Auf den Spuren von Karl Marx und Friedrich Engels

Karl Marx (1818-1883) und Friedrich Engels (1820-1895) waren bedeutende Philosophen, Ökonomen, Historiker und Gesellschaftstheoretiker, welche die Entwicklung von sozialistischen und kommunistischen Bewegungen auf der ganzen Welt beeinflussten. Sonntag ist Büchertag

Zum Buch: www.besserewelt.at

Der Einsatz der beiden für eine neue Gesellschaftsordnung und eine internationale Arbeiterbewegung trieb sie im 19. Jahrhundert von ihren Geburtsorten Trier und Wuppertal aus durch ganz Europa. Im neuen Reiseführer „Auf den Spuren von Karl Marx und Friedrich Engels“ folgt Autor Michael Driever den Spuren der beiden Revolutionäre und beschreibt die wichtigsten Lebensstationen über Ländergrenzen hinweg.

Wo wuchsen Karl Marx und Friedrich Engels auf? Wer und was prägte sie? Wo entstanden das „Kommunistische Manifest“ und „Das Kapital“? Welche Treffpunkte hatte die Arbeiterbewegung zu ihrer Zeit? In welchen Straßen hat Marx randaliert – und wo stand Engels auf den Barrikaden? Der Weg führt von den Geburtsorten aus über Berlin, Köln, Paris, Brüssel und Manchester bis nach London, wo Marx und Engels ihre letzten Lebensjahre verbrachten. Der „Städte kompakt“-Teil zeigt weitere Orte auf, an denen Karl Marx und Friedrich Engels Zeit verbrachten, Urlaub machten oder Verwandte und Kampfgefährten besuchten.

Mithilfe vieler Fotos, detailreicher Karten und genau beschriebenen Rundgängen mit historischer Einordnung taucht der Leser in die Lebenswelt der Revolutionäre ein. Neben politisch geprägten Orten wie der Kneipe „The Red Lion“ in London, in welcher der Grundstein für das Kommunistische Manifest gelegt wurde, gibt der Reiseführer auch einen Einblick in das Privatleben von Marx und Engels. Sogar eine verrückte Kneipentour von Marx, die bei den Recherchen des Autors zum Vorschein kam, kann mit Hilfe dieses Buches nacherlebt werden.

Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kommt aber darauf an, sie zu verändern.
Karl Marx / Friedrich Engels (redigiert), II. These über Feuerbach

2020 wäre Friedrich Engels übrigens 200 Jahre alt geworden. Das „Engelsjahr“ wird vor allem in seiner Geurtsstadt Wuppertal vom 15. Februar 2020 bis zum 20. Februar 2021 groß gefeiert.

 

Informationen zum Autor

Der Autor, Michael Driever, wurde 1980 am Niederrhein geboren. In Düsseldorf studierte er Empowerment Studies und arbeitet heute als politischer Fachreferent. Sein historisches Interesse gilt Bewegungen, die nach nationaler Unabhängigkeit strebten oder die Idee einer neuen gesellschaftlichen Ordnung durchsetzen wollten. Auf seinen Reisen folgte er den Spuren irischer Rebellen und vietnamesischer Freiheitskämpfer, baskischer Patrioten und mexikanischer Aufständischer, kubanischer Revolutionäre und deutscher Kommunisten. Das Buch „Auf den Spuren von Karl Marx und Friedrich Engels“ hat er gemeinsam mit dem Reise Know-How Verlag im Februar 2020 veröffentlicht.

Titelbild: Karl-Marx-Monument, Brückenstraße, Chemnitz, Deutschland (Foto: Maximilian Scheffler, unsplash.com)

Dieses Buch gibt es zu gewinnen!

Unsere Zeitung verlost gemeinsam mit dem ÖGB-Verlag aktuell 1 Exemplar des Buches Auf den Spuren von Karl Marx und Friedrich Engels. Schreiben Sie einfach ein E-Mail mit dem Betreff „Sonntag ist Büchertag“ und Ihrer Anschrift an gewinnspiel@oegbverlag.at und mit etwas Glück finden Sie das Buch bald in Ihrem Postkasten.

Teilnahmeschluss ist der 20.06.2020. Der/Die glückliche GewinnerIn wird anschließend in der Kalenderwoche 26 vom ÖGB-Verlag per Mail verständigt.

 

Newsletter

Sie möchten regelmäßig mehr solcher Buchtipps aus dem ÖGB-Verlag erhalten? Dann abonnieren Sie doch unseren wöchentlichen Newsletter „Buch der Woche“.

Zur Newsletter-Anmeldung: www.oegbverlag.at/newsletter-abonnieren

 

 

Teilnahmebedingungen Gewinnspiel:
Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr. Schriftverkehr und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht in bar auszahlbar. Eine mehrmalige Teilnahme ist nicht möglich. Die Auslosung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Der/Die GewinnerIn wird per E-Mail verständigt. Einsendeschluss: 20.06.2020. Datenschutz: Die Teilnahme am Gewinnspiel erfordert die Angabe personenbezogener Daten. Der/Die TeilnehmerIn erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von ihm/ihr übermittelten Daten von Verlag des ÖGB GmbH, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien, für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erhoben und verarbeitet werden dürfen. Widerruf der Datenverwendung ist jederzeit per E-Mail an datenschutz@oegbverlag.at unter der Angabe des Betreffs „Widerruf Gewinnspiel Unsere Zeitung“ möglich.

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.