Russland schickt wieder Frau ins All

kosmonautinNach einer 17-jährigen Pause schickt Russland am 26. September wieder eine Kosmonautin ins All. Jelena Serowa (38) ist die vierte russische Frau, die einen Weltraumflug absolviert.

Serowa schloss im Jahr 2001 ihr Studium am Moskauer Staatlichen Luftfahrtinstitut als Testingenieurin ab. Vor ihrer Aufnahme in das Kosmonautenprogramm arbeitete sie als Technikerin beim Raumfahrtkonzern Energija und im Mission Control Center in Koroljow bei Moskau.

Die zuständige russische Staatskommission hat am Mittwoch die neue ISS-Besatzung bestätigt, wie ein Sprecher der Raumfahrtbehörde Roskosmos der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti mitteilte. Neben Serowa gehören der russische Kosmonaut Alexander Samokutjajew und der Nasa-Astronaut Barry Wilmore zur neuen Crew, die am 26. September um 00:25 Uhr Moskauer Zeit vom Weltraumbahnhof Baikonur mit einer Sojus-Rakete starten soll. „Nach 17 Jahren männlicher Hegemonie fliegt erstmals eine russische Frau in den Orbit“, sagte der Sprecher.

Quellen: RIA Novosti / wikipedia
Foto: Jelena Serowa (RIA Novosti)

Artikel teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.