Die EU-Kommission will die Zeit-Umstellung abschaffen – TopEasy (31.08.)

Stress (pixabay.com, public domain)
Eine zeitachtsame Gestaltung von Arbeit ist im zentralen Interesse der ArbeitnehmerInnen. (pixabay.com, public domain)

Nachrichten leicht verständlich vom 31.08.2018 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

Die EU-Kommission will die Zeit-Umstellung abschaffen

Vor vielen Jahren wurde beschlossen, dass die Uhrzeit zweimal im Jahr umgestellt wird. Damit wollte man Energie sparen, weil es dann länger hell ist. Wie eine Umfrage vor kurzem gezeigt hat, sind aber viele Menschen in der EU gegen die Zeit-Umstellung. Die EU-Kommission will deshalb die Zeit-Umstellung abschaffen. Dafür muss die Kommission ein Gesetz vorschlagen. Die einzelnen Staaten von der EU und das Europa-Parlament müssen dann über den Vorschlag entscheiden. Bis die Zeit-Umstellung wirklich abgeschafft wird, kann es also noch dauern.

Erklärung: Zeit-Umstellung

Es gibt eine Normalzeit und eine Sommerzeit. Im Frühling ist die Umstellung von der Normalzeit auf die Sommerzeit. Dabei wird die Uhr um eine Stunde vorgestellt. Statt 2 Uhr ist es dann schon 3 Uhr. Im Herbst wird dann die Sommerzeit auf die Normalzeit um eine Stunde zurückgestellt.

Erklärung: EU-Kommission

Die EU-Kommission ist ein wichtiger Teil von der EU. Sie schlägt EU-Gesetze vor. Außerdem überprüft die Kommission, ob die EU-Länder die Gesetze einhalten.

***

Die Vignette für das nächste Jahr ist so gelb wie eine Zitrone

Damit Fahrzeuge in Österreich auf der Autobahn fahren dürfen, brauchen sie eine Vignette. Die Vignette ist eine Art Sticker, der auf die Scheibe von den Fahrzeugen geklebt wird. Das besondere an der Vignette ist, dass sie jedes Jahr eine andere Farbe hat. Im nächsten Jahr ist sie so gelb wie eine Zitrone. Sie kostet für ein Auto für ein ganzes Jahr rund 89 Euro. Für ein Motorrad kostet die Vignette rund 36 Euro. Man kann die Vignette auch nur für einige Tage oder Monate kaufen.

***

Ein Auto blieb in einem Spring-Brunnen stecken

Im Ort Ternitz im Bundesland Niederösterreich ist ein Auto-Fahrer mit seinem Wagen in einem Spring-Brunnen gelandet. Der Mann hatte einen Fehler gemacht und einen Kreisverkehr überfahren. Dabei landete sein Auto in dem Spring-Brunnen. Der Mann konnte nicht mehr weiterfahren und ging zu Fuß in den nächsten Ort. In der Zwischenzeit kam die Feuerwehr und holte das Auto aus dem Brunnen heraus. Der Mann wurde später von der Polizei gefunden. Ein Test hat gezeigt, dass er vor der Fahrt Alkohol getrunken hatte.

***

Red Bull Salzburg und Rapid Wien spielen in der Europa League

Die beiden österreichischen Fußball-Vereine Red Bull Salzburg und Rapid Wien spielen in den nächsten Monaten in der Europa League. Seit Freitag wissen beide Vereine, gegen wen sie spielen werden. Salzburg spielt zum Beispiel gegen den Verein RB Leipzig aus Deutschland. Das ist für viele Fußball-Fans sehr interessant, weil beide Vereine von der selben Firma Geld bekommen. Rapid Wien spielt zum Beispiel gegen den Verein Villareal aus dem Land Spanien und gegen die Glasgow Rangers aus Schottland.

Erklärung: Europa League

Die Europa League ist ein Wettbewerb im Fußball. Im Herbst spielen dort Fußball-Vereine aus Europa in verschiedenen Gruppen gegeneinander. Die besten dieser Mannschaften spielen dann im Frühjahr im K.O.-System weiter.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in einfacher Sprache

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.