Soldatenmütter gegen ukrainische „Anti-Terror-Operation“ – VIDEO

2. August 2014 UZ 0

Ukraine – Die Bevölkerung von Nowoseliza an der Grenze zur Slowakei protestiert gegen die „Anti-Terror-Operation“ in der Ostukraine. Bei einer Versammlung vor dem lokalen Militärkommissariat verbrannten Mütter kürzlich einberufener Wehrpflichtiger die Einberufungsbescheide, im Anschluss daran griffen sie den nationalistischen Lokalpolitiker Iwan Popadjuk an, zerrissen sein Hemd und forderten ihn auf, doch selber in den Krieg zu ziehen.

EU erlaubt „klammheimlich“ Waffenlieferungen in die Ukraine

2. August 2014 UZ 0

Während die Europäische Union am Freitag ihre jüngsten Strafmaßnahmen gegen Russland in Kraft gesetzt hat, die unter anderem ein Waffenembargo und ein Ausfuhrverbot für Produkte zur zivilen und militärischen Verwendung umfassen, haben die Staats- und Regierungschefs der 28 EU-Staaten “klammheimlich” den Export von Militärtechnologie und Ausrüstung in die Ukraine wieder erlaubt. Dies teilte das russische Außenministerium auf ihrer Internetseite mit.

Argentinien beugt sich Hedgefonds nicht

31. Juli 2014 UZ 0

New York/Buenos Aires – Argentiniens Wirtschaftsminister Axel Kicilliof hat in der Nacht zum Donnerstag in New York in einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz über das Scheitern der Verhandlungen mit zwei US-amerikanischen Hedgefonds informiert, die die Umschuldungsvereinbarungen Argentiniens mit 97 Prozent seiner internationalen Gläubiger nicht mittragen. Kicillof, der sich laut Nachrichtenagentur Télam mit seinen Mitarbeitern von den Verhandlungen mit dem Vermittler Daniel Pollack und Vertretern der Hedgefonds zurückgezogen hat, erklärte, „wir werden die Umschuldung verteidigen und keine Verpflichtung unterschreiben, die die Zukunft der Argentinier gefährdet“. von Marta Andujo / weiterlesen auf amerika21.de Bildquelle: blogs.blouinnews.com

Für Solidarität und Völkerverständigung

30. Juli 2014 UZ 0

Am gestrigen Dienstag (29.7.) versammelten sich in Innsbruck zahlreiche FriedensaktivistInnen und Linke zu einer Kundgebung für Solidarität und Völkerverständigung. Im gemeinsamen Aufruf wurden beispielhaft die Situation in der Ukraine, in Syrien und Israel/Palästina aufgegriffen. Mehrere Redner kritisierten in diesem Zusammenhang die Unterstützung rechter bis rechtsextremer Gruppen und Regierungen durch die USA und die EU. Ein Poetry Slam machte darauf aufmerksam, dass der Krieg Israels gegen Palästina keinen der einfachen Menschen in den beiden Ländern nütze. Die vom Friedensforum Innsbruck initiierte Kundgebung fand mit einem Fackelzug von der Annasäule durch die Altstadt zum Tiroler Landestheater ihren Abschluss. Aufruf zum Nachlesen (fb) […]

Pizza-Räumung

29. Juli 2014 UZ 0

Mindestens 1.700 PolizeibeamtInnen haben alles Gerät, das ihnen zur Verfügung steht, aufgeboten, um die „Pizzeria Anarchia“ in Wien zu räumen. Am Ende ist es ihnen – nach einem ganztägigen Einsatz – auch gelungen, inklusive etwa 31 Festnahmen von HausbewohnerInnen und UnterstützerInnen. Dafür befand sich ein großer Teil des zweiten Wiener Gemeindebezirks den ganzen Tag über im Ausnahmezustand. „[Grüße aus dem Binnenland XII] Hausfriedensbruch“ von Karl Schmal (lower class magazine) Foto: lower class magazine

Fall Josef – Zweiter Verhandlungstag

21. Juli 2014 UZ 0

Großer Andrang im Gerichtssaal und einiges Interesse in Österreich und darüber hinaus herrscht heute beim zweiten Verhandlungstag im Prozess gegen Josef S., der in der Nacht der Anti-Akademikerballproteste am 24. Jänner 2014 festgenommen wurde und seither in der Justizanstalt Josefstadt in Untersuchungshaft sitzt.

Hans Landauer (1921 – 2014) – Der letzte österreichische Spanienkämpfer ist tot

21. Juli 2014 UZ 0

Der ehemalige Spanienkämpfer, Zeitzeuge und Chronist der österreichischen Beteiligung am Spanischen Bürgerkrieg, Hans Landauer, starb in der Nacht vom 19. auf den 20. Juli 2014 im Alter von 93 Jahren in seiner Heimatgemeinde Oberwaltersdorf. Nach Gert Hoffmann (gest. 9. Juli), ist nun binnen kurzer Zeit auch der letzte österreichische Interbrigadist verstorben.