The Revolution Will Not Be Televised

TV-Doku über die Rolle der Medien beim Putsch gegen Hugo Chávez im April 2002

Venezuela, 2002 – Präsident Hugo Chávez regiert seit vier Jahren und verspricht mehr Demokratie, mehr Bildung, eine Landreform und die Umverteilung der Gewinne des viertgrößten Ölexporteurs der Welt zugunsten der armen Bevölkerung. Aber er hat starke Gegner in der Wirtschaftselite und so kommt es am 11. April 2002 zum Putsch. Chávez wird verschleppt, der Kampf um die Macht entbrennt. Ein irisches Filmteam (Kim Bartley, Donnacha Ó Briain) von Radio Telefís Éireann, welches für eine Dokumentation über Venezuela ins Land reiste, dokumentiert die dramatischen Ereignisse der folgenden Stunden und Tage.

Der Dokumentarfilm “Chavez: Inside the Coup” (Alternativtitel: „The Revolution Will Not Be Televised”) wurde erstmals am 18. Februar 2003 ausgestrahlt. Im deutschsprachigen Raum wurde er unter dem Titel „Chavez: Ein Staatsstreich von innen“ im ZDF und bei ARTE gezeigt.

Hier könnt ihr die spannende Doku in voller Länge sehen:

Titelbild: Hugo Chávez in Porto Alegre, Brasilien, 2003 (Agência Brasil; Lizenz: CC BY 3.0 BR)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.