191:2 für Kuba – UNO verurteilt US-Blockade

1. November 2017 UZ 0

New York – Die Vollversammlung der Vereinten Nationen (UNO) hat am Mittwoch bereits zum 26. Mal für die von Kuba eingebrachte Resolution gestimmt, die die Aufhebung der seit 1962 bestehenden Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade der USA fordert. 191 der 193 UNO-Mitgliedsstaaten sprachen sich für den kubanischen Antrag aus. Die USA und Israel stimmten wieder dagegen, nachdem sie sich im vorigen Jahr erstmals enthalten hatten.

Kuba und Frankreich stärken Beziehungen

4. Februar 2016 UZ 1

Rául Castro absolvierte zweitägigen Staatsbesuch in Paris – Französische Staatsspitze fordert Ende der US-Blockade – Zahlreiche bilaterale Verträge unterzeichnet und Umwandlung der kubanischen Auslandsschulden in Entwicklungsfonds Von Michael Wögerer

Kuba: US-Blockade ist zum Finanzkrieg geworden

16. September 2014 UZ 0

Neuer Bericht über die entstandenen Schäden der US-Politik Havanna – Nach Angaben des stellvertretenden kubanischen Außenministers Abelardo Moreno (Bild) richtet die Blockade der USA gegen Kuba immer größere Schäden an. Sie sei zu einem „Finanzkrieg“ geworden, sagte Moreno, als er der Presse den Bericht über die Resolution 68/8 an die UNO-Generalversammlung vorlegte, in der ein Ende der US-Strafmaßnahmen gefordert wird. Die US-Blockade habe bisher für den sozialistischen Inselstaat wirtschaftliche Schäden von über 116 Mrd. US-Dollar (knapp 90 Mrd. Euro) angerichtet, sagte der Politiker bei einer Pressekonferenz in einer Schule für Sonderpädagogik in Havanna. Dort lernen Hunderte von Kindern mit physisch-motorischen […]