Untersuchungshaft für wichtigste Separatistenführer heizt Katalonien-Konflikt an

18. Oktober 2017 UZ 0

Seit Montagabend gibt es in Spanien zwei weitere politische Häftlinge: die Vorsitzenden der größten Bürgerinitiativen, die sich für die Unabhängigkeit Kataloniens einsetzen, Jordi Cuixart von Omnium Cultural und Jordi Sanchez, Vorsitzender der Assemblea Nacional Catalana. Sie werden des Aufrufs zum Aufstand beschuldigt im Zusammenhang mit der spontanen Demonstration vor dem katalanischen Wirtschaftsministerium am 20. September, als die spanische Militärpolizei Guardia Civil in einer Großaktion mehrere Institutionen durchsuchte und 15 Beamte vorübergehend festnahm. – Von Krystyna Schreiber (Pressenza)

Argentinien sucht den „verschwundenen“ Santiago Maldonado

30. August 2017 UZ 0

Santiago Maldonado ist Argentinier, 28 Jahre alt und seit dem 1. August fehlt von ihm jede Spur. Er wurde zum letzten Mal lebendig gesehen, als er unter Schläge in einen Mannschaftwagen der Nationalgendarmerie einsteigen musste, während der gewaltvollen Repression von protestierenden Mapuche in der Gemeinde Pu Lof en Resistencia Cushamen.

Mazedonien rüstet sich für politische Turbulenzen

3. April 2015 UZ 0

In Mazedonien wurde Anfang März ein neues Polizeigesetz verabschiedet. Darin wurden Gummigeschosse, Elektroschocker und Schockbomben auch für Großveranstaltungen legalisiert. Die Regierung in Skopje will sich damit auf zu erwartende Proteste gegen das Krisenregime vorbereiten.