TASTY FRIDAY: Suppe vom gerösteten Blumenkohl

Eine Rezeptidee von Nina.

Was für eine katastrophale Nacht! Ich bin immer noch nicht richtig gesund und Mara hat diese Nacht im 30-Minuten-Takt nach mir gerufen. Mal schauen wieviel Kaffee ich heute brauchen werde.
Blumenkohl, bei mir eine Art Hass-Liebe, manchmal mag ich ihn und manchmal eben nicht. Und dann mag ich ihn auch nur auf bestimmte Arten zubereitet, eine davon ist geröstet im Ofen. Daraus hab ich versucht eine Suppe zu kochen, hat ganz wunderbar funktioniert. Das Röstaroma in der Cremigen Suppe kommt ganz leicht durch und macht sie besonders gut. Ich liebe den Übergang von Sommer zu Herbst und kann kaum warten, bis es wieder heiße Maroni in der Stadt zu kaufen gibt.
Ich für meinen Teil lass mir jetzt einen zweiten Kaffee raus, wärme mir das Chili von gestern zum Frühstück und hoffe auf versteckte Energien, die sich irgendwie noch bemerkbar machen. Habt ein wundervolles Wochenende!

Zutaten
1 kg Blumenkohl, in Röschen
2 Knoblauchzehen, halbiert
4 Schalotten, halbiert
Olivenöl
1TL Salz
Etwas Pfeffer
8dl Gemüsebouillon
2,5dl Vollrahm

Zubereitung
Die Blumenkohlröschen, Knoblauchzehen und Schalotten auf ein Backblech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln, Salzen und Pfeffern und bei 220 Grad im Ofen ca. 20 Minuten backen.
Etwas auskühlen lassen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Schalotten und Knoblauchzehen kurz anbraten, den Blumenkohl dazu geben und kurz weiter braten. Nun mit der Bouillon ablöschen, den Rahm dazu geben und für ca. zehn Minuten köcheln lassen.
Anschließend alles fein pürieren und mit Gewürzen eurer Wahl abschmecken.

Wenn ihr noch Röschen übrig habt, diese zum dekorieren verwenden. Oder ihr nehmt Sprossen oder getoastete Brotwürfel dazu. Was immer ihr mögt!

Tasty Friday“

Jeden Freitag wird hier gebacken, gekocht, gegrillt, gedünstet und gebraten was das Zeug hält, multikulti und international, regional & saisonal (wenn immer möglich). Nina aus Solothurn (CH) präsentiert euch gschmackige Kochrezepte – garniert mit hübschen Fotos. Wir freuen uns auch über Rezeptvorschläge: redaktion@unsere-zeitung.at / TastyFridayBlog

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.