TASTY FRIDAY: Knäckebrot

Mehrere Scheiben Knäckebrot. (c) UZ
Eine Rezeptidee von Nina

Was für eine Woche! Ich bin echt „nudle fertig“.  Am Montag war Hero zum filmen und fotografieren da, die Kinder sind krank, ich bin krank und Emma will nicht mehr in den Kindergarten. Ich bin einfach nur noch müde, müde, müde.
Naja nützt alles nichts, weiter geht’s. Heute mit selbst gemachten Knäckebrot. Ein tolles Mitbringsel oder vielleicht ein Geschenk zu Weihnachten? Die sehen wirklich hübsch aus, schmecken richtig gut und sind ganz einfach zu machen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass ich kann mir selbst aussuchen kann, was ich gerne drin haben mag und wieviel von welcher Zutat. Die Kinder konnten super mithelfen und haben sich Cracker gebacken. Alles in allem eine wirklich tolle Sache.

Zutaten
50g frische Hefe
500ml Wasser
1EL Salz
140g Leinsamen
140g gemahlene Sonnenblumenkerne
300g Dinkelvollkornmehl
360g Weizenmehl
Meersalzflocken, Sesamsamen, Leinsamen, o.ä.

Zubereitung
Die Hefe in eine Schüssel geben und ein wenig von dem warmen Wasser hinzugeben. Die Hefe unter Rühren auflösen.
Das restliche Wasser, Salz, Leinsamen und die gemahlenen Sonnenblumenkerne hinzufügen. Das Mehl Stück für Stück dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Bei Bedarf noch etwas Mehl dazugeben.
Den Teig für ca. 30 Minuten ruhen lassen und den Backofen auf 225 Grad vorheizen.
Nach der Ruhezeit den Teig in 20 gleich große Stücke teilen und diese mit Klarsichtfolie bedecken.
Jedes Stück so dünn wie möglich ausrollen, rund ausschneiden und in der Mitte ein Loch ausstechen.

Den ausgerollten Teig aufs Backpapier legen und nochmals ca. 20 Minuten ruhen lassen. Anschliessend mit Wasser bepinseln, mit Salz und den Saaten bestreuen und in der Ofenmitte 5-10 Minuten backen.

 

Tasty Friday“

Jeden Freitag wird hier gebacken, gekocht, gegrillt, gedünstet und gebraten was das Zeug hält, multikulti und international, regional & saisonal (wenn immer möglich). Nina aus Solothurn (CH) präsentiert euch gschmackige Kochrezepte – garniert mit hübschen Fotos. Wir freuen uns auch über Rezeptvorschläge: redaktion@unsere-zeitung.at / TastyFridayBlog

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.