Volksbegehren gegen Korruption startet in Österreich – TopEasy aktuell

In Kooperation mit der Austria Presse Agentur – Zusammengestellt von Eva Daspelgruber

Auch diese Woche stellt Unsere Zeitung wieder die TopEasy-News, einen leicht verständlichen Nachrichtenüberblick auf den Sprachniveaus B1 & A2, zur Verfügung. Weil wir finden, dass alle Menschen Zugang zu aktuellen Nachrichten haben sollen.

Die täglichen Nachrichtenüberblicke und weitere Informationen über „TopEasy“ findest du auf science.apa.at

Sprachniveau B1

Mehr als 82 Millionen Vertriebene und Geflüchtete weltweit

Die Zahl der Menschen, die vor Gewalt und Verfolgung auf der Flucht sind, ist schon das 9. Jahr in Folge gestiegen. Im Jahr 2020 waren weltweit mehr als 82 Millionen Menschen auf der Flucht. Mehr als die Hälfte davon sind innerhalb ihres eigenen Landes vertrieben worden. Das ergab ein Bericht der Flüchtlingskommission UNHCR.

Mehr als zwei Drittel aller geflüchteten Menschen kommen aus nur 5 Ländern: Syrien, Venezuela, Afghanistan, Südsudan und Myanmar. In Österreich gab es 2020 mehr als 14.000 Asyl-Anträge. Das entspricht dem Durchschnitt der letzten 15 Jahre.

Erklärung: Asyl

Viele Menschen flüchten aus ihrem Land in andere Länder. Sie hoffen, dass sie dort einen sicheren Ort zum Leben finden. Wenn das Land ihnen erlaubt, zu bleiben, dann erhalten sie Asyl.

Neuer Feiertag „Juneteenth“ erinnert in USA an Ende der Sklaverei

Am 19. Juni vor 156 Jahre endete in den USA offiziell die Sklaverei. Um an diesen Tag zu erinnern führen die USA jetzt einen neuen Feiertag für alle Bundesstaaten ein. Dafür erließen US-Präsident Joe Biden und Vize-Präsidentin Kamala Harris am Donnerstag ein neues Gesetz.

Der neue Feiertag heißt „Juneteenth“. Juneteenth besteht aus den 2 englischen Wörtern June für Juni und nineteenth für neunzehnter. Mit dem Feiertag soll sich die USA an die Gewalt und Ungerechtigkeit der Sklaverei erinnern und daraus für die Zukunft lernen.

ÖFB-Team verlor EM-Spiel gegen die Niederlande 0:2

Österreichs Fußball-Mannschaft hat am Donnerstag das 2. Spiel in der Gruppen-Phase der Europameisterschaft verloren. Das ÖFB-Team verlor in Amsterdam mit 0:2 gegen die Niederlande. Die Tore für die Niederländer erzielten Memphis Depay durch einen Elfmeter und Denzel Dumfries.

Am Montag spielen die Österreicher gegen die Ukraine. Sie müssen dieses Spiel gewinnen, wenn sie aus der Gruppen-Phase in das Achtel-Finale der EM aufsteigen wollen.

Erklärung: Gruppen-Phase

Bei der Fußball-Europameisterschaft spielen die 24 besten National-Mannschaften von Europa gegeneinander. Am Anfang spielen die Mannschaften in Gruppen um das Weiterkommen. Danach spielen immer jeweils 2 Mannschaften gegeneinander im Achtel-Finale, im Viertel-Finale, im Halb-Finale und im Finale. Der Verlierer scheidet aus. Der Sieger vom Finale ist dann der neue Europameister.

Ab Juli werden die Corona-Regeln noch lockerer

Ab dem 1. Juli werden in Österreich die meisten Corona-Beschränkungen aufgehoben. Dann darf man in Clubs und Diskotheken wieder tanzen, und auch die frühere Sperrstunde wird für Lokale abgeschafft. Auch große Veranstaltungen sind wieder erlaubt. Außerdem gibt es keine Abstandsregeln mehr. Das hat die Regierung beschlossen.

Mit 1. Juli wird auch die Maskenpflicht in Lokalen abgeschafft, ebenso wie im Theater. Es gilt aber die 3-G-Regel. Man muss geimpft, getestet oder genesen sein. Wo die 3-G-Regel nicht gilt, braucht man keine FFP2-Maske mehr, es genügt ein normaler Mund-Nasen-Schutz. Das gilt zum Beispiel für öffentliche Verkehrsmittel, Geschäfte und Museen. Nur in Pflegeheimen und Spitälern bleibt die FFP2-Maskenpflicht.

Für die Sommerschule gibt es schon 35.000 Anmeldungen

Heuer findet in Österreich wieder die Sommerschule in den letzten beiden Ferienwochen statt. Bisher haben sich schon 35.000 Schüler dafür angemeldet, vergangenes Jahr waren es 22.500. Schüler können sich noch bis 21. Juni für die Sommerschule anmelden.

Ein Unterschied zum Vorjahr ist: Heuer wird an den Volksschulen, Mittelschulen, Sonderschulen und den AHS-Unterstufen neben Deutsch auch Mathe angeboten. Zielgruppe sind Schüler, die zu wenig Deutsch können, um dem Unterricht zu folgen. Die Sommerschule ist auch für Schüler gedacht, die in Deutsch und Mathe Aufholbedarf haben.

Am Wochenende gibt es Hitze und auch Gewitter

In den nächsten Tagen wird es in Österreich immer heißer. Am Wochenende gibt es überall Temperaturen von über 30 Grad. Es kann aber auch Gewitter mit starkem Regen oder Hagel geben. Das sagt die ZAMG voraus.

Am Freitag wird es bis 34 Grad heiß und vereinzelt gibt es im Gebirge schon Gewitter. Am Samstag ist es genau so heiß, und es kann öfter Gewitter geben. Am heißesten wird der Sonntag mit bis zu 36 Grad. Am Montag wird es 34 Grad heiß, und es kann in ganz Österreich Gewitter geben. Erst am Dienstag soll es dann etwas kühler werden.

Erklärung: ZAMG

ZAMG ist die Abkürzung für „Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik“. Die ZAMG ist unter anderem für die Wettervorhersage zuständig. Sie ist eine österreichische Behörde und wurde im Jahr 1851 gegründet. Damit ist sie der älteste staatliche Wetterdienst der Welt.

Volksbegehren gegen Korruption startet in Österreich

In Österreich startet in den nächsten Tagen ein neues Volksbegehren. Es richtet sich gegen Korruption und ist für die Stärkung des Rechtsstaats. Unterstützt wird das Volksbegehren von prominenten Menschen aus Justiz und Politik. Dazu gehören der Verfassungsrechtler Heinz Mayer und die ehemaligen Politiker Michael Ikrath und Heide Schmidt.

Das Volksbegehren fordert unter anderem mehr Anstand in der Politik, neue Gesetze gegen Korruption und eine Stärkung des Rechtsstaats. In ein bis 2 Wochen kann man für das Volksbegehren unterschreiben.

Erklärung: Volksbegehren

Mit einem Volksbegehren können die Bürger eines Landes über Themen mitbestimmen. Wenn ein Volksbegehren sehr viele Unterschriften bekommt, müssen die Politiker im Parlament darüber beraten.

Erklärung: Korruption

Korruption bedeutet, dass jemand sein Amt ausnutzt um sich selbst oder jemand anderem einen Vorteil zu verschaffen. Wenn man sich dafür bezahlen lässt, nennt man das Bestechung. Das ist verboten.

Erklärung: Rechtsstaat

Ein Rechtsstaat ist ein Staat, in dem das Recht für alle gleich gilt. Jeder muss sich an die Gesetze halten, egal ob man arm oder reich ist. Die Gesetze gelten für Politiker genau so wie für einfache Bürger.

Österreich gewann EM-Spiel gegen Nordmazedonien mit 3:1

Am Sonntag hat Österreichs Fußball-Nationalmannschaft gegen Nordmazedonien das erste Spiel bei der Fußball-Europameisterschaft gespielt. Österreich gewann das Spiel in Bukarest in Rumänien mit 3:1. Damit hat Österreich zum allerersten Mal überhaupt bei einer EM ein Spiel gewonnen. Die Tore für Österreich erzielten Stefan Lainer, Michael Gregoritsch und Marko Arnautovic.

Als nächstes spielen die Österreicher am Donnerstag in Amsterdam gegen die Niederlande. Das letzte Spiel für Österreich in der EM-Gruppen-Phase findet am nächsten Montag wieder in Bukarest gegen die Ukraine statt.

Erklärung: Gruppen-Phase

Bei der Fußball-Europameisterschaft spielen die 24 besten National-Mannschaften von Europa gegeneinander. Am Anfang spielen die Mannschaften in Gruppen um das Weiterkommen. Danach spielen im Achtel-Finale, im Viertel-Finale, im Halb-Finale und im Finale immer jeweils 2 Mannschaften gegeneinander. Der Verlierer scheidet aus. Der Sieger vom Finale ist dann der neue Europameister.

Israels Parlament hat eine neue Regierung bestätigt

Das Land Israel versucht nun schon seit mehr als 2 Jahren eine neue Regierung zu bilden. Es mussten aber immer wieder neue Wahlen stattfinden. Jetzt hat es aber endlich funktioniert. Die Hälfte der Abgeordneten in der Knesset – so heißt das israelische Parlament – hat am Sonntag für eine neue Regierung gestimmt. Die Regierung besteht aus insgesamt 8 verschiedenen Parteien. Der neue Regierungschef heißt Naftali Bennett von der Yamina-Partei.

Diese Regierung ist etwas Besonderes, weil die Parteien alle sehr unterschiedlich sind. Sie wollten aber alle gemeinsam die Amtszeit vom bisherigen Regierungschef Benjamin Netanyahu beenden. Er regierte 12 Jahre lang.

Novak Djokovic gewinnt French Open Turnier

Am Sonntag hat das Finale des großen Tennis-Turniers in Paris stattgefunden. Das Turnier wird auch French Open genannt. Der Serbe Novak Djokovic gewann das Finale gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas mit 6:7, 2:6, 6:3, 6:2 und 6:4. Novak Djokovic verlor also die ersten 2 Sätze an Tsitsipas, konnte aber dann die übrigen 3 für sich entscheiden.

Damit hat Djokovic die French Open zum zweiten Mal gewonnen. Insgesamt gewann er schon 19 Grand-Slam-Titel. Nur der Schweizer Roger Federer und der Spanier Rafael Nadal haben mit 20 Grand-Slam-Titel noch mehr gewonnen.

Erklärung: French Open

Die French Open sind eines der 4 größten Tennis-Turniere der Welt. Die größten Tennis-Turniere der Welt werden auch Grand Slam-Turniere genannt. Dazu gehören neben Paris auch die Turniere in New York, in Wimbledon in London und in Melbourne in Australien.

Sprachniveau A2

Weltweit sind mehr als 82 Millionen Menschen auf der Flucht

Jedes Jahr müssen immer mehr Menschen

auf der Welt aus ihrer Heimat fliehen.

Im Jahr 2020 sind mehr als

82 Millionen Menschen weltweit

auf der Flucht gewesen.

Das ergab ein Bericht von der

Flüchtlings-Organisation UNHCR.

Die Menschen müssen fliehen,

weil sie zum Beispiel in ihrer Heimat

bedroht werden.

Die meisten Menschen auf der Flucht

kommen aus nur 5 verschiedenen Ländern.

Diese Länder sind Syrien, Venezuela,

Afghanistan, Süd-Sudan und Myanmar.

Die USA bekommen einen neuen Feiertag zum Gedenken an die Sklaverei

Am 19. Juni vor genau 156 Jahren

endete in den USA offiziell

die Sklaverei.

US-Präsident Joe Biden und

Vize-Präsidentin Kamala Harris

wollen an diesen Tag erinnern.

Daher bekommen die US-Bürger

den 19. Juni als neuen Feiertag.

Der neue Feiertag wird

„Juneteenth“ genannt.

Juneteenth besteht aus

2 englischen Wörten.

Und zwar aus June für Juni

und nineteenth für neunzehnter.

Der Feiertag soll die USA an

die Gewalt und die Ungerechtigkeit

von der Sklaverei erinnern.

Damit sollen die USA daraus

für die Zukunft lernen.

Österreich hat das EM-Spiel gegen die Niederlande mit 0:2 verloren

Die österreichische Fußball-Mannschaft

hat am Donnerstag ihr 2. Spiel bei der

Europa-Meisterschaft verloren.

Die Österreicher verloren gegen

die Niederlande mit 0:2.

Österreich spielt als nächstes

am Montag gegen die Ukraine.

Die Österreicher müssen dieses

Spiel gewinnen, wenn sie in die

nächste Runde der EM aufsteigen wollen.

Die Corona-Regeln in Österreich werden noch lockerer

Am 1. Juli werden in Österreich die 

meisten Corona-Regeln abgeschafft.

Man darf dann wieder 

in Diskotheken tanzen

und Lokale dürfen länger offen sein.

Außerdem muss man keinen Mindest-Abstand 

zu anderen Menschen mehr einhalten.

In Lokalen, Diskotheken und Theatern

gilt aber die sogenannte 3-G-Regel.

Man muss getestet oder geimpft

oder genesen sein.

Genesen ist man, wenn man krank war

und nun wieder gesund ist.

Überall wo die 3-G-Regel gilt, 

braucht man gar keine Maske mehr.

In öffentlichen Verkehrsmitteln, 

in Geschäften und in Museen 

gilt die 3-G-Regel nicht.

Dort muss man weiterhin eine Maske tragen.

Es genügt aber ein 

normaler Mund-Nasen-Schutz.

Eine FFP2-Maske braucht man nicht mehr.

Nur in Pflegeheimen und in Spitälern 

muss man eine FFP2-Maske tragen.

Es gibt bereits schon Anmeldungen für die Sommerschule

In Österreich findet heuer

wieder die Sommerschule statt.

Dieser extra Unterricht findet

in den letzten 2 Ferienwochen statt.

Bisher haben sich schon 35.000 Schüler

dafür angemeldet.

Im Jahr 2020 waren es 22.500 Schüler.

Für die Sommerschule kann man

sich noch bis 21. Juni anmelden.

Es gibt auch einen Unterschied

zum letzten Jahr.

Heuer wird außer Deutsch 

auch Mathematik angeboten.

Das gilt in Volksschulen, Mittelschulen,

Sonderschulen und den AHS-Unterstufen.

Besonders Schüler, die nicht so gut

Deutsch können, sollten

in die Sommerschule gehen.

Und wenn Schüler in Deutsch und Mathe

Nachholbedarf haben, sollten sie

auch in die Sommerschule gehen.

Am Wochenende gibt es Hitze und auch Gewitter

Am Wochen-Ende wird es 

in Österreich immer heißer. 

Meistens hat es bis 34 Grad,

am Sonntag sogar bis 36 Grad.

Auch am Montag bleibt es noch heiß.

Es kann aber Gewitter mit Hagel 

oder mit starkem Regen geben.

Die meisten Gewitter gibt es 

wahrscheinlich am Montag.

Erst am Dienstag wird es kühler.

In Österreich gibt es bald ein Volksbegehren gegen Korruption

In Österreich gibt es bald

ein neues Volksbegehren. 

Es ist gegen Korruption

und für den Rechts-Staat. 

Das Volksbegehren fordert

mehr Anstand in der Politik und

bessere Gesetze gegen Korruption.

Außerdem soll der Rechts-Staats

gestärkt werden.

Man kann in 1 bis 2 Wochen

für das Volksbegehren unterschreiben.

Erklärung: Volksbegehren

Mit einem Volksbegehren können die Bürger

über Themen mitbestimmen. 

Ein Volksbegehren braucht aber

sehr viele Unterschriften. 

Erst dann sprechen die Politiker

im Parlament über das Volksbegehren.

Erklärung: Korruption

Korruption ist, wenn jemand

ein Amt hat und es ausnutzt, um für sich

oder andere Vorteile zu schaffen. 

Wird man für die Korruption bezahlt, 

ist das Bestechung. 

Das ist natürlich verboten.

Erklärung: Rechts-Staat

Ein Rechts-Staat ist ein Staat,

in dem das Recht für alle gilt.

Jeder muss sich an die Gesetze halten.

Dabei ist es egal,

ob man arm oder reich ist.

Die Gesetze gelten für Politiker

genau so wie für einfache Bürger.

Am Sonntag hat Österreich zum ersten Mal in der EM ein Spiel gewonnen

Die österreichische Fußball Mannschaft

hat am Sonntag des erste EM-Spiel gegen

Nordmazedonien mit 3:1 gewonnen.

Damit hat Österreich zum ersten Mal

überhaupt ein Spiel bei einer Fußball

Europa-Meisterschaft gewonnen.

Die 3 Tore schossen Stefan Lainer,

Michael Grogoritsch und Marko Arnautovic.

Als nächstes spielen die Österreicher am

Donnerstag gegen die Niederlande.

Danach spielt Österreich am Montag

noch gegen die Ukraine.

Nach diesen Spielen weiß man,

ob Österreich in die nächste Runde der

EM aufsteigen darf.

Das Land Israel hat wieder eine neue Regierung

Im Land Israel hat es mehr als

2 Jahre lang keine ordentliche

Regierung gegeben.

Das hat sich jetzt endlich geändert.

Das Parlament in Israel hat sich am

Sonntag auf eine neue Regierung geeinigt.

In der neuen Regierung von Israel

sind insgesamt 8 verschiedene Parteien.

Deshalb ist diese Regierung auch

etwas Besonderes.

Der neue Regierungschef von Israel

heißt Naftali Bennett.

Bennett übernimmt das Amt von

Benjamin Netanyahu.

Netanyahu regierte 12 Jahre lang.

Novak Djokovic hat das French Open Turnier gewonnen

In Paris in Frankreich fand

am Sonntag das Finale von dem

Tennis Turnier French Open statt.

Novak Djokovic aus Serbien

hat das Turnier gewonnen.

Sein Gegner war Stefanos Tsitsipas

aus Griechenland.

Mit seinem Sieg hat Djokovic

schon 19 Grand-Slam-Titel gewonnen.

Nur 2 Tennis-Spieler

haben noch mehr Grand-Slam-Titel.

Und zwar Roger Feder aus der Schweiz

und Rafael Nadal aus Spanien.

Beide haben genau 20

Grand-Slam-Titel gewonnen.

Erklärung: French Open

Die French Open sind eines von den

4 größten Tennis-Turniere der Welt.

Die größten Tennis-Turniere der Welt

werden auch Grand Slam-Turniere genannt.

Dazu gehören neben Paris

auch die Turniere in New York,

in Wimbledon in London und

in Melbourne in Australien.


Titelbild: Markus Spiske on Unsplash

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.