Katalonien: „Die friedliche Revolution stellt die Verhältnisse auf den Kopf.“

30. Oktober 2017 UZ 0

Das Streben Kataloniens nach Unabhängigkeit von Spanien ist kein neues Phänomen. Seit Jahren wird darüber gesprochen. Nun stehen sich die Zentralregierung in Madrid und die Autonomieregierung in Barcelona scheinbar unversöhnlich gegenüber. Doch wie geht es weiter? Jörg Espelta von der deutschen Sektion der Assemblea Nacional Catalana (ANC), die für die Unabhängigkeit Kataloniens eintritt, hat dem Magazin Neue Debatte Fragen zur aktuellen Situation, der Rolle der EU und zu möglichen Entwicklungen beantwortet.

Unsicherheit im autonomen Kurdengebiet Nordsyriens wächst

24. August 2017 UZ 0

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat an den Präsidenten des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen, Amr Abdellatif Aboulatta, appelliert, einen drohenden Angriff der türkischen Armee und der mit ihr verbündeten syrischen Radikalislamisten auf die mehrheitlich von Kurden bewohnte Region Afrin im Nordwesten Syriens zu verhindern.

Bild: Recep Tayyip Erdoğan, painted portrait (thierry ehrmann, Lizenz: CC BY 2.0)

Warum Erdogan den Friedensprozess mit den Kurden sabotiert

3. August 2015 UZ 0

Das NATO-Mitglied Türkei schlittert geradewegs in einen Bürgerkrieg. Während die türkische Luftwaffe unter dem Deckmantel der IS-Bekämpfung Stellungen der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Kobanê und der Volksverteidigungskräfte (HPG) – den militärischen Arm der PKK – in den Qendîl-Gebieten, bombardiert, wächst auch die innenpolitische Anspannung zunehmend.

„Der Slawe ist schuld!“

19. April 2015 UZ 2

Volksgruppenkonflikt in Kärnten: Die freiheitliche Landesregierung hat 2010 eine Historikerkommission aus der Taufe gehoben, die vor wahnwitzigen Thesen und ekelhaften Denunziationen nicht zurückschreckt. Von Danijel Jamrič