Nachspiel zur Pizza-Räumung – 1700: Play the Game

11. November 2014 UZ 0

„Mindestens 1.700 PolizeibeamtInnen haben alles Gerät, das ihnen zur Verfügung steht, aufgeboten, um die ‚Pizzeria Anarchia‘ in Wien zu räumen. Am Ende ist es ihnen – nach einem ganztägigen Einsatz – auch gelungen, inklusive etwa 31 Festnahmen von HausbewohnerInnen und UnterstützerInnen. Dafür befand sich ein großer Teil des zweiten Wiener Gemeindebezirks den ganzen Tag über im Ausnahmezustand.“, schrieb Karl Schmal vom Lower Class Magazine über die Ende Juli durchgeführte polizeiliche Räumung des von einer Handvoll Punks besetzten Mietshauses Mühlfeldgasse 12. Das Ganze hat nun ein amüsantes Nachspiel. Vor wenigen Tagen veröffentlichte Michael Hackel, ein „Tower Attack Game“ namens „1700“, mit […]

Kein Bild

Spielregeln und Grundsätze

10. November 2014 UZ 7

Bei unserem gemeinsamen Projekt hat vieles Platz und wir freuen uns, wenn Du Deine Ideen einbringst, eigene Artikel verfasst oder in welcher Form auch immer bei der Weiterentwicklung von Unserer Zeitung mitmachst. Eine Zusammenarbeit von vielen unterschiedlichen Menschen erfordert allerdings gewisse Spielregeln und Grundsätze: Bei Unserer Zeitung kann jede/r seine/ihre Meinung frei äußern. Beleidigungen, Beschimpfungen oder diskriminierende Aussagen sind jedoch keine Meinung. Grundsätzlich gilt die „Goldene Regel“: „Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“ (Es sei denn, du bist Masochist) Unsere Zeitung ist ein demokratisches Projekt, Entscheidungen werden – wenn möglich – im Konsens getroffen. Bei strittigen […]

Luxemburg – das Steuerparadies, aufbereitet vom EU-Chef

8. November 2014 UZ 0

Unzählige Konzerne haben in Luxemburg dank geheimer Absprachen mit staatlichen Stellen Steuern in Höhe von hunderten Milliarden am Fiskus vorbei jongliert, darunter Amazon, die Deutsche Bank, Eon, Pepsi, FedEx und der US-Versicherungskonzern AIG. Mittendrin im Steuerskandal steht der frisch zum EU-Kommissionschef gekürte Jean-Claude Juncker, der zuerst als Finanzminister, dann in Personalunion als Premierminister Luxemburgs und Vorsitzender der einflussreichen Euro-Gruppe, mit seiner Gesetzgebung den Konzernen ermöglichte, ihre Gewinne vor dem Einfluss der Steuerbehörden zu verstecken. Mehr dazu auf hintergrund.de Bild: Manneken Pis, das Wahrzeichen der belgischen Hauptstadt Brüssel (CC BY-SA 3.0/wikipedia.org)

Mit Bass gegen Hass

6. November 2014 UZ 0

„Million Mask March“ in über 480 Städten weltweit – 100 TeilnehmerInnen in Wien

Remember, remember…

5. November 2014 UZ 0

Am 5. November 1605 versuchte ein katholischer Offizier namens Guy Fawkes das englische Parlament im Palast von Westminster in London zu sprengen, um gegen die Verfolgung von Angehörigen der katholischen Kirche zu protestieren. Beim sogenannten „Gunpowder Plot“, der in letzter Minute aufgedeckt wurde, sollte der protestantische König Jakob I. samt Familie, alle Parlamentsmitglieder, alle Bischöfe des Landes und der Großteil des Hochadels getötet und danach ein katholischer König eingesetzt werden. Wenn heute auf der ganzen Welt in Erinnerung an diese Ereignisse vor 409 Jahren Aufmärsche stattfinden, sind es allerdings weder katholische Hardliner, noch Geschichtsstudenten, die ihr Wissen demonstrieren wollen. Die […]

Monsanto droht weiter mit Genmais

3. November 2014 UZ 0

Der US-Saatgutkonzern Monsanto schließt nach einem Bericht der mexikanischen Tageszeitung La Jornada nicht aus, einen speziell für den menschlichen Konsum gedachten sogenannten weißen Genmais zu entwickeln. Man richte sich darauf aus, den Markt und „die Bedürfnisse der Landwirte zu bedienen”, so die philanthropische Auskunft von Eduardo Pérez Pico, Direktor für Technologische Entwicklungen und Regulierungsangelegenheiten des Multis, gegenüber der Zeitung. Die Biotechnologie könne schließlich auf jede Art von Saatkörnern angewendet werden. Bisher setzt Monsanto in Mexiko auf die Genehmigungen für den großflächigen kommerziellen Anbau des sogenannten gelben Genmais. Weiterlesen auf poonal Foto: thelibertybeacon.com

„Ebola ist nicht sexy genug“

3. November 2014 UZ 0

Die aktuelle Ebola-Epidemie ist der bislang größte Ausbruch der Krankheit seit seinem ersten Auftreten vor 40 Jahren. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO gibt es mittlerweile über 4.000 Todesfälle und fast 10.000 Infektionen, vor allem in den westafrikanischen Ländern Guinea, Liberia und Sierra Leone. Europa und Nordamerika denken darüber nach, wie sie sich schützen und viel zu spät, wie sie Westafrika helfen können. Die USA haben mittlerweile strenge Quarantänebestimmungen für Verdachtsfälle eingeführt, Nothilfe für die betroffenen Länder kommen dagegen nur spärlich zusammen. Viel mehr scheint der globale Norden nicht zu bieten zu haben. Doch! Ein Impfstoff soll demnächst bereitstehen. Vier Jahrzehnte […]

Buchtipp fürs Wochenende: „Schwarzbuch Markenfirmen. Die Welt im Griff der Konzerne“

31. Oktober 2014 UZ 0

Die völlig neue Ausgabe des Bestsellers! – Große Konzerne verfolgen vor allem ein Ziel: maximalen Profit. Menschenwürdige Arbeitsbedingungen, ethische Grundsätze und Umweltschutz fallen diesem Ziel oft zum Opfer. Daran hat sich seit 2001, als die erste Ausgabe des „Schwarzbuch Markenfirmen“ erschien, wenig geändert. Finanz- und Wirtschaftskrisen und die fortschreitende Globalisierung haben die Welt seither stark verändert. Die Autoren nehmen nicht nur neue Global Player (Facebook, Google, Apple) unter die Lupe, sondern auch Banken und altbekannte Klassiker (etwa Coca-Cola). Auch der Macht, die jede und jeder einzelne von uns hat, widmen sich die Autoren, denn die Möglichkeiten, wie wir uns einbringen […]

Überfluss, Verschwendung und… Hunger

31. Oktober 2014 UZ 0

US-amerikanische Behörden haben berechnet, dass etwa 40% der produzierten Nahrungsmittel auf Müllhalden entsorgt werden, das meiste direkt von den Supermärkten

Gebrüder Moped, SOS Mitmensch und der Felgeaufschwung

30. Oktober 2014 UZ 0

Der Felgaufschwung (auch: Feldaufschwung, Felgeaufschwung oder Hüftaufschwung) wird am Stufenbarren oder Reck geturnt. Beide Hände liegen auf Hüftbreite an der Stange. Man stößt sich mit beiden Füßen vom Boden ab, lässt die Arme angewinkelt und zieht sich in einer Art Rückwärtssalto in den Stütz. Dazu SOS Mitmensch: „ACHTUNG, wer, wie die Gebrüder MOPED, der Ansicht ist, dass ein Felgeaufschwung nur MIT den Händen auf der Reckstange funktioniert, muss diesem Link folgen: www.sosmitmensch.at“ Link: Gebrüder Moped

Kiew: Brandanschlag auf ältestes Kino der Stadt

30. Oktober 2014 UZ 0

Während Film über Drag Queens gezeigt wurde – Reihe von schwulenfeindlichen Anschlägen in der ukrainischen Hauptstadt Unbekannte haben am Mittwoch einen Brandanschlag auf das Kino Zhovten in der Innenstadt von Kiew verübt, während ein Film mit LGBT-Bezug (1) gezeigt wurde. Besucher des Films konnten rechtzeitig fliehen, das 1931 eröffnete älteste Kino der Stadt ist allerdings in großen Teilen zerstört worden. Zu dem Anschlag kam es gegen rund 21.45 Uhr, ersten Ermittlungen zufolge wurde das Dach des Kinos an drei Stellen in Brand gesetzt. Ein Augenzeuge will drei Männer gesehen haben, die aus dem Gebäude rannten, bevor das Feuer bemerkt wurde. […]