ÖVP und FPÖ wollen keine Volksabstimmung über EU-Austritt – TopEasy (13.12.)

Nachrichten leicht verständlich vom 13.12.2017 – In Kooperation mit der Austria Presse Agentur

ÖVP und FPÖ wollen keine Volksabstimmung über einen EU-Austritt

Die Parteien ÖVP und FPÖ verhandeln zur Zeit über eine gemeinsame Regierung. Bei diesen Verhandlungen haben sie beschlossen, dass es keine Volksabstimmung über einen Austritt von Österreich aus der EU geben soll. Zu einem möglichen Austritt von Österreich aus der EU sagen viele auch Öxit. Die direkte Demokratie wollen ÖVP und FPÖ in Österreich aber ausbauen. Das heißt, dass es in Zukunft mehr Volksabstimmungen zu verschiedenen Themen geben soll.

Erklärung: Volksabstimmung

Bei einer Volksabstimmung stellt der Nationalrat allen Österreichern und Österreicherinnen eine Frage zu einem bestimmten Gesetzes-Entwurf. Diese Frage muss mit Ja oder Nein beantwortet werden können. An das Ergebnis müssen sich die Politiker im Nationalrat dann halten. Bei einer Volksabstimmung dürfen alle Menschen abstimmen, die auch wählen gehen dürfen. Die letzte Volksabstimmung in Österreich war vor mehr als 20 Jahren. Dabei konnten die Menschen über den Beitritt von Österreich zur EU abstimmen.

***

Viele Menschen wurden bei Gas-Unfall in Oberösterreich verletzt

In einer Fabrik in dem Bundesland Oberösterreich ist Gas aus einem Tank ausgeströmt. 40 Fabrik-Arbeiter hatten danach Probleme beim Atmen. 9 Menschen könnten schwerer verletzt sein. Verletzt wurden diese Menschen, weil sie das gefährliche Gas eingeatmet haben. Zwei Hubschrauber und viele Rettungswagen waren nach dem Unfall im Einsatz. 300 Menschen wurden vor dem Gas in Sicherheit gebracht.

Ein Ski-Fahrer ist in einer Lawine in Tirol gestorben

Im Bundesland Tirol ist am Mittwoch ein Ski-Fahrer bei einem Lawinen-Abgang getötet worden. Der Mann aus Deutschland fuhr nicht auf einer Piste. Dabei wurde er von der Schnee-Lawine verschüttet. Er wurde zwar nach einer halben Stunde aus dem Schnee ausgegraben, war aber schon tot. Die Lawinen-Gefahr in Tirol ist zur Zeit wegen Neuschnee und starkem Wind ziemlich hoch.

***

Österreicher suchten im Internet oft nach der Nationalrats-Wahl

Wenn die Österreicher etwas wissen wollen, schauen sie sehr oft im Internet nach. Sehr gerne wird zum Nachschauen die Internetseite Google verwendet. Internetseiten wie Google nennt man auch Such-Maschinen. Am öftesten bei Google gesucht wurde in diesem Jahr nach der Nationalrats-Wahl. Auch nach Donald Trump, dem Präsidenten der USA, wurde oft gesucht. Immer wieder wollen die Österreicher von Google auch wissen, wie das Wetter wird oder was sie kochen sollen.

Erklärung: Nationalrats-Wahl

Bei der Nationalratswahl werden Politiker in das Parlament gewählt. Das ist ein Gebäude, wo die Abgeordneten von den Parteien arbeiten. Die Abgeordneten von den Parteien beraten und beschließen dort im Nationalrat die Gesetze. Sie halten dort auch politische Reden. Die Nationalratswahl fand am 15. Oktober statt.

***

Fußball-Trainer Peter Stöger siegte mit Borussia Dortmund

Der österreichische Fußball-Trainer Peter Stöger ist seit Sonntag Trainer von dem Verein Borussia Dortmund. Dortmund ist ein sehr berühmter und erfolgreicher Verein aus Deutschland. Im ersten Spiel mit Stöger als Trainer gewann Dortmund gegen den Verein Mainz mit 2:0. Der Sieg bedeutet für Dortmund viel. Der Verein hat davor 8 Spiele hintereinander nicht gewonnen.

***

Informationen zum Projekt „TopEasy“-Nachrichtenüberblick in leicht lesbarer Sprache

Titelbild: Lower Class Magazine

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.