40 Jahre „Brian“ – For he’s a jolly good fellow

„Was ist eigentlich aus der Populären Front geworden?“ – Monty Python’s Life of Brian wurde am 17. August 1979 uraufgeführt

Brian Warnung.jpgBereits während der Dreharbeiten kam es zu heftigen Protesten religiöser Gruppen gegen die Komödie (siehe Flugblatt rechts), doch allen Boykottaufrufen zum Trotz wurde „Das Leben des Brian“ zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Produktionen der britischen Komikergruppe Monty Python.

Die Uraufführung des umstrittenen Filmes fand am 17. August 1979 im New Yorker Cinema One statt. Die Geschichte von Brian, Sohn der Jüdin Mandy Cohen und des römischen Soldaten Nixus Minimax, begeistert und erregt seit nunmehr 40 Jahren die Gemüter.

Hier könnt ihr den Kultfilm in voller Länge sehen:

Anmerkung: Der Film wurde nicht von „Unsere Zeitung“ auf youtube hochgeladen. Für allfällige Urheberrechtsverletzungen nehmen wir keine Verantwortung.

Links:

Titelbild: screenshot (youtube.com)

Artikel teilen/drucken:

2 Gedanken zu „40 Jahre „Brian“ – For he’s a jolly good fellow

  • 27. August 2016 um 10:59
    Permalink

    Übrigens: In Tirol war der Film am längsten in Österreich – glaube bis Ende 1980er – verboten.

    Antwort
    • 12. September 2016 um 14:13
      Permalink

      Filmzensur ist Landessache? Wusste ich nicht – finde ich lustig. :-)

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.