goodnUZ: autofreies Radeln, stilles Einkaufen, engagierte Fußballfans & stressfreie Haare

Guten Morgen mit guten Nachrichten! Was erwartet dich heute in den #goodnUZ? Da sind einmal Mini-Radler:innen in Partystimmung, denen für eine Stunde ein Teil Barcelonas gehört und eine Schweizer Initiative für Autismus, die hoffentlich Nachahmung findet. Außerdem ist von sozial engagierten Fußballfans zu lesen sowie von einem Training gegen Stress. Viel Freude beim Lesen und einen schönen Start in die neue Woche!

Von Eva Daspelgruber

Von einer wunderbaren Initiative profitieren Kinder und Eltern in Barcelona jeden Freitag: Sie können in der zweitgrößten Stadt Spaniens den Weg zur Schule ganz ungefährlich mit dem Fahrrad zurücklegen. Für Autos ist die Strecke für eine Stunde gesperrt, damit die Kleinen ohne Angst radeln können. Es wäre schön, wenn es so etwas wie den Bicibus auch hierzulande geben würde.

Ruhiger geht es für eine Stunde in zwölf Supermarkt-Filialen in der Schweiz zu. Dort wurde im Rahmen eines Pilotprojekts die Stille Stunde eingeführt, um eine angenehme Atmosphäre für Menschen mit Autismus zu schaffen. Gedimmte Lichter, auf Musik oder Durchsagen wird verzichtet. Einkaufen darf in dieser Zeit jede:r. Eine Reduktion von Reizen tut uns vermutlich allen gut.

Drei Stunden brauchen Fans von Union Berlin, um ein Little Home zu errichten. Abseits vom Fußball finden sie sich zusammen, um Obdachlosen im Winter ein Dach über dem Kopf zur Verfügung zu stellen. Die mobilen Wohnboxen sind rund drei Quadratmeter groß und werden aus Spendengeldern finanziert.

Und am Schluss noch gute Nachrichten für alle, die etwas gegen Stress unternehmen möchten: regelmäßiges mentales Training hilft. Egal, ob fernöstliches oder westliches. Das hat ein Team vom Max-Planck-Institut in Leipzig herausgefunden, indem die Konzentration des “Stresshormons” Cortisol im Haar der Versuchspersonen gemessen wurde. 

Eine Bitte noch aus der Redaktion: Da wir ständig bemüht sind, unsere Arbeit zu verbessern, möchten wir dich um deinen Senf bitten. Es wäre cool, wenn du dir zwei Minuten Zeit nimmst und an unserer Umfrage teilnimmst.

DANKE und einen schönen Wochenstart!


Titelbild: Eva Daspelgruber

DANKE, DASS DU DIESEN ARTIKEL BIS ZUM ENDE GELESEN HAST!

Unsere Zeitung ist ein demokratisches Projekt, unabhängig von Parteien, Konzernen oder Milliardären. Bisher machen wir unsere Arbeit zum größten Teil ehrenamtlich. Wir würden gerne allen unseren Redakteur*innen ein Honorar zahlen, sind dazu aber leider finanziell noch nicht in der Lage. Wenn du möchtest, dass sich das ändert und dir auch sonst gefällt, was wir machen, kannst du uns auf der Plattform Steady mit 3, 6 oder 9 Euro im Monat unterstützen. Jeder kleine Betrag kann Großes bewirken! Alle Infos dazu findest du, wenn du unten auf den Button klickst.

Unterstützen!

close

Trag dich ein!

Du erhältst jeden Montag die aktuellen Artikel kostenlos in Deine Mailbox.

Wir versprechen, dass wir keinen Spam versenden! Impressum

Artikel teilen/drucken:

Ein Gedanke zu „goodnUZ: autofreies Radeln, stilles Einkaufen, engagierte Fußballfans & stressfreie Haare

  • 14. Dezember 2021 um 2:47
    Permalink

    ziemlich erstaunlicher Artikel. Ich mag deine Arbeit wirklich. , Interessant. Ich werde wieder Ihren Blog besuchen!,

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.