Stimmungskanonen aus Koblenz: “Johnny Left” im Soundcheck

Seit 2017 machen Maël und Jonas gemeinsam Musik, jetzt haben sie ihren bisherigen Karriere-Höhepunkt erreicht: Sie stehen im Halbfinale der Musik-Show „The Voice of Germany“. Mehr zu „Johnny Left“, die so heißen, weil Johnny (Jonas‘ Spitzname) die Band verlassen hat und dann wiederkam, erfahrt ihr im UZ-Soundcheck!

Jonas und Mael mit lustigen Gesichtsausdrücken
Gut drauf: Jonas und Maël von „Johnny Left“ 

JOHNNY LEFT

Ihr kommt aus: Koblenz

Euch gibt es als Band seit: 2017

Darum habt ihr angefangen, Musik zu machen: weil Musik verbindet :)

Im Plattenladen findet man euch bei: Pop 

Wenn ihr nicht selbst Musik machst, dann hört ihr zum Beispiel: 50’s Rock’n’Roll, Alternativ 

Musik machen ist wie… Essen – man freut sich immer drauf :) 

Wenn eure Musik eine Speise wäre, wäre sie: Spaghetti Bolognese 

MP3, CD oder Vinyl? Vinyl

Das ist euer musikalisches Vorbild: Jon Bellion, weil er extrem inspirierende eigene Produktionen macht

Für diesen Film würdet ihr gerne den Soundtrack schreiben: Forrest Gump

Bester Moment der Band-Karriere bis jetzt: „The Voice“- Erfahrung

Da wollt ihr unbedingt mal spielen: Auf einem hohen Berg, weil dort die Luft gut ist.

Das sollten eure Fans über euch wissen: Sprecht uns immer an, wir mögen Menschen 🙃

Das gibt es zu dem ausgewählten Song zu sagen: Unser erster Song den wir zusammen geschrieben haben ging um das Verlieren einer Person 😂

 

Berühmte letzte Worte: Die 30 Goldbarren liegen im…

Nächster Auftritt: Halbfinale bei „The Voice of Germany“

Get in touch: Instagram| YouTube


Unsere Zeitung sucht Bands und Musiker_innen, die sich im Rahmen unserer Rubrik „Soundcheck“ der Öffentlichkeit präsentieren wollen. Mehr Infos auf „Wir starten den Soundcheck!“

Titelbild: Johnny Left

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.