Ex-SPÖ-Kommunikationschefin will Parteimitgliedschaft „ruhend stellen“

24. August 2014 UZ 0

Krawagna-Pfeifer wirft Partei Statutenverstoß vor, kennt dieses jedoch offenbar selbst nicht genau – Ruhendstellung nur bei Schiedsgerichtsverfahren „Katharina Krawagna-Pfeifer, von 2003 bis 2005 Kommunikationschefin der SPÖ, hat ihre Mitgliedschaft in der Partei ruhend gestellt und ist nach 35 Jahren aus dem ÖGB ausgetreten“, heißt es in einer Meldung auf derstandard.at von Sonntagnachmittag. Sie sei schwer verärgert über die jüngsten Vorgänge in der SPÖ und wirft ihrer Partei Statutenverstoß vor. So ganz genau dürfte die ehemalige Innenpolitik-Ressortleiterin des STANDARD und Kurt-Vorhofer-Preisträgerin für Qualitätsjournalismus in Österreich die Statuten der SPÖ offenbar jedoch nicht kennen. Diese sehen nämlich eine Ruhendstellung der Mitgliedschaft nur […]

Serie zum Start der österreichischen Eishockey-Liga

21. August 2014 UZ 0

Am 12. September beginnt die neue Saison in der höchsten Spielklasse des österreichischen Eishockeys, der EBEL. Während vier EBEL-Teams in der Champions Hockey League (CHL) schon heute ihre ersten Pflichspiele bestreiten, nutzt Unsere Zeitung die Zeit bis zum Ligastart, um einen kurzen Blick auf die Vereine zu werfen. Wie die EBEL im europäischen Vergleich dasteht, wird die neu gegründeten Champions Hockey League zeigen. Neben den Fixstartern Red Bull Salzburg und Vienna Capitals messen sich ab heute auch der EBEL-Meister 2014, die Füchse aus Bozen, sowie der Villacher SV mit 40 anderen Teams aus den stärksten Ligen Europas. Um die Wartezeit […]

Österreichische Drohnen für OSZE-Beobachter in der Ukraine

19. August 2014 UZ 0

Die österreichische Firma Schiebel wird die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) mit Drohnen zur Beobachtung des ukrainischen Territoriums ausstatten. Die OSZE-Sonderbeobachtermission in der Ukraine soll die unbemannten Mini-Helikopter in den nächsten sechs bis zehn Wochen bekommen, teilte der Pressedienst der OSZE der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti mit. „Die unbewaffneten Drohnen werden die Bemühungen der OSZE-Beobachter ergänzen“, erklärte Shiv Sharma, Sprecher des Pressedienstes der OSZE. „Diese Technologie wird der OSZE das Monitoring ausgedehnterer Territorien und die Gewinnung von Informationen im Echtzeitbetrieb ermöglichen“, so Sharma zu RIA Novosti. Russlands Außenminister Sergej Lawrow hatte zuvor die Ausstattung der OSZE-Mission mit […]

Fundstück der Woche: Unser Grieche auf Utopia

18. August 2014 UZ 0

„Ich bin dort, wo es kein Datum und Uhrzeit gibt“, verkündet das griechische Restaurant „Aphrodite“ in der Gentzgasse in Wien-Währing. Wann die Zurückgebliebenen wieder mit Zaziki, Gyros, Souvláki und Moussaka verwöhnt werden, steht in den Sternen…

„Landfriedensbruch“-Prozess gegen Hüseyin S. hat begonnen

18. August 2014 UZ 0

Heute hat im Wiener Landesgericht der zweite Prozess gegen einen im Zuge der Proteste gegen deutschnationale Burschenschafter inhaftierten Antifaschisten begonnen. Hüseyin S. wurde am Rande der Demonstrationen gegen das rechte “Fest der Freiheit” am 4. Juni in Wien festgenommen und sitzt seither in der Justizanstalt Josefstadt in Untersuchungshaft. Ihm drohen bis zu drei Jahre Haft. So wie Josef S., wird auch Hüseyin S. Landfriedensbruch und Rädelsführerschaft vorgeworfen, außerdem versuchte absichtliche schwere Körperverletzung, vollendete und versuchte schwerer Körperverletzung und versuchter Widerstand gegen die Staatsgewalt. Der Angeklagte bekennt sich für eine schwere Körperverletzung schuldig – er gesteht am 24. Jänner eine Polizeibeamtin […]

OSZE: Keine russischen Panzer beim Überqueren ukrainischer Grenze gesichtet

17. August 2014 UZ 0

Die Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der Ukraine haben keine Beweise für die Behauptung gefunden, dass eine russische Militärkolonne über die Grenze in die Ukraine vorgedrungen sei. Die Special Monitoring Mission (SMM) in der Ukraine versuche, die Informationen über ein Vordringen militärischer Kolonnen zu überprüfen, hat bisher jedoch keine Fakten gefunden“, heißt es in einem SMM-Bericht auf der OSZE-Seite. Laut Berichten der britischen Zeitungen „Guardian“ und „The Telegraph“ hätten in der Nacht auf Freitag 23 gepanzerte russische Mannschaftstransportwagen gemeinsam mit Tanklastwagen und anderen Versorgungsfahrzeugen die Grenze zur Ukraine passiert. Allerdings gibt es vom konkreten […]

„Das eigentliche Motiv ist, Russland zu schwächen“

17. August 2014 UZ 0

Im Sonntagsinterview der österreichischen Tageszeitung „Kurier“ geht der deutsche Philosoph und Publizist Richard David Precht mit der Ukraine-Politik von EU und NATO hart ins Gericht und kritisiert die „mediale Mobilmachung“ in fast allen deutschsprachigen Medien. Europa und die NATO haben laut Precht im Ukraine-Konflikt eine „merkwürdige Rolle“ gespielt und es sei alles unternommen worden, um diesen Prozess zu verstärken. Es ging dabei nicht um „Freiheit“ und „Souveränität“, sondern darum Russland zu schwächen. Obwohl die Ukraine kein NATO-Mitglied ist, hab sich das Militärbündnis in einer unverantwortlichen Weise in den Konflikt frühzeitig eingemischt und setzte „ein gefährliches und aggressives Signal in Richtung […]

Keine eindeutigen Belege für russische Panzerüberfahrt in die Ukraine

15. August 2014 UZ 0

Laut Berichten der britischen Zeitungen „Guardian“ und „The Telegraph“ hätten gestern bei Einbruch der Dunkelheit 23 gepanzerte russische Mannschaftstransportwagen gemeinsam mit Tanklastwagen und anderen Versorgungsfahrzeugen die Grenze zur Ukraine passiert. Allerdings gibt es vom konkreten Vorfall keinerlei Fotos, Videos oder sonstige Belege. Auch die russische Grenzschutzverwaltung für das Gebiet Rostow hat die Informationen darüber nicht bestätigt, dass eine Kolonne von Schützenpanzerwagen mit russischen Kennzeichen in der Nacht zum Freitag die Grenze zur Ukraine passiert habe, teilte der Verwaltungssprecher Nikolai Sinizyn der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti mit. ORF.at titelte unterdessen: „Ukraine: Moskau lässt Panzer an Grenze auffahren“ und gibt ausschließlich die […]

Geheimakte MH17

13. August 2014 UZ 0

Laut einem Bericht der russischen Tageszeitung „Kommersant“ vom gestrigen Dienstag vereinbarten die Ukraine, Niederlande, Belgien und Australien letzten Freitag, den 8. August, ein Stillschweigeabkommen über die Ergebnisse der Untersuchung des Absturzes der Boeing 777 Malaysia Airlines in der Ostukraine vor knapp vier Wochen. Die Weitergabe von Informationen sei nur möglich, wenn alle Beteiligten einverstanden seien, verkündete demnach Yuri Boychenko, Sprecher der ukrainischen Generalstaatsanwaltschaft, am 10. August auf einer Pressekonferenz in Kiew. Auch nach Abschluss der Untersuchungen würden nur dann Ergebnisse bekanntgegeben, wenn unter den vier Parteien Konsens darüber herrsche. Jede der Unterzeichnerstaaten habe das Recht der Veröffentlichung der Untersuchungsergebnisse ohne […]