß der beim Schlafen wo er hinfliegen muss?”, fragt sich ein Kind überrascht. Im Buch probiert Aurelia auch gleich alle Schlafgewohnheiten der Tiere aus. Und auch die Kindergartenkinder springen vom Boden auf, lassen sich wie eine Fledermaus kopfüber vom Sessel hängen, rollen sich wie ein Igel in eine Kugel zusammen und kuscheln sich wie die Erdmännchen Familie eng zusammen. Wir klappen das Buch zu, doch das Thema hat sich für die Kinder noch lange nicht erledigt: “Wie schläft eigentlich ein Maulwurf?” und “Wie schläft eigentlich ein Biber?”

Die Kinder versuchen kopfüber wie Fledermäuse zu schlafen. | © Hannah Wahl

Das Wiedersehen mit Aurelia hat ausnahmslos allen Spaß gemacht. “Kleine Nachteule Aurelia – Schlaf doch mal!” zieht in die Kindergartenbibliothek ein und wird bestimmt noch oft zu allerhand Fragen anregen. Wir freuen uns schon auf die nächste Geschichte mit der aufgeweckten Aurelia.

Dororthea Flechsig und Suse Bauer
Kleine Nachteule Aurelia: Schlaf doch mal!
44 Seiten (18,5 x 21cm), Hard-Cover
ISBN: 978-3-943030-60-0
Glückschuh Verlag 2018

 

Seit 2016 testet Hannah Wahl für uns ausgewählte Kinderbücher im Kindergarten. Im Vordergrund steht dabei, was die kleinen ExpertInnen denken. Sie entscheiden auch darüber, ob das Buch in ihre Kindergartenbibliothek einziehen darf.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.