UNO: Bereits 3.660 Tote und 8.756 Verletzte im Ukraine-Konflikt

8. Oktober 2014 UZ 0

Genf – Im andauernden bewaffneten Konflikt in der Ukraine sind „von Mitte April bis 6. Oktober 3.660 Menschen umgekommen, 8.756 weitere wurden verletzt“, teilte das Hochkommissariat der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR) am Mittwoch mit. Seit Beginn der Waffenruhe am 6. September seien 331 Todesfälle registriert worden, meldet die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti. „Nach dem am 5. September verkündeten Waffenstillstand haben der Umfang und die Intensität der Kämpfe stark nachgelassen, sie wurden aber nicht vollständig eingestellt“, wird im Dokument betont. In vielen Orten gerät die Zivilbevölkerung nach wie vor unter wechselseitigen Beschuss und Artilleriebombardements. Die Verfasser verweisen auf eine zunehmende […]

Waffenstillstand in der Ostukraine

3. September 2014 UZ 0

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko will in einem Telefongespräch mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin einen Waffenstillstand für den Osten der Ukraine vereinbart haben. Wie die Pressestelle des ukrainischen Staatschefs mitteilte, hätten Poroschenko und Putin eine Einigung über die Schritte erzielt, die „zur Herstellung des Friedens beitragen können“. Vereinbart worden sei eine zeitlich unbegrenzte Feuereinstellung im Donezbecken, so Poroschenkos Presseamt. Zuvor hatte der Kreml bereits mitgeteilt, dass sich Putin und Poroschenko über die Wege aus der Krise weitgehend einig seien. Putins Pressesekretär Dmitri Peskow bestätigte nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur ITAR-TASS das Gespräch, allerdings könne Moskau mit Kiew keine Waffenruhe […]