When Maggi Thatcher dies…

theboysfrommerseySonntag ist Büchertag: „The Boys from the Mersey. Unterwegs mit der Annie Road End Crew Liverpool“ (Nicholas Allt)

vorgestellt von Robert Krotzer

Wer beim Ableben von Margaret Thatcher nicht ganz verstanden hat, warum in den Straßen Londons oder Liverpools tausende Menschen gefeiert haben und das auch im Vorfeld besungen haben („When Maggi Thatcher dies…“), findet einen Teil der Antwort in Nicholas Allts Buch „The Boys from the Mersey. Unterwegs mit der Annie Road End Crew Liverpool“.

Allt beschreibt dabei nicht nur das Leben der Fans des Liverpool FC und ihre Reisen durch ganz Europa, immer ihrem geliebten Club hinterher, sondern zeichnet auch ein lebhaftes Bild der sozialen Verhältnisse der britischen ArbeiterInnenklasse während der Regierungszeit von Thatcher, die als „Eiserne Lady“ (wie sie sich bezeichnenderweise selbst bezeichnete) des Neoliberalismus nicht nur die Macht der Gewerkschafts- und ArbeiterInnenbewegung nachhaltig empfindlich schwächen konnte, sondern deren ideologisches Programm auch den Stolz und die Würde der arbeitenden Menschen brechen und jedes Gefühl von Solidarität und Klassenbewusstsein zerstören sollte:

„Dieses Buch ist nicht nur lustige Freizeitlektüre, sondern vermittelt quasi nebenbei auch einen Zustandsbericht vom Liverpool in den Jahren der Thatcher-Regierung. Es setzt damit der Stadt und dem Verein Liverpool, vor allem aber seinen Fans ein Denkmal.“

Foto: Robert Krotzer (fb) ; Titelbild: Anfield (Ruaraidh Gillies; Lizenz: CC BY-SA 2.0)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.